Meldung anzeigen


Nr. 0 der Beilagen zum stenographischen Protokoll des Salzburger Landtages
(4. Session der 16. Gesetzgebungsperiode)

Mündliche Anfrage

 

der Abg. Thöny MBA an Landeshauptmann-Stellvertreter Dr. Stöckl betreffend ein psychosoziales Versorgungs- und Beratungszentrum in der Versorgungsregion Süd

 

 

Am 09. November 2016 wurde in der Sitzung des Salzburger Landtags aufgrund eines dringlichen Antrags der SPÖ betreffend die psychische Versorgung im Bundesland Salzburg (Nr. 109 der Beilagen, 5. Session der 15. GP) folgender einstimmiger Beschluss gefasst:

 

„Die Salzburger Landesregierung wird aufgefordert,

1. die psychiatrische und psychosoziale Versorgung im Land Salzburg in enger Zusammenarbeit der Krankenhäuser (im Besonderen Schwarzach und St. Veit) und unter Einbeziehung des niedergelassenen Bereichs zu optimieren.

2. ein Gesamtkonzept nach den Grundsätzen der integrierten Versorgung (Beispiel: Hamburger Modell) zu entwickeln

3. das psychosoziale Versorgungs- und Beratungszentrum von Kindern und Jugendlichen vor allem in der Region Süd nach Möglichkeit der personellen Ressourcen umzusetzen.

 

Ich stelle dazu gemäß § 78 a GO-LT folgende

 

Mündliche Anfrage:

 

  1. Wie ist der aktuelle Stand hinsichtlich der Umsetzung des psychosoziale Versorgungs- und Beratungszentrum von Kindern und Jugendlichen in der Versorgungsregion Süd?

  2. Die Unterfragen ergeben sich aus der Beantwortung der Hauptfrage.

 

 

Salzburg, am 03. Februar 2021

 

Thöny MBA eh.