Meldung anzeigen


Nr. 156-ANF der Beilagen zum stenographischen Protokoll des Salzburger Landtages
(4. Session der 16. Gesetzgebungsperiode)

Anfrage

 

der Abg. Teufl, Rieder und Lassacher an die Landesregierung betreffend eine künstlich eingebrachte Aufschüttung im Seitental des Ellmaubaches Teil III

 

 

Im Seitental des Ellmaubaches im Großarltal, St. Johann im Pongau, besteht ca. 1,5 km nach dem Taleingang eine künstlich eingebrachte Aufschüttung im Ausmaß von rund
5.000 m². Bereits in den Anfragen Nr. 152-ANF der Beilagen zum stenographischen Protokoll des Salzburger Landtages (3. Session der 16. Gesetzgebungsperiode) und Nr. 045-ANF der Beilagen zum stenographischen Protokoll des Salzburger Landtages (4. Session der 16. Gesetzgebungsperiode) erfragten die unterfertigten Abgeordneten ob der vermeintlich akuten Gefahr von abrutschendem Material den Stand des laufenden Verfahrens.

 

Da sich anscheinend bis dato am Sachverhalt und der immanenten Gefahr nichts geändert hat, stellen die unterzeichneten Abgeordneten die

 

Anfrage:

 

  1. Wurde die künstlich eingebrachte Aufschüttung im Seitental des Ellmaubaches zwischenzeitlich vollkommen entfernt bzw. saniert?

 

  1. Wenn ja, wann?

 

  1. Wenn ja, welche Kosten sind entstanden?

 

  1. Wenn ja, wer kam für die Kosten auf?

 

  1. Wenn ja, wer war für die Entfernung zuständig?

 

  1. Wenn nein, warum wurde die künstlich eingebrachte Aufschüttung im Seitental des Ellmaubaches nicht entfernt?

 

  1. Wenn nein, hat der in der Anfragebeantwortung Nr. 45-BEA der Beilagen zum stenographischen Protokoll des Salzburger Landtages (4. Session der 16. Gesetzgebungsperiode) genannte Verhandlungstermin betreffend das überarbeitete Sicherungs- und Sanierungsprojekt mit WLV, Landesgeologie und dem Verursacher stattgefunden?

 

  1. Wenn ja, mit welchem Ergebnis?

 

  1. Wenn nein, warum nicht?

  2. Wie sieht das überarbeitete Sicherungs- und Sanierungsprojekt aus (wir ersuchen um Übermittlung der aufschlussgebenden Projektunterlagen)?

 

  1. Zu welchem Ergebnis kommen die beiden diesbezüglichen Gutachten von Mag. Gerald Valentin (Referat 6/02 – Landesgeologischer Dienst) betreffend die Rutschung beim Reisenhof (wir ersuchen um Übermittlung dieser Gutachten)?

 

  1. Ist es zwischenzeitlich geklärt, dass es sich bei der künstlich eingebrachten Aufschüttung im Seitental des Ellmaubaches um eine illegale Deponie handelt?

 

 

Salzburg, am 9. Februar 2021

 

Teufl eh.

Rieder eh.

Lassacher eh.