Meldung anzeigen


Nr. 0 der Beilagen zum stenographischen Protokoll des Salzburger Landtages
(4. Session der 16. Gesetzgebungsperiode)

Mündliche Anfrage

 

des Abg. Rieder an Landesrätin Mag.a Gutschi betreffend mehrtägige Schulveranstaltungen an Salzburgs Schulen

 

 

Obwohl die Zahlen der Infektionen an Salzburgs Schulen am Sinken sind, werden aufgrund eines Erlasses des Bildungsministeriums sämtliche Schulausflüge für den Rest dieses Schuljahres abgesagt, was berechtigterweise auf sehr viel Unverständnis stößt.

 

Gerade für Heranwachsende sind Schulausflüge, die im Regelfall am Ende des Schuljahres stattfinden, für die Festigung sozialer Kompetenz von großer Bedeutung, denkt man dabei an Landschultage oder Sportwochen, die das Gefühl der Gemeinschaft im Klassenverband erheblich stärken.

 

Während der vergangenen Wochen mehrte sich die Kritik von Seiten der Schüler, Eltern, Lehrer sowie Direktoren, weshalb diese für Schüler derart wichtigen Schulveranstaltungen nicht erlaubt sind und mahnen dabei die Verantwortung der politischen Verantwortungsträger, allen voran des zuständigen Mitgliedes der Landesregierung sowie der Bildungsdirektion und des Bildungsministeriums, ein.

 

Denn gerade jetzt müssen wir an unsere Kinder denken.

 

Daher stelle ich an Sie gemäß § 78a GO-LT folgende

 

 

mündliche Anfrage:

 

  1. Welche Schritte haben Sie bereits gesetzt bzw. werden Sie setzen, damit die für Schüler wichtigen Schulveranstaltungen zum Ende des Schuljahres 2020/21 dennoch stattfinden können?

 

Weitere Unterfragen ergeben sich aus der Beantwortung der Hauptfrage.

 

 

Salzburg, am 28. April 2021

 

Rieder eh.