Meldung anzeigen


Nr. 0 der Beilagen zum stenographischen Protokoll des Salzburger Landtages
(4. Session der 16. Gesetzgebungsperiode)

Mündliche Anfrage

 

der Abg. Weitgasser an Landeshauptmann Dr. Haslauer betreffend Öffnungsschritte im Bundesland Salzburg

 

Seit genau zwei Wochen sind viele Bereiche in Gastronomie, Tourismus, Kultur und Sport wieder geöffnet. Für ein sicheres Miteinander werden diese Öffnungsschritte im Bundesland Salzburg mit umfangreichen Sicherheitsmaßnahmen nach dem Prinzip „Zutritt hat jeder, der geimpft, getestet oder genesen ist“ begleitet.

 

Das Testangebot wurde durch das Rote Kreuz und die Gemeinden ausgeweitet und zu den fast 100 offiziellen Teststandorten in ganz Salzburg sowie dem Angebot in den Apotheken kamen als wesentliche Ergänzung die „Wohnzimmertests“ mit einer Gültigkeit von 24 Stunden als Eintrittstests hinzu. Die eigens vom Roten Kreuz programmierte Smartphone-App „Selbsttest RK Salzburg“ ermöglicht damit eine schnelle und unkomplizierte Testung zu Hause und entlastet gleichzeitig die beaufsichtigten Teststationen.

 

In diesem Zusammenhang stellt die unterzeichnete Abgeordnete folgende

 

Anfrage:

 

  1. Wie wird die Smartphone-App „Selbsttest RK Salzburg“ von den Bürgerinnen und Bürgern angenommen und wo gibt es noch weiteres Verbesserungspotenzial?

     

  2. Mehrere Apotheker fordern, dass auch für Urlauberinnen und Urlauber Tests in Apotheken gratis zur Verfügung gestellt werden. Derzeit laufen hierüber Verhandlungen zwischen dem Tourismus- und dem Gesundheitsministerium. Können Sie uns einen aktuellen Stand dieser Verhandlungen nennen und zeitlich abschätzen, ab wann auch für Touristen Gratis-Tests in Apotheken angeboten werden sollen?

 

 

Salzburg, am 02. Juni 2021

 

Weitgasser eh.