Meldung anzeigen


Nr. 256-ANF der Beilagen zum stenographischen Protokoll des Salzburger Landtages
(4. Session der 16. Gesetzgebungsperiode)

Dringliche Anfrage

 

der Abg. Dr.in Klausner und Klubvorsitzenden Wanner an Landesrat Mag. Schnöll betreffend Salzburger Lokalbahn

 

 

Bis vor wenigen Jahren war die Salzburger Lokalbahn bei ihren Fahrgästen ein Synonym für Pünktlichkeit und Verlässlichkeit im Bahnbetrieb. Aufgrund der beiden Schadensfälle in der jüngsten Vergangenheit stellen wir diese Anfrage. 

 

In diesem Zusammenhang stellen die unterzeichneten Abgeordneten gemäß § 78 Abs. 5 GO-LT die

 

dringliche Anfrage:

 

  1. Welche Eisenbahnanlagen der Salzburg AG wurden von der zuständigen Eisenbahnbehörde in den Jahren 2020 und 2021 mit welchem konkreten Ergebnis geprüft?

 

  1. Wie konkret erklären Sie die beiden Schadensfälle vom 25.Mai 2021 bei Acharting und vom 4. Juni 2021 nahe Oberndorf inklusive des verspäteten Schienenersatzverkehrs bzw. warum hat hinsichtlich der beiden genannten Schadensfälle das Sicherheitsmanagementsystem der Salzburg-AG nicht gegriffen?

     

  2. Welche Konsequenzen hat die zuständige Eisenbahnbehörde aus den beiden Schadensfällen gezogen, um künftige Schadensfälle zu vermeiden bzw. eine Mindestbedienqualität sicherzustellen?

     

  3. Wie oft und mit welchem konkreten Ergebnis wurden von der SVG in den Jahren 2020 und 2021 Stichproben zur Pünktlichkeit der Salzburg AG Züge durchgeführt?

     

  4. Wann und mit welchem konkreten Ergebnis wurden die Standards und Inhalte der internen Ausbildungen und Prüfungen der Salzburg AG einer Prüfung durch die zuständige Eisenbahnbehörde unterzogen? Wann gab es 2019, 2020 und 2021 letztmalig einen institutionalisierten, regelmäßigen Informations- und Erfahrungsaustausch zwischen diesen Personengruppen und der zuständigen Eisenbahnbehörde? 

 

 

Salzburg, am 16. Juni 2021

 

Dr.in Klausner eh.      

 

Wanner eh.