Meldung anzeigen


Nr. 250-BEA der Beilagen zum stenographischen Protokoll des Salzburger Landtages
(4. Session der 16. Gesetzgebungsperiode)

Beantwortung der dringlichen Anfrage

 

der Abg. Klubvorsitzenden Wanner und Ing. Mag. Meisl an die Landesregierung (Nr. 250-ANF der Beilagen) – ressortzuständige Beantwortung durch Landeshauptmann-Stellvertreter Dr. Stöckl – betreffend das Messezentrum

 

 

Hohes Haus!

 

Zur Beantwortung der dringlichen Anfrage der Abg. Klubvorsitzenden Wanner und Ing. Mag. Meisl betreffend das Messezentrum vom 2. Juni 2021 erlaube ich mir, Folgendes zu berichten:

 

Zu Frage 1: Wie hoch ist der Schuldenstand der Messe mit heutigem Stand?

 

Die Kreditverbindlichkeiten der Salzburger Messezentrum GmbH belaufen sich aktuell auf
€ 29,7 Mio.

 

Zu Frage 2: Haben auch das Land und die Wirtschaftskammer wegen der Sanierung der Parkplätze auf Mietzinseinnahmen verzichtet oder wurden finanzielle Mittel zugeschossen?

 

Der Mietzinsverzicht aller Gesellschafter befindet sich derzeit in Vorbereitung. Darüber hinaus wurden keine weiteren Mittel für die Sanierung der Parkplätze zugeschossen.

 

Zu Frage 3: Wenn ja, in welcher Höhe?

 

Es gab keine Zuschüsse für die Sanierung der Parkplätze (siehe auch Beantwortung der Frage Nr. 2).

 

Zu Frage 4: Wie hoch sind die Kosten für das Land bzw. die Einnahmen für die Messe für die Vermietung der Hallen 1 und 10?

 

Es entstehen keine laufenden Kosten für die Hallen 1 und 10 für das Land Salzburg. Für die Halle 1 beläuft sich der Anteil der Errichtungskosten für das Land Salzburg auf € 6,35 Mio. in Form eines Investitionszuschusses. Für die Halle 10 beläuft sich der Anteil der Errichtungskosten einerseits auf € 14 Mio. in Form einer Kapitalerhöhung und zusätzlich auf € 2 Mio. in Form eines Investitionszuschusses.

Die Einnahmen für die Vermietung der Hallen 1 und 10 werden projektbezogen bzw. pro
Veranstaltung ausgewertet. Eine Auswertung bezüglich einzelner Hallen ist derzeit nicht vorhanden.

Zu Frage 5: Wie hoch werden die Kosten für die Sanierung der Parkplätze und der Einbau einer energiesparenden LED-Beleuchtung in der Salzburg Arena sein?

 

Für die Sanierung der Parkflächen P7 und P8 wurden insgesamt € 4,8 Mio. budgetiert.

Das Budget für eine TV-taugliche und energiesparende LED-Beleuchtung wird derzeit erhoben. Resultierend aus einer ersten Schätzung wird derzeit von Kosten in der Höhe von rund € 500.000,-- ausgegangen.

 

Ich ersuche das Hohe Haus um Kenntnisnahme dieser Anfragebeantwortung.

 

 

Salzburg, am 21. Juni 2021

 

Dr. Stöckl eh.