Meldung anzeigen


Nr. 518 der Beilagen zum stenographischen Protokoll des Salzburger Landtages
(4. Session der 16. Gesetzgebungsperiode)

Antrag

 

der Abg. Klubobfrau Svazek BA, Berger, Lassacher, Rieder, Dr. Schöppl, Stöllner und Teufl betreffend Demokratiebildung in der Lehrerausbildung

 

 

Themen wie Covid-19, Migration, Globalisierung und Digitalisierung, stellen neue Herausforderungen, wie ein Zusammenleben in unserer demokratischen und pluralistischen Gesellschaft gefördert und gestaltet werden kann, dar. Genau deshalb ist es wichtig, dass Kinder und Jugendliche bestmöglich zu mündigen, selbstreflektierenden und gemeinschaftsoffenen Erwachsenen begleitet werden. Vor allem in Schulen können dafür positive Impulse gesetzt werden, um Schüler für gesellschaftliche und soziale Themen zu sensibilisieren. Dabei soll ihnen ein wertvoller Austausch von unterschiedlichen Meinungen und Haltungen ermöglicht werden.

 

Aus diesem Grund ist es pädagogisch umso wichtiger, dass auch die Lehrer dementsprechend darauf vorbereitet werden. Bisher können Studenten nur ein Wahlfach im Bereich Demokratiebildung auswählen. Mit einer Anpassung des Curriculums und einer Einführung eines Pflichtfaches könnte man zukünftigen Lehrern ein passendes didaktisches Rüstzeug mit auf dem Weg geben, denn schließlich soll Demokratie in allen Unterrichtsgegenständen gelebt werden.

 

Die unterzeichneten Abgeordneten sind sich einig, dass Demokratie überzeugte und motivierte Demokraten braucht. Dafür ist es notwendig, dass die Verantwortungsübernahme durch Kinder und Jugendliche gefordert und gefördert wird und zugleich beim Aufbau persönlicher und sozialer Kompetenz unterstützt werden.

 

In diesem Zusammenhang stellen die unterzeichneten Abgeordneten den

 

Antrag,

 

der Salzburger Landtag wolle beschließen:

 

  1. Die Salzburger Landesregierung wird aufgefordert, sich bei der Bundesregierung dafür einzusetzen, dass im Sinne der Präambel eine Anpassung des Curriculums betreffend eine Einführung des Pflichtfaches Demokratiebildung für zukünftige Lehrer in der Ausbildung geprüft wird. In weiterer Folge soll dieser Schwerpunkt auch vermehrt in Aus- und Fortbildungen von Lehrern angeboten werden.

 

  1. Dieser Antrag wird dem Bildungs-, Sport- und Kulturausschuss zur weiteren Beratung, Berichterstattung und Antragstellung zugewiesen.

 

 

Salzburg, am 7. Juli 2021

 

Svazek BA eh.

Berger eh.

Lassacher eh.

 

Rieder eh.

 

 

Dr. Schöppl eh.

 

Stöllner eh.

 

Teufl eh.