Meldung anzeigen


Nr. 529 der Beilagen zum stenographischen Protokoll des Salzburger Landtages
(4. Session der 16. Gesetzgebungsperiode)

Antrag

 

der Abg. Zweiter Präsident Dr. Huber, Klubobmann Egger MBA und Weitgasser betreffend Fördersystem für Schwimmkurse

 

 

Schwimmen lernen kann riesigen Spaß machen. Genau auch das Schwimmen an sich – ob im Meer, im Hallenbecken oder bei sonnigen Temperaturen im erfrischenden Freibad. Schwimmen ist aber auch immer eine Frage der Sicherheit. Daher ist es besonders wichtig, dass man das Schwimmen richtig erlernt, um sich auch in kritischen Situationen sicher im Wasser bewegen zu können.

Das Kuratorium für Verkehrssicherheit schätzt aus einer Erhebung im Jahr 2019, dass rund 700.000 Österreicher (ab fünf Jahren) nicht schwimmen können. Heruntergerechnet auf Salzburg würde dies bedeuten, dass es in Salzburg rund 45.000 Nichtschwimmerinnen und Nichtschwimmer gibt.

Erwachsene, die nicht schwimmen können, geben dies nicht gerne öffentlich zu. Zu groß ist die Angst vor der Scham und der damit verbundenen Stigmatisierung. Immer wieder werden Nichtschwimmerinnen und Nichtschwimmer aus Badeseen gerettet. Erst kürzlich rettete am Lieferinger Badesee in Salzburg ein Bademeister binnen zwei Tagen drei Menschen, die im Wasser plötzlich den Halt verloren hatten. Der in Not geratene Mann und die beiden Jugendlichen hielten sich im Wasser auf, obwohl keiner von ihnen schwimmen konnte.

Bis ein Kind richtig schwimmen lernt, benötigt es bis zu 80 Stunden im Wasser. Bei Erwachsenen gehe dies oft schneller, auch wenn diese mehr Angst vor dem Ertrinken zeigen. Oftmals scheitert das Erlernen des Schwimmens jedoch an den finanziellen Möglichkeiten der Erwachsenen. Ein privater Schwimmkurs kostet rasch tausende Euro.
Für uns NEOS ist das Erlernen des Schwimmens jedoch eine Lebensnotwendigkeit und wir sehen es als immens wichtig an, dass man nicht nur schwimmen, sondern auch „richtig schwimmen“ lernt.

 

In diesem Zusammenhang stellen die unterzeichneten Abgeordneten den

 

Antrag,

 

der Salzburger Landtag wolle beschließen:

 

  1. Die Salzburger Landesregierung wird ersucht, an die Bundesregierung mit dem Ersuchen heranzutreten, ein Fördersystem von Schwimmkursen für Erwachsene – gestaffelt nach sozialen Kriterien – zu erarbeiten.

     

  2. Dieser Antrag wird dem Bildung-, Sport- und Kulturausschuss zur weiteren Beratung, Berichterstattung und Antragstellung zugewiesen.

 

 

Salzburg, am 7. Juli 2021

 

Dr. Huber eh.

Egger MBA eh.

Weitgasser eh.