Meldung anzeigen


Nr. 022-BEA der Beilagen zum stenographischen Protokoll des Salzburger Landtages
(5. Session der 16. Gesetzgebungsperiode)

Beantwortung der Anfrage

 

der Abg. Klubvorsitzenden Wanner und Dr.in Dollinger an Landeshauptmann-Stellvertreter Dr. Stöckl (Nr. 22-ANF der Beilagen) betreffend verworfener Impfdosen

 

 

Hohes Haus!

 

Zur Beantwortung der Anfrage der Abg. Klubvorsitzenden Wanner und Dr.in Dollinger betreffend verworfener Impfdosen vom 13. August 2021 erlaube ich mir, Folgendes zu berichten:

 

Zu Frage 1: Wie viele Impfdosen wurden seit Beginn des heurigen Jahres bis dato verworfen? Mit dem Ersuchen um Aufstellung nach Monaten.

 

Laut Auskunft der Abteilung 9/Impfdispo wurden 365 Vials seitens der Impfstraßen und Impfordinationen seit Beginn des Jahres als Verwurf gemeldet. Eine Auflistung nach Monaten kann nicht abgeleitet werden.

 

Zu Frage 2: Wie hoch war die Anzahl der Impfdosen, die in Arztpraxen verworfen wurden?

 

Laut Auskunft der Abteilung 9/Impfdispo liegt die Höhe der verworfenen Vials in den Impfordinationen bei 73.

 

Zu Frage 3: Wie hoch war die Anzahl der Impfdosen, die in Impfstraßen verworfen wurden?

 

Laut Auskunft der Abteilung 9/Impfdispo liegt die Höhe der verworfenen Vials in den Impfstraßen bei 77.

 

Zu Frage 4: Wie viele Impfdosen mussten bei den diversen Angeboten zu „Impfen ohne Vor-anmeldung“ verworfen werden?

 

Laut Auskunft der Abteilung 9/Impfdispo wurden beim offenen Impfen 213 Vials aus einer Sonderlieferung, welche aus anderen Bundesländern stammte, verworfen. Es ist darauf hinzuweisen, dass bei Lieferung der Vials das Ablaufdatum < sieben Tage vorlag. Diese Sonderlieferung umfasst insgesamt 700 Vials, welche bis auf die 213 genannten binnen der verbleibenden sieben Tage zusätzlich verimpft werden konnten.

 

Zu Frage 5: Wie viele Impfdosen mussten bei den diversen Impfaktionen in den Unternehmen verworfen werden?

 

Laut Auskunft der Abteilung 9/Impfdispo wurden seitens der Betriebe nur vereinzelte Restdosen aus angebrochenen Vials verworfen. Sämtliche verschlossene Vials wurden an die Impforganisation gemeldet, zurückgenommen und in Impfstraßen verimpft.

 

Ich ersuche das Hohe Haus um Kenntnisnahme dieser Anfragebeantwortung.

 

 

Salzburg, am 24. September 2021

 

Dr. Stöckl eh.