Meldung anzeigen


Nr. 023-BEA der Beilagen zum stenographischen Protokoll des Salzburger Landtages
(5. Session der 16. Gesetzgebungsperiode)

Beantwortung der Anfrage

 

der Abg. Rieder und Stöllner an Landesrat Mag. Schnöll (Nr. 23-ANF der Beilagen) betreffend Straßenzustand im Bundesland Salzburg

 

 

Hohes Haus!

 

Zur Beantwortung der Anfrage der Abg. Rieder und Stöllner betreffend Straßenzustand im Bundesland Salzburg vom 23. August 2021 erlaube ich mir, Folgendes zu berichten:

 

Zu Frage 1: Wann wurde das Salzburger Straßensystem zuletzt auf seinen Zustand (Oberflächenschäden, Risse, Spurrinnen, Längsebenheit, Griffigkeit, etc.) untersucht?

 

Das Salzburger Straßensystem (Landesstraßen L und B) wird von unseren engagierten Mitarbeitern der Landesstraßenverwaltung und insbesondere auch der Straßenmeistereien stetig und wiederkehrend untersucht, nach Bedarf direkt durch die Straßenmeistereien ausgebessert und schließlich für aufwendigere Sanierungen im Straßenerhaltungsprogramm gelistet, das nach Prioritäten abgewickelt wird.

 

Zu Frage 2: Welche Schäden wurden dabei festgestellt (wir ersuchen um Auflistung nach Schaden, Straßennamen und Kilometrierung)?

 

Es werden stetig Informationen des Straßenzustandswertes in Bezug auf Risse, Oberflächenschäden, Spurrinnen, Längsebenheit, Griffigkeit erhoben.

 

Zu Frage 3: Welche Sanierungsmaßnahmen wurden ob der in Frage 2 genannten Schäden bisher von Ihnen ergriffen bzw. eingeleitet (wir ersuchen um Auflistung nach Straßennamen und Kilometrierung)?

 

Es werden anhand des Straßenzustandes laufend Sanierungs- und Erhaltungsmaßnahmen der Straßenmeistereien in Bezug auf die Risse, Oberflächenschäden, Spurrinnen, Längsebenheit, Griffigkeit durchgeführt. Die Sanierungsmaßnahmen spiegeln sich in den jährlichen Straßensanierungsprogrammen des Referates 6/08 Landesstraßenverwaltung wieder.

 

Zu Frage 4: Welche Sanierungsmaßnahmen sind geplant (wir ersuchen um Auflistung nach Straßennamen, Kilometrierung und Datum)?

 

Der Landesvoranschlag für das Landesbudget 2022 wird vom Landtag erst im November beraten und beschlossen. Erst nach Beschlussfassung durch den Landtag kann das Sanierungsprogramm für das Jahr 2022 – je nach budgetären Möglichkeiten – fertiggestellt werden.

 

Zu Frage 5: Wie viele Kilometer des Salzburger Straßensystems, für die Ihr Ressort zuständig ist, sind sanierungsbedürftig (wir ersuchen um Auflistung nach Bezirk, Straßennamen, Kilometrierung prozentueller Bewertung nach den Kriterien sehr gut und gut, mittel, schlecht und sehr schlecht)?

 

Gemäß den vorliegenden Studien für den baulichen Erhaltungsbedarf wurde für das aktuelle Jahr ein interpolierter Wert von 30,6 % schlechter und sehr schlechter Straßen, das sind ca. 428 km Straßenlänge, berechnet.

 

Zu Frage 6: Gibt es Straßenabschnitte, auf denen wegen Fahrbahnschäden bereits Temporeduktionen oder ähnliche Maßnahmen angeordnet werden mussten (wir ersuchen um Auflistung nach Straßennamen und Kilometrierung)?

 

Aktuell gibt es vier Abschnitte auf Landesstraßen, auf denen wegen Fahrbahnschäden Temporeduktionen von der Behörde verordnet werden mussten.

 

B156 Lamprechtshausener Straße, km 26,0+70 - 28,8+46, 30km/h

L108 Gaisberg Landesstraße, km 4,0-51 bis 4,2+70, 30 km/h

L108, Gaisberg Landesstraße, km 2,0+50 bis 3,6+58, 30 km/h

L217 Dientener Landesstraße, km 3,2+155 bis 3,6+21, 30 km/h

 

Ich ersuche das Hohe Haus um Kenntnisnahme dieser Anfragebeantwortung.

 

 

Salzburg, am 4. Oktober 2021

 

Mag. Schnöll eh.