Salzburger Medientermin

Terminart: Pressegespräch
Datum:
Mittwoch, 4. März 2020    Zeit: 10:00
Thema: Pflegearbeit ist weiblich, warum ist das so? Erfahrungen aus dem Alltag!
Beschreibung: Frauen zwischen 35 und 70 Jahren tragen in Österreich die Hauptlast bei der Pflege. Ob als pflegende Angehörige im privaten Umfeld oder berufstätig in den professionellen Einrichtungen. Der Ruf nach Gleichberechtigung ist groß. Im Pflegebereich gilt dies nicht. Hier müssen Frauen verstärkt das Betreuen und die Pflegetätigkeiten übernehmen. Sie brauchen dabei Unterstützung und Pflegeberufe sollen zukünftig attraktiver werden.

Sozial-Stadträtin Anja Hagenauer nimmt das zum Anlass einen genauen Blick darauf zu werfen. Gemeinsam mit Besa Hashani (pflegende Angehörige), Barbara Frohnwieser (Leiterin des SWH Bolaring) und Alexandra Schmidt (Team Vielfalt - Schwerpunkt: Gleichbehandlung und Frauen) laden wir euch daher zum Hintergrundgespräch "Pflegearbeit ist weiblich, warum ist das so? Erfahrungen aus dem Alltag"

Das Hintergrundgespräch besteht aus einem "Off-Records-Teil" und im Anschluss können O-Töne für Radio und TV aufgenommen werden.
SPERRFRIST: Mittwoch, 4. März 2020, 10.00 Uhr!
Teilnehmer: Sozial-Stadträtin Anja Hagenauer
Alexandra Schmidt (Team Vielfalt)
Barbara Frohnwieser (Leiterin des Seniorenwohnhaus Bolaring) und
Besa Hashani (pflegende Angehörige)
Ort/Treffpunkt: Schloss Mirabell; Büro Stadträtin Hagenauer; Zimmer 256 (Eingang 5., 2. Stock)
Veranstalter: Stadt Salzburg
Mail: sabine.moeseneder@stadt-salzburg.at
Telefon: +43 662 8072 2505
Nähere Infos:

   Information gemäß Eintragung durch den Veranstalter.
   Das Land Salzburg übernimmt für die inhaltliche Richtigkeit keine Haftung.