Salzburger Medientermin abgesagt

Terminart: Pressegespräch
Datum:
Donnerstag, 20. August 2020    Zeit: 10:00
Thema: Internationale Sommerakademie 2020 - Resümee und Ausblick
Beschreibung: Hildegund Amanshauser leitet seit März 2009 die Internationale Sommerakademie für Bildenden Kunst Salzburg. Ab 1. September 2020 wird ihr Sophie Goltz in dieser Funktion nachfolgen. Bei dem Pressegespräch werden die scheidende Direktorin Bilanz über ihre elf Jahre an der Spitze dieser Einrichtung und die diesjährige, coronabedingt verkürzte Sommerakademie ziehen und ihre Nachfolgerin über ihre Pläne und Vorhaben für die Zukunft Auskunft geben.
SPERRFRIST: Donnerstag, 20. August 2020, 10:00 Uhr!
Teilnehmer: LH-Stv. Heinrich Schellhorn, Kulturreferent
Hildegund Amanshauser, Direktorin Internationale Sommerakademie für Bildende Kunst Salzburg (ISBK)
Sophie Goltz, designierte ISBK-Direktorin
Ort/Treffpunkt: Festung Hohensalzburg, ISBK-Räumlichkeiten
Veranstalter: Landes-Medienzentrum Salzburg
Mail: redaktion@salzburg.gv.at
Telefon: +43 662 8042 2156
Nähere Infos:


Präsenz-Medientermine sollten aufgrund der Corona-Situation vermieden werden. Infogespräche können auch im Videokonferenz-Format abgehalten werden. Bei unvermeidbaren Präsenz-Medienterminen müssen jedenfalls folgende Punkte beachtet werden:

*) Registrierung aller Teilnehmer mit Kontaktdaten
*) zugewiesene Plätze im Konferenzraum
*) Betreten des Konferenzraums nur mit Mund- und Nasenschutz
*) Räume vor und während des Pressegesprächs gut lüften
*) Teilnehmerlisten und zugewiesene Sitzplätze mindestens 3 Wochen aufbewahren
*) Raumaufteilung mit mindestens einem Meter Abstand zwischen allen Teilnehmern
*) Mund-Nasen-Schutz für alle Teilnehmer, außer Personen auf dem Podium während des Statements (1-Meter-Abstand)
*) Abstand Podium und erste Sitzreihe mindestens 2 Meter