Salzburger Medientermin abgesagt

Terminart: Pressegespräch
Datum:
Freitag, 18. September 2020    Zeit: 10:00
Thema: Präsentation Grabreliefs und Amphoren
Beschreibung: Von acht antiken Kulturgütern, die im Zuge des Zweiten Weltkriegs nach Salzburg gekommen sind, konnte im Salzburg Museum bereits letztes Jahr die Provenienz eindeutig geklärt werden. Die fünf Grabreliefs und drei Amphoren sollen nun zeitnah an das Historisch Archäologische Museum in Temryuk in der Region Krasnodar im heutigen Russland zurückgegeben werden. Bereits im Mai letzten Jahres wurde von Bundespräsident Alexander Van der Bellen in Sotchi vorab symbolisch eine Urkunde an Russlands Präsident Wladimir Putin übergeben. Die Rückführung der Kunstobjekte soll in den nächsten Wochen stattfinden
SPERRFRIST: Freitag, 18. September 2020, 10:00 Uhr!
Teilnehmer: Martin Hochleitner, Direktor Salzburg Museum
Holger Wendling, Leitung der Sammlung Archäologie im Salzburg Museum
Ort/Treffpunkt: Salzburg Museum Neue Residenz
Veranstalter: Salzburg Museum
Mail: natalie.fuchs@salzburgmuseum.at
Telefon: +43 650 300 7567
Nähere Infos: http://www.salzburgmuseum.at
ACHTUNG: Dieser Termin wurde ABGESAGT!

   Information gemäß Eintragung durch den Veranstalter.
   Das Land Salzburg übernimmt für die inhaltliche Richtigkeit keine Haftung.