Salzburger Medientermin

Terminart: Veranstaltung
Datum:
Samstag, 10. Oktober 2020    Zeit: 19:30
Thema: Premiere: "Alles nicht wahr" - Ein Georg-Kreisler-Liederabend
Beschreibung: Der gefeierte Puppenspieler Nikolaus Habjan und die famose Musicbanda FRANUI bringen am 10. Oktober zum ersten Mal ihr neues Programm im Haus für Mozart auf die Bühne. Der Abend, der sich dem großen österreichischen Liedkomponisten und Wortakrobaten Georg Kreisler (1922-2011) widmet, umfasst zahlreiche Lieder des Menschenkenners, die lebendig gewordenen Puppen Nikolaus Habjans, viel Gesang und bitterböse Texte, die gnadenlose und auch heute noch anwendbare Zeitdiagnosen Kreislers enthalten. Die schräge Klangbatterie der Osttiroler Musicbanda FRANUI aus Hackbrett, Harfe, Zither, Violine, Kontrabass, Akkordeon und allerlei Holz- und Blechblasinstrumente wird den Liederabend musikalisch begleiten.
SPERRFRIST: Samstag, 10. Oktober 2020, 19:30 Uhr!
Teilnehmer: Nikolaus Habjan, Gesang, Rezitation, Puppenspiel und -bau
Nikolaus Habjan, Markus Kraler, Andreas Schett, Konzept
Markus Kraler, Andreas Schett, Musikalische Bearbeitungen der Werke Georg Kreislers
Franui Musicbanda
Johannes Eder, Klarinette, Bassklarinette
Andreas Fuetsch, Tuba
Romed Hopfgartner, Saxophon, Klarinette
Markus Kraler, Kontrabass, Akkordeon
Ort/Treffpunkt: Haus für Mozart
Veranstalter: Salzburger Kulturvereinigung
Mail: roemer@kulturvereinigung.com
Telefon: +43 681 20420459
Nähere Infos: http://www.kulturvereinigung.com/de/Veranstaltungen/Alles-nicht-wahr-Ein-Georg-Kreisler-Liederabend_e_198

   Information gemäß Eintragung durch den Veranstalter.
   Das Land Salzburg übernimmt für die inhaltliche Richtigkeit keine Haftung.



Seit 3. November gelten verschärfte Corona-Maßnahmen des Bundes. Präsenz-Medientermine sollten derzeit vermieden werden. Infogespräche können auch im Videokonferenz-Format abgehalten werden. Bei unvermeidbaren Präsenz-Medienterminen müssen jedenfalls folgende Punkte beachtet werden:

*) Registrierung aller Teilnehmer mit Kontaktdaten
*) zugewiesene Plätze im Konferenzraum
*) Betreten des Konferenzraums nur mit Mund- und Nasenschutz
*) Räume vor und während des Pressegesprächs gut lüften
*) Teilnehmerlisten und zugewiesene Sitzplätze mindestens 3 Wochen aufbewahren
*) Raumaufteilung mit mindestens einem Meter Abstand zwischen allen Teilnehmern
*) Mund-Nasen-Schutz für alle Teilnehmer, außer Personen auf dem Podium während des Statements (1-Meter-Abstand)
*) Abstand Podium und erste Sitzreihe mindestens 2 Meter