Salzburger Medientermin

Terminart: Online-PK
Datum:
Donnerstag, 5. November 2020    Zeit: 09:00
Thema: Live-Demo: Wie der automatisierte Digibus® mit seinen Fahrgästen spricht
Beschreibung: Im Rahmen des Österreichischen Leitprojekts Digibus®Austria zur Erforschung und Weiterentwicklung eines zuverlässigen und verkehrssicheren Betriebs von automatisierten Fahrzeugen für den regionalen Personennahverkehr laden Salzburg Research, Commend International und das Center for Human Computer Interaction an der Universität Salzburg zu einer Live-Demo des fahrerlosen Linienbus-Betriebs mit dem Schwerpunkt Fahrgast-Interaktion.

Projekt-Vorstellung und Live-Demonstration: aktuelle Entwicklungen zur Fahrgastinterkation in einem automatisierten Shuttle und an seinen Haltstellen mittels neuester Audio-, Video -und Integrationstechnologie, wie z.B. Echtzeit-Fahrgastinformation oder interaktiven, berührungslosen Chatbot-Sprachassistenten.
SPERRFRIST: Donnerstag, 5. November 2020, 09:00 Uhr!
Teilnehmer: Stefan Schnöll, Salzburger Landesrat für Verkehr
Klaus Hirschegger, Commend International
Alexander Mirnig, Center for Human-Computer Interaction der Universität Salzburg
Cornelia Zankl & Karl Rehrl, Salzburg Research (Projektleitung Leitprojekt Digibus® Austria)
Ort/Treffpunkt: Online, Meeting-ID: 964 9820 6479
Veranstalter: Commend International, Universität Salzburg/HCI, Salzburg Research
Mail: j.weisser@commend.at
Telefon: +43 662-85 62 25-272, +43 664-802 25 272
Nähere Infos: https://commend.zoom.us/j/96498206479

   Information gemäß Eintragung durch den Veranstalter.
   Das Land Salzburg übernimmt für die inhaltliche Richtigkeit keine Haftung.



Präsenz-Medientermine sollten aufgrund der Corona-Situation vermieden werden. Infogespräche können auch im Videokonferenz-Format abgehalten werden. Bei unvermeidbaren Präsenz-Medienterminen müssen jedenfalls folgende Punkte beachtet werden:

*) Registrierung aller Teilnehmer mit Kontaktdaten
*) zugewiesene Plätze im Konferenzraum
*) Betreten des Konferenzraums nur mit Mund- und Nasenschutz
*) Räume vor und während des Pressegesprächs gut lüften
*) Teilnehmerlisten und zugewiesene Sitzplätze mindestens 3 Wochen aufbewahren
*) Raumaufteilung mit mindestens einem Meter Abstand zwischen allen Teilnehmern
*) Mund-Nasen-Schutz für alle Teilnehmer, außer Personen auf dem Podium während des Statements (1-Meter-Abstand)
*) Abstand Podium und erste Sitzreihe mindestens 2 Meter