Schwerpunkt:

Franz Xaver Gruber, Komponist von "Stille Nacht! Heilige Nacht!"; Dokumente seines Wirkens, Musikalien

Öffnungszeiten:

04.02.2019 - 13.04.2019 nur nach Anmeldung | ab 14.04.2019 - 30.11.2019 Samstag und Sonntag von 14 bis 17 Uhr | Advent 2019 täglich 14 bis 17 Uhr

Führungen:

Führung durch das Stille Nacht Museum, Entstehung des Liedes, F.X. Gruber und seine Zeit, die Wallfahrtskirche „Maria im Mösl“ – auf Deutsch, Englisch, Spanisch, Italienisch und Französisch.

Information:

Auf Nachfrage für Gruppen: Vortrag über die Entstehung und Verbreitung des Liedes "Stille Nacht! Heilige Nacht!"; Lebensgeschichte der beiden Liedschöpfer Franz X. Gruber und Joseph Mohr. Gruber-Mohr-Gedenkfeier & Fackelwanderung zur Stille-Nacht-Kapelle nach Oberndorf am Heiligen Abend

Auskunft:

Tourismusverband Lamprechtshausen-Arnsdorf, Schulstr. 1, 5112 Lamprechtshausen, GF Patricia Outland, Tel. +43 6274 6334, office@lamprechtshausen.net

 
Kustos / Kustodin:
Max Gurtner, M.Kirschbichlerweg 5/18, 5110 Oberndorf,
Tel. +43 664 1589400
 
Obmann / Obfrau:
Univ.-Prof. Dr. Helmut Altenberger, Haag 2 A, 5112 Lamprechtshausen, Tel. +43 (0) 720 27 26 25 48
 
Museumsfläche:
Ca. 120 m²
Gründungsjahr:
1959
Rechtsträger:
Gemeinde Lamprechtshausen | Verein Stille Nacht Arnsdorf
 

Das Museum befindet sich in Arnsdorf - direkt neben der ältesten Wallfahrtskirche „Maria im Mösl“ - im ersten Stock des alten Schulhauses, in dem Franz Xaver Gruber von 1807 bis 1829 als Lehrer und Kirchenorganist mit seiner Familie lebte. Mit dem Schwerpunkt Franz Xaver Gruber nimmt das Museum eine besondere Stellung im Reigen der Stille-Nacht-Museen ein. Hier schrieb Gruber die Komposition für das Lied "Stille Nacht! Heilige Nacht!", das heute auf der ganzen Welt in mehr als 300 Sprachen gesungen wird. 
Nach umfangreicher Umgestaltung und Renovierung wurde das Stille Nacht Museum Arnsdorf 2011 wieder eröffnet. Historische Preziosen wie etwa die liebevoll gefertigten Krippenfiguren aus dem 18. Jahrhundert oder das ‚Gruberpult’ und die alten Schulbänke sind eindrucksvoll in Szene gesetzt und verschaffen spannende Einblicke in den Alltag des Komponisten Franz Gruber.
Im Frühjahr 2011 wurde "Stille Nacht! - das Lied zur Weihnacht" in das Nationale Verzeichnis des Immateriellen Kulturerbes in Österreich aufgenommen.
2018 begeht das Museum – im Rahmen der Landesausstellung – das 200jährige Jubiläum „200 Jahre Stille Nacht! Heilige Nacht!“ Alle Infos dazu finden sich auf der Homepage www.stillenachtarnsdorf.at



 Logo Museumsgütesiegel  Das Museum ist Träger des Österreichischen Museumsgütesiegels.

 

Vermittlungsangebote
Eine fach- und kindgerechte Führung durch die Schulklasse, die Franz-Xaver Gruber leitete und die Räume, die er bewohnte, ermöglicht den SchülerInnen ein Eintauchen in die Zeit des weltberühmten Komponisten. Für Schulklassen möglich jeden Donnerstag nach Vereinbarung von 9 - 12 Uhr. Dauer ca. 50 Minuten.

 
Barrierefreier Zugang
                                   
 
 
 
Rückfragen an: das jeweilige Museum
Änderungen an: Reinhold Bayer , Tel +43 662 8042 3066