Schwerpunkt:

Jahrhundertealter Herrschaftsbesitz, Wagenburg, Wohnkulturen verschiedener Stilepochen, Möbel 16.-19. Jhdt., Skulpturen, Jagdwaffen, Trophäen, Gerichtsstube, Folterkammer

Öffnungszeiten:

Besichtigungen sind nur im Rahmen einer Führung möglich. Termine:  siehe Homepage

1. November bis 15. Dezember ist geschlossen, es finden keine Führungen statt!

Führungen:

Dauer ca. 1 Stunde, umfasst 18 Räume des Schlosses. In den Sommermonaten jeden Do um 10 und 14 Uhr Kinderführungen! Sonderführungen mit Besichtigung von nicht öffentlich zugänglichen Räumen ab 6 Personen, Dauer: 2-3 Stunden. Kontakt: Theresita Wilczek: +43 664 5421026

Auskunft:

Theresita Wilczek: +43 664 5421026
Tourismusverband Unternberg: +43 6474 7666, Fax: -48
Gemeindeamt: +43 6474 6214

 
Kustos / Kustodin:
Theresita Wilczek, Moosham 13, 5585 Unternberg+43 6476 305
 
Obmann / Obfrau:
Eigentümer: Hans-Heinrich Wilczek
 
Gründungsjahr:
1191
Rechtsträger:
Privatsammlung
 

Schloss Moosham, die Hauptburg der Salzburger Landes­fürsten im Lungau, wurde durch den kunstverständigen Grafen  Hans Nepomuk Wilczek  1886 vor dem endgültigen Verfall gerettet. Die eindrucksvolle Burganla­ge war durch Jahrhunderte Mittelpunkt der landesfürstlichen Verwaltung, also Gerichtsbarkeit vom Lungau! Im Jahre 1680 wurden zwei große Hexenprozesse geführt. Dabei wurden nicht weniger als 35 Personen zu Tode verurteilt. Besonderheiten bei der Führung sind: Folterkammer, Gerichtsbarkeit und die Bibliothek.

 
 
 
 
 
Rückfragen an: das jeweilige Museum
Änderungen an: Reinhold Bayer , Tel +43 662 8042 3066