Schwerpunkt:

Bäuerliche Arbeits- und Lebensverhältnisse, Rauchkuchl, sakrale Gegenstände, Wagnerei, Tischlerwerkstatt

Öffnungszeiten:

17. Mai bis 19. Oktober 2019  jeweils Freitag von 16 bis 21 Uhr

Führungen:

Nach vorheriger Anmeldung beim Kustos auch außerhalb der Öffnungszeiten

Information:
Auskunft:

Kustos Josef Auer +43 664 73562124 | Tourismusverband Salzburger Saalachtal +43 6588 8321

 
Kustos / Kustodin:
Josef Auer, Niederland 242/6, 5091 Unken, +43 664 73562124
 
Obmann / Obfrau:
Ing. Mag. Hubert Lohfeyer
 
Museumsfläche:
Etwa 210 m², Schauräume 147 m²
Gründungsjahr:
1972
Rechtsträger:
Museumsverein Unken
 

Das Kalchofengut ist das Regionalmuseum im Unteren Saalachtal der Gemeinden Weißbach bei Lofer, St. Martin bei Lofer, Lofer, Unken und Schneizlreuth (Bayern).

Der Mitterpinzgauer Einhof aus dem 16. Jahrhundert  wird seit 1985 als Museum geführt. Eine Besonderheit sind die Steinlaibungen aus heimischem Konglomerat, die Totenbretter an der Rückseite oberhalb des Scheunentors sowie der Marmor der Haustüre, der Fenster und der Vorderfront.
Die Räume des Wohn- und des Wirtschaftsteils beherbergen eine umfangfreiche Sammlung bäuerlichen Kulturguts. Die Stube und die Rauchküche mit offener Feuerung weisen die gleiche Ausstattung wie vor hundert Jahren auf. Von den zwei Kammern im Erdgeschoss und den vier im Obergeschoss bergen vor allem die Sakralkammer und die "Schöne Kammer" sehr wertvollen Museumsbestand. Der ehemalige Stall wurde 2012 beutsam zu einem Begegnungs- und Veranstaltungsraum umgewidmet; in der Scheune ist die gesammte Gerätschaft eines Bauerngutes der ehemaligen Getreide-, Grün- und  Holzwirtschaft vor der Mechanisierung in den sechziger Jahren des 20. Jahrhunderts einsehbar. 
Außerdem befinden sich in der Scheune die Feuerwehr-Ausstellung sowie ein Landschaftsmodell des Unteren Saalachtales.

Das Kalchofengut  konnte mit großzügiger Förderung seitens der Stiftung Propter Homines/Liechtenstein, des Landes Salzburg und der Gemeinde Unken durch den Museumsverein Unken erworben werden. Es ist seit Sommer 2009 denkmalgeschützt.

Zu erreichen ist das Museum im Kalchofengut mit dem Autobus Salzburg-Zell/See, Haltestelle Unken/Kramerwirt. Von dort aus 15 Minuten Fußweg auf der Straße, die ins Heutal führt. Mit dem PKW fährt man von Salzburg kommend nach der Grenze die Straße in das Zentrum des Ortes weiter, biegt rechts ab, der Beschilderung in das Heutal folgend. Zur Ausstellungszeit ist das Museum mit einer Fahne geschmückt.

Das Regionalmuseum Kalchofengut ist auch Außenstelle des Standesamtes Unken. Bei Interesse an einer Heirat im Kalchofengut wenden Sie sich bitte an das Gemeindeamt Unken +43 6589 4204-0.

Aktuelle Ausstellungen

  • Feuerwehr & Musikkapelle - Säulen einer Dorfgemeinschaft (anlässlich der Jubiläen 150 Jahre Musikkapelle Unken und 125 Jahre Freiwillige Feuerwehr Unken)
  • Wilderei - Not oder Leidenschaft?
 

Vermittlungsangebote im Museum Kalchofengut finden Sie hier.

 
Barrierefreier Zugang
                                   
 
 
 
Rückfragen an: das jeweilige Museum
Änderungen an: Reinhold Bayer , Tel +43 662 8042 3066