Schwerpunkt:

Bäuerliche Gegenstände und Einrichtungen, Geräte und Maschinen und das damit verbundene Handwerk. Das ca. 450 Jahre alte Wirtschaftsgebäude ist noch in Betrieb.

Öffnungszeiten:

Jeden Dienstag auf Voranmeldung geöffnet. Für größere Gruppen auch an anderen Tagen bei Anmeldung einige Tage vorher.

Führungen:

Ein Museumsbesuch ist immer mit einer Führung verbunden. Dauer: ca. 1/2 - 1 Stunde.

Information:
Auskunft:

Tel. +43 664 4012959
 

 
Kustos / Kustodin:
Christian Salchegger, Tel. +43 664 4012959 und +43 6453 8221
 
 
Museumsfläche:
120 m²
Gründungsjahr:
1995
Rechtsträger:
Privatsammlung
 

Das Museum wurde 1995 von Christian Salchegger sen. (+ 2007) in der über 400 Jahren alten Scheune des Oberhofes, die für sich besonders sehenswert ist,  errichtet. Der Oberhof ist das älteste Anwesen von Filzmoos und wurde bereits 1285 erstmals urkundlich erwähnt.
Die Privatsammlung der Familie Salchegger gibt mittels Gegenständen aus der Land-, Forst- und Almwirtschaft Einblick in die eigene Hofgeschichte. Empfehlenswert ist ein Besuch auf der familieneigenen Oberhofalm, einer idyllischen Almwirtschaft am Fuße der Bischofsmütze.
In den Wintermonaten werden auch die Tiere (Rinder und Schafe) gezeigt.

Wegen der Arbeit in der Landwirtschaft ist eine Anmeldung unbedingt erforderlich.

 
 
Barrierefreier Zugang
                                   
 
 
 
Rückfragen an: das jeweilige Museum
Änderungen an: Reinhold Bayer , Tel +43 662 8042 3066