Schwerpunkt:

„Ans Licht gebracht“ | Bekanntes und Unbekanntes der Archäologie

Öffnungszeiten:

Mitte Mai bis Ende Oktober: Donnerstag 10 – 12 Uhr, Freitag, Samstag und Sonntag 14 – 17 Uhr.
Mitte Oktober bis Mitte Mai: Jederzeit auf Anfrage.

Führungen:

Nach telefonischer Anmeldung jederzeit möglich.

Information:
Auskunft:

Museum: Ingrid Weydemann MAS, +43 660 7389834, kulturvermittlung@neumarkt.at

 
Kustos / Kustodin:
Museumsleiterin Ingrid Weydemann MAS, Maierhofstr. 15, 5202 Neumarkt, +43 660 7389834
 
Obmann / Obfrau:
Dr. Ulrich Sinnißbichler, Segerwiesen 7, 5203 Köstendorf, +43 6216 6164
 
Gründungsjahr:
1979 (als Heimatmuseum), Neugründung 1995
Rechtsträger:
Museumsverein Neumarkt am Wallersee
 

Ans Licht gebracht
Nach zehn Jahren Lehrgrabung in Neumarkt-Pfongau ist es an der Zeit Bilanz zu ziehen und die Erfolge und Ergebnisse des Projekts in den Mittelpunkt zu stellen. Doch nicht alles konnte im Lauf der Jahre beantwortet werden, manche Fragen blieben offen.
Was kann Archäologie und wo sind ihre Grenzen? Trotz all der naturwissenschaftlichen und technischen Methoden, die mittlerweile zum Grabungsalltag gehören, ist man bei der Deutung mancher Funde und Kunstobjekte auf Interpretationen angewiesen.
Wir befragen das zuletzt ausgegrabene Objekt und werfen einen kritischen Blick auf den Graubereich privaten Sammelns und Grabens. Welche Rolle spielt der Zufall in der Archäologie und wie können Bevölkerung und Forschung in Zukunft besser kooperieren, damit wir alle gemeinsam von unserer Geschichte profitieren?
Die hochqualitativen Fotoarbeiten von Andrew Phelps geben ganz besondere Einblicke in den Alltag der Archäologen und lassen hinter die Kulissen dieses nicht ganz alltäglichen Berufs blicken.


Logo Museumsgütesiegel Das Museum ist Träger des Österreichischen Museumsgütesiegels.     

Salzburger Museumsschlüssel 2017 2017 bekam das Museum Fronfeste den Salzburger Museumsschlüssel verliehen.

 

Vermittlungsangebote
Die Ausstellung „Ans Licht gebracht“ bietet Programme für alle Schulformen und Schulstufen, von der Volksschule bis zur Oberstufe, und nimmt Bezug auf den Inhalt der aktuellen Lehrpläne.

  • Workshop "Ans Licht gebracht - Bekanntes und Unbekanntes der Archäologie": von VS bis AHS Oberstufe, Dauer: 2 Unterrichtseinheiten.
  • Kindergeburtstage: Museumpädagogisches Programm, Dauer: 2,5 - 3 Stunden.

Weitere Angebote:

  • „KreativMuseumsWerkstatt“ an vielen Freitag Nachmittagen von 14 – 16  Uhr
  • Kreativprogramme im Rahmen des Ferienkalenders in den Sommermonaten

Anmeldung und Kontakt: Mag. Belinda Simon, Museum Fronfeste, Hauptstr. 27, 5202 Neumarkt a.W., kulturvermittlung@neumarkt.at, +43 699 10507864 sowie belindasimon@gmx.at oder zu den Öffnungszeiten unter: +43 6216 5704.

Weitere Informationen zu unseren Aktivitäten finden Sie auf unserer Homepage unter www.fronfeste.at/Kulturvermittlung.

 
 
 
 
Rückfragen an: das jeweilige Museum
Änderungen an: Reinhold Bayer , Tel +43 662 8042 3066