Schwerpunkt:

Fossilien der Gosauzeit

Öffnungszeiten:

zu den Bürozeiten des Tourismusverbandes Rußbach

Führungen:

auf Anfrage beim Kustos

Auskunft:

Tourismusverband Rußbach, Saag 22, 5442 Rußbach, Tel. +43 6242 577

 
Kustos / Kustodin:
Univ.Prof. i.R. Mag.Dr. Fritz Seewald, Saag 154, 5442 Rußbach am Pass Gschütt, Tel. +43 6242 21517, +43 676 417 94 95
E-Mail:
 
Obmann / Obfrau:
Obmann des Tourismusverbandes: Norbert Höll, Schattau 90, 5442 Rußbach, Tel. +43 7684 8822881
 
Museumsfläche:
ca. 60 m²
Gründungsjahr:
2011
Rechtsträger:
Tourismusverband und Gemeinde Rußbach
 

Im Gemeindehaus neben der Kirche zeigt die Ausstellung "STEINREICH RUSSBACH" ausschließlich Fossilien aus der Umgebung Rußbach-Gosau-Abtenau. Es handelt sich um eine regionale geologischpaläontologische Schau der Gosau-Zeit (Oberkreide) für Fachleute und interessierte Laien. Zu sehen sind z. B. die Trochacteen der Schneckenwand, das Hippuritenriff, Korallen und Ammoniten (Rußbacher Riesenammonit). Bemerkenswerte Phänomene wie zum Beispiel der Meteroritenimpakt vor 65 Millionen Jahren und die Beziehung zu Rußbach werden erklärt und dokumentiert. Ergänzt wird die Ausstellung mit 'Fossil-Art' von Gero Moosleitner.

 

Vermittlungsangebote
Unter dem Motto "Fossilien hautnah" bietet das Museum  pädagogische Programme für alle  Schüler und Studenten zu folgenden Themen:
Die Gosauschnecke, Ammoniten, Hippuriten sowie Fossilien allgemein. Auf Wunsch können auch spezielle geologische und mineralogische Themen behandelt werden.

Arbeitsmaterialien für Grundschulen und Hauptschulen bzw. Gymnasium werden bereitgestellt. Weiters stehen zwei Binokular-Lupen für Kleinobjekte sowie eine kleine Literaturauswahl zur Verfügung. Auf Wunsch können auch Ammoniten aus Gips gegossen werden, sodass jeder Teilnehmer seinen eigenen Ammoniten nach Hause nehmen kann (geringe Materialkosten). Es werden auch Fossilien-Wanderungen organisiert und geführt.

Kontakt: Mag. Dr. Fritz Seewald, Tel. +43 676 417 94 95; fseewald@gmx.at

 
 
 
 
Rückfragen an: das jeweilige Museum
Änderungen an: Reinhold Bayer , Tel +43 662 8042 3066