Beschreibung der Veröffentlichung und einleitender Text Suchformular Veröffentlichungen Salzburger Landeszeitung Fußzeile
Titel Nummer Dokumente Zuletzt aktualisiert
erschienen am 09.01.2018 2018/01 09.01.2018
erschienen am 23.01.2018 2018/02 23.01.2018
erschienen am 06.02.2018 2018/03 06.02.2018
erschienen am 20.02.2018 2018/04 20.02.2018
erschienen am 06.03.2018 2018/05 06.03.2018
erschienen am 20.03.2018 2018/06 20.03.2018
erschienen am 03.04.2018 2018/07 03.04.2018
erschienen am 17.04.2018 2018/08 17.04.2018
erschienen am 02.05.2018 2018/09 02.05.2018
erschienen am 15.05.2018 2018/10 15.05.2018
erschienen am 29.05.2018 2018/11 29.05.2018
erschienen am 12.06.2018 2018/12 12.06.2018
erschienen am 26.06.2018 2018/13 26.06.2018
erschienen am 10.07.2018 2018/14 10.07.2018
erschienen am 24.07.2018 2018/15 24.07.2018
erschienen am 07.08.2018 2018/16 07.08.2018
erschienen am 21.08.2018 2018/17 22.08.2018
erschienen am 04.09.2018 2018/18 04.09.2018
erschienen am 18.09.2018 2018/19 18.09.2018
erschienen am 02.10.2018 2018/20 02.10.2018
erschienen am 16.10.2018 2018/21 16.10.2018
erschienen am 30.10.2018 2018/22 30.10.2018
erschienen am 13.11.2018 2018/23 13.11.2018
erschienen am 24.01.2017 2017/01 24.01.2017
erschienen am 07.02.2017 2017/02 07.02.2017
erschienen am 21.02.2017 2017/03 15.03.2017
erschienen am 07.03.2017 2017/04 07.03.2017
erschienen am 21.03.2017 2017/05 21.03.2017
erschienen am 04.04.2017 2017/06 04.04.2017
erschienen am 18.04.2017 2017/07 18.04.2017
erschienen am 02.05.2017 2017/08 02.05.2017
erschienen am 16.05.2017 2017/09 16.05.2017
erschienen am 30.05.2017 2017/10 30.05.2017
erschienen am 13.06.2017 2017/11 13.06.2017
erschienen am 27.06.2017 2017/12 27.06.2017
erschienen am 11.07.2017 2017/13 11.07.2017
erschienen am 25.07.2017 2017/14 25.07.2017
erschienen am 08.08.2017 2017/15 08.08.2017
erschienen am 22.08.2017 2017/16 22.08.2017
erschienen am 05.09.2017 2017/17 05.09.2017
erschienen am 19.09.2017 2017/18 19.09.2017
erschienen am 03.10.2017 2017/19 03.10.2017
erschienen am 17.10.2017 2017/20 17.10.2017
erschienen am 31.10.2017 2017/21 31.10.2017
erschienen am 14.11.2017 2017/22 14.11.2017
erschienen am 28.11.2017 2017/23 28.11.2017
erschienen am 12.12.2017 2017/24 12.12.2017
erschienen am 26.04.2016 2016/08 26.04.2016
erschienen am 19.01.2016 2016/01 25.07.2016
erschienen am 02.02.2016 2016/02 02.02.2016
erschienen am 16.02.2016 2016/03 16.02.2016
erschienen am 01.03.2016 2016/04 01.03.2016
erschienen am 15.03.2016 2016/05 15.03.2016
erschienen am 29.03.2016 2016/06 29.03.2016
erschienen am 12.04.2016 2016/07 15.04.2016
erschienen am 10.05.2016 2016/09 10.05.2016
erschienen am 24.05.2016 2016/10 24.05.2016
erschienen am 07.06.2016 2016/11 07.06.2016
erschienen am 21.06.2016 2016/12 21.06.2016
erschienen am 05.07.2016 2016/13 18.07.2016
erschienen am 19.07.2016 2016/14 19.07.2016
erschienen am 02.08.2016 2016/15 02.08.2016
erschienen am 16.08.2016 2016/16 16.08.2016
erschienen am 30.08.2016 2016/17 30.08.2016
erschienen am 13.09.2016 2016/18 13.09.2016
erschienen am 27.09.2016 2016/19 27.09.2016
erschienen am 11.10.2016 2016/20 11.10.2016
erschienen am 25.10.2016 2016/21 25.10.2016
erschienen am 08.11.2016 2016/22 08.11.2016
erschienen am 22.11.2016 2016/23 22.11.2016
erschienen am 06.12.2016 2016/24 06.12.2016
erschienen am 20.12.2016 2016/25 20.12.2016
erschienen am 20.01.2015 2015/01 03.06.2015
erschienen am 03.02.2015 2015/02 03.06.2015
erschienen am 17.02.2015 2015/03 03.06.2015
erschienen am 03.03.2015 2015/04 03.06.2015
erschienen am 17.03.2015 2015/05 03.06.2015
erschienen am 31.03.2015 2015/06 03.06.2015
erschienen am 21.04.2015 2015/07 03.06.2015
erschienen am 05.05.2015 2015/08 03.06.2015
erschienen am 19.05.2015 2015/09 03.06.2015
erschienen am 02.06.2015 2015/10 02.06.2015
erschienen am 23.06.2015 2015/11 23.06.2015
erschienen am 07.07.2015 2015/12 07.07.2015
erschienen am 21.07.2015 2015/13 21.07.2015
erschienen am 04.08.2015 2015/14 04.08.2015
erschienen am 18.08.2015 2015/15 18.08.2015
erschienen am 01.09.2015 2015/16 01.09.2015
erschienen am 15.09.2015 2015/17 15.09.2015
erschienen am 29.09.2015 2015/18 29.09.2015
erschienen am 13.10.2015 2015/19 13.10.2015
erschienen am 27.10.2015 2015/20 27.10.2015
erschienen am 10.11.2015 2015/21 10.11.2015
erschienen am 24.11.2015 2015/22 19.01.2016
erschienen am 09.12.2015 2015/23 09.12.2015
erschienen am 22.12.2015 2015/24 22.12.2015
erschienen am 14.01.2014 2014/01 26.03.2014
erschienen am 28.01.2014 2014/02 26.03.2014
erschienen am 11.02.2013 2014/03 26.03.2014
erschienen am 25.02.2014 2014/04 26.03.2014
erschienen am 11.03.2014 2014/05 26.03.2014
erschienen am 25.03.2014 2014/06 26.03.2014
erschienen am 08.04.2014 2014/07 08.04.2014
erschienen am 22.04.2014 2014/08 22.04.2014
erschienen am 06.05.2014 2014/09 06.05.2014
erschienen am 20.05.2014 2014/10 03.06.2014
erschienen am 03.06.2014 2014/11 04.06.2014
erschienen am 24.06.2014 2014/12 24.06.2014
erschienen am 08.07.2014 2014/13 08.07.2014
erschienen am 22.07.2014 2014/14 22.07.2014
erschienen am 05.08.2014 2014/15 05.08.2014
erschienen am 19.08.2014 2014/16 19.08.2014
erschienen am 02.09.2014 2014/17 02.09.2014
erschienen am 14.09.2014 2014/18 16.09.2014
erschienen am 07.10.2014 2014/19 07.10.2014
erschienen an 21.10.2014 2014/20 21.10.2014
erschienen am 04.11.2014 2014/21 18.11.2014
erschienen am 18.11.2014 2014/22 18.11.2014
erschienen am 02.12.2014 2014/23 02.12.2014
erschienen am 16.12.2014 2014/24 16.12.2014
erschienen am 02.01.2013 2013/01 26.03.2014
erschienen am 15.01.2013 2013/02 26.03.2014
erschienen am 29.01.2013 2013/03 26.03.2014
erschienen am 19.02.2013 2013/04 26.03.2014
erschienen am 05.03.2013 2013/05 26.03.2014
erschienen am 19.03.2013 2013/06 26.03.2014
erschienen am 02.04.2013 2013/07 26.03.2014
erschienen am 16.04.2013 2013/08 26.03.2014
erschienen am 30.04.2013 2013/09 26.03.2014
erschienen am 14.05.2013 2013/10 26.03.2014
erschienen am 04.06.2013 2013/11 26.03.2014
erschienen am 18.06.2013 2013/12 26.03.2014
erschienen am 02.07.2013 2013/13 26.03.2014
erschienen am 16.07.2013 2013/14 26.03.2014
erschienen am 06.08.2013 2013/15 26.03.2014
erschienen am 20.08.2013 2013/16 26.03.2014
erschienen am 03.09.2013 2013/17 26.03.2014
erschienen am 17.09.2013 2013/18 26.03.2014
erschienen am 08.10.2013 2013/19 26.03.2014
erschienen am 22.10.2013 2013/20 26.03.2014
erschienen am 05.11.2013 2013/21 26.03.2014
erschienen am 19.11.2013 2013/22 26.03.2014
erschienen am 03.12.2013 2013/23 26.03.2014
erschienen am 17.12.2013 2013/24 26.03.2014
erschienen am 17.01.2012 2012/01 26.03.2014
erschienen am 31.01.2012 2012/02 26.03.2014
erschienen am 21.02.2012 2012/03 26.03.2014
erschienen am 06.03.2012 2012/04 26.03.2014
erschienen am 20.03.2012 2012/05 26.03.2014
erschienen am 03.04.2012 2012/06 26.03.2014
erschienen am 17.04.2012 2012/07 26.03.2014
erschienen am 02.05.2012 2012/08 26.03.2014
erschienen am 15.05.2012 2012/09 26.03.2014
erschienen am 05.06.2012 2012/10 26.03.2014
erschienen am 26.06.2012 2012/11 26.03.2014
erschienen am 10.07.2012 2012/12 26.03.2014
erschienen am 24.07.2012 2012/13 26.03.2014
erschienen am 07.08.2012 2012/14 26.03.2014
erschienen am 21.08.2012 2012/15 26.03.2014
erschienen am 04.09.2012 2012/16 26.03.2014
erschienen am 18.09.2012 2012/17 26.03.2014
erschienen am 02.10.2012 2012/18 26.03.2014
erschienen am 16.10.2012 2012/19 07.10.2014
erschienen am 30.10.2012 2012/20 26.03.2014
erschienen am 20.11.2012 2012/21 26.03.2014
erschienen am 04.12.2012 2012/22 26.03.2014
erschienen am 18.12.2012 2012/23 26.03.2014
erschienen am 27.11.2018 2018/24 27.11.2018
erschienen am 11.12.2018 2018/25 11.12.2018
erschienen am 08.01.2019 2019/01 08.01.2019
erschienen am 22.01.2019 2019/02 22.01.2019
erschienen am 05.02.2019 2019/03 05.02.2019
erschienen am 19.02.2019 2019/04 19.02.2019
erschienen am 05.03.2019 2019/05 05.03.2019
erschienen am 19.03.2019 2019/06 19.03.2019
erschienen am 02.04.2019 2019/07 02.04.2019
erschienen am 16.04.2019 2019/08 16.04.2019
erschienen am 30.04.2019 2019/09 30.04.2019
erschienen am 14.05.2019 2019/10 14.05.2019
erschienen am 28.05.2019 2019/11 28.05.2019
erschienen am 11.06.2019 2019/12 11.06.2019
erschienen am 25.06.2019 2019/13 25.06.2019
erschienen am 09.07.2019 2019/14 09.07.2019
erschienen am 23.07.2019 2019/15 23.07.2019
erschienen am 06.08.2019 2019/16 06.08.2019
erschienen am 20.08.2019 2019/17 20.08.2019
erschienen am 03.09.2019 2019/18 03.09.2019
erschienen am 17.09.2019 2019/19 17.09.2019
erschienen am 01.10.2019 2019/20 01.10.2019
erschienen am 15.10.2019 2019/21 15.10.2019
erschienen am 29.10.2019 2019/22 29.10.2019
erschienen am 12.11.2019 2019/23 12.11.2019
erschienen am 26.11.2019 2019/24 26.11.2019
erschienen am 10.12.2019 2019/25 10.12.2019
erschienen am 07.01.2020 2020/01 07.01.2020
erschienen am 21.01.2020 2020/02 21.01.2020
erschienen am 04.02.2020 2020/03 04.02.2020
erschienen am 18.02.2020 2020/04 18.02.2020
erschienen am 03.03.2020 2020/05 09.03.2020
erschienen am 13.03.2020 2020/05a 17.03.2020
erschienen am 17.03.2020 2020/06 17.03.2020
erschienen am 31.03.2020 2020/07 31.03.2020
erschienen am 14.04.2020 2020/08 14.04.2020
erschienen am 28.04.2020 2020/09 28.04.2020
erschienen am 30.04.2020 2020/09a 30.04.2020
erschienen am 12.05.2020 2020/10 12.05.2020
erschienen am 26.05.2020 2020/11 26.05.2020
erschienen am 09.06.2020 2020/12 09.06.2020
erschienen am 23.06.2020 2020/13 23.06.2020
erschienen am 07.07.2020 2020/14 07.07.2020
erschienen am 21.07.2020 2020/15 21.07.2020
•SBSSV Salzburger Berufsski- & Snowboardlehrer Verband/Ausbildungslehrgang
  • SBSSV Salzburger Berufsski- & Snowboardlehrer Verband

Verordnung

Unternehmausbildung & -prüfung 2020
für Ski-/ Snowboardschulleiter oder Ski-/Snowboardbegleiter

Gemäß der Verordnung der Salzburger Landesregierung basierend auf dem Salzburger Ski- & Snowboardschulgesetz führt der Salzburger Berufsski- & Snowboardlehrer Verband (SBSSV) einen Ausbildungslehrgang durch, in dem die für eine Tätigkeit als Ski-/Snowboardschulleiter oder Ski-/Snowboardbegleiter erforderlichen Kenntnisse auf rechtlichem und betriebswirtschaftlichen Gebiet vermittelt werden.

Lehrgang:
Mo., 14.09.2020 - Fr., 18.09.2020, täglich von 08.00 bis 17.00 Uhr (mit Mittagspausen)

Prüfung: Mo., 05.10.2020, ab 09.00 Uhr

Weitere Informationen und Anmeldung unter: https://www.sbssv.at/de/ausbildung/unternehmerausbildung/

Kontakt SBSSV Büro:

SBSSV Salzburger Berufsski- & Snowboardlehrer Verband

5671 Bruck/Glstr., Waagstr. 12

Tel.: +43 06545 606 44

Fax: +43 06545 606 444

Email: info@sbssv.at


Bruck, am 14.07.2020

2020/16 25.08.2020
Land Salzburg/Schiffsführerprüfungen

Amt der Salzburger Landesregierung
Abteilung 6

Verlautbarung

Die Schiffsführerprüfungen - 10 m bzw. 20 m - Seen und Flüsse im Gemeindeamt St. Gilgen (Mozartplatz 1, 5340 St. Gilgen) mit Prüfungsbeginn um 08:30 Uhr sind am:

1.  Freitag    7. August 2020

2.  Freitag  28. August 2020

3.  Freitag  18. September 2020

Info unter technik@salzburg.gv.at und +43 662 8042-4432, Ing. Peter Mazzucco oder +43 662 8042-4164, Ing. Josef Hüttler.

Salzburg, am 29.07.2020 

2020/16 25.08.2020
Bezirkshauptmannschaft Tamsweg/LKW-Fahrverbot 2020/16 Dokumente 25.08.2020
Bericht des Salzburger Landesrechnungshofes 2020/16 Dokumente 25.08.2020
Tourismusverband Thalgau/Nächtigungsabgabe

Tourismusverband Thalgau        
Kundmachung 

Verordnung

Auf Grund des § 5 Abs 1 Z 1 und Abs 2 des Salzburger Nächtigungsabgaben-gesetzes – SNAG 2020, LGBl Nr.7, wird iVm §§ 10 Abs 3, 11 lit h, 12 Abs 4 sowie 16 Abs 1 Z 7 und Abs 3 des Salzburger Tourismusgesetzes 2003, LGBl Nr 43/2003, zuletzt geändert durch LGBl Nr 33/2019, und nach Einholung der Stellungnahme der Gemeindevertretung der Gemeinde vom 30. Juni 2020 auf Grund des Beschlusses der Vollversammlung des Tourismusverbandes vom 9. Juli 2020 verordnet:

Höhe der allgemeinen Nächtigungsabgabe

§ 1

Die Höhe der allgemeinen Nächtigungsabgabe beträgt für jede nächtigungsabgabenpflichtige Nächtigung in der Gemeinde 1 €

Inkrafttreten

§ 2

Diese Verordnung tritt mit 1. Jänner 2022 in Kraft.
 

Thalgau, am 27.07.2020
Für die Vollversammlung des Tourismusverbandes
Der Vorsitzende
Kurt Schoosleitner

2020/16 25.08.2020
Tourismusverband Russbach/Nächtigungsabgabe

Tourismusverband Russbach
Kundmachung 

Verordnung

Auf Grund des § 5 Abs 1 Z 1 und Abs 2 des Salzburger Nächtigungsabgaben-gesetzes – SNAG 2020, LGBl Nr.7, wird iVm §§ 10 Abs 3, 11 lit h, 12 Abs 4 sowie 16 Abs 1 Z 7 und Abs 3 des Salzburger Tourismusgesetzes 2003, LGBl Nr 43/2003, zuletzt geändert durch LGBl Nr 33/2019, und nach Einholung der Stellungnahme der Gemeindevertretung der Gemeinde vom 25. Juni 2020 auf Grund des Beschlusses der Vollversammlung des Tourismusverbandes vom 29. Juli 2020 verordnet:

Höhe der allgemeinen Nächtigungsabgabe

§ 1

Die Höhe der allgemeinen Nächtigungsabgabe beträgt für jede nächtigungsabgabenpflichtige Nächtigung in der Gemeinde 2 €

Inkrafttreten

§ 2

Diese Verordnung tritt mit 1. November 2021 in Kraft.
 

Russbach am Pass Gschütt, am 05.08.2020
Für die Vollversammlung des Tourismusverbandes
Der Vorsitzende
Norbert Höll

2020/17 25.08.2020
Land Salzburg/Erlöschung Zivilingenieur

Amt der Salzburger Landesregierung
Abteilung 6

Zahl: 20610-ZT/2/174-2020

Kundmachung

Gemäß § 16, Absatz 5 des Ziviltechnikergesetzes 2019, BGBl. Nr. 29/2019, wird bekannt gegeben, dass die Herrn Dipl.-Ing. Günther Pumberger mit Bescheid des Bundesministers für wirtschaftliche Angelegenheiten vom 17.07.1989 mit Zahl 337.543/2-IX/1/89 verliehene Befugnis eines Architekten durch Verzicht mit Wirksamkeit vom 31.03.2020 erloschen ist.

Salzburg, am 12.08.2020
Für den Landeshauptmann
Dipl.-Ing. Dr. Daniel Burtscher
Landesbaudirektor

2020/17 25.08.2020
Land Salzburg/Erlöschung Zivilingenieur

Amt der Salzburger Landesregierung
Abteilung 6

Zahl: 20610-ZT/2/175-2020

Kundmachung

Gemäß § 16, Absatz 5 des Ziviltechnikergesetzes 2019, BGBl. Nr.29/2019, wird bekannt gegeben, dass die Herrn Dipl.-Ing. Peter Holzinger mit Bescheid des Bundesministers für wirtschaftliche Angelegenheiten vom 31.05.1991 mit Zahl 91.514/516-IX/1/91 verliehene Befugnis eines Zivilingenieurs für Bauwesen durch Verzicht mit Wirksamkeit vom 29.06.2020 erloschen ist.

Salzburg, am 12.08.2020
Für den Landeshauptmann
Dipl.-Ing. Dr. Daniel Burtscher
Landesbaudirektor

2020/17 25.08.2020
Tourismusverband Scheffau/Nächtigungsabgabe

Tourismusverband Scheffau a. Tgb.                             

Verordnung

Auf Grund des § 5 Abs 1 Z 1 und Abs 2 des Salzburger Nächtigungsabgaben-gesetzes – SNAG 2020, LGBl Nr.7, wird iVm §§ 10 Abs 3, 11 lit h, 12 Abs 4 sowie 16 Abs 1 Z 7 und Abs 3 des Salzburger Tourismusgesetzes 2003, LGBl Nr 43/2003, zuletzt geändert durch LGBl Nr 33/2019, und nach Einholung der Stellungnahme der Gemeindevertretung der Gemeinde Scheffau a. Tgb. vom 25.06.2020 auf Grund des Beschlusses der Vollversammlung des Tourismusverbandes vom 20.07.2020 verordnet:

Höhe der allgemeinen Nächtigungsabgabe

§ 1

Die Höhe der allgemeinen Nächtigungsabgabe beträgt für jede nächtigungsabgabenpflichtige Nächtigung in der Gemeinde Scheffau a. Tgb. € 1,00.

Inkrafttreten

§ 2

Diese Verordnung tritt mit 01.01.2022 in Kraft.

Scheffau a. Tgb., am  20.07.2020
Für die Vollversammlung des Tourismusverbandes
Der Obmann
Wallinger Robert

2020/17 25.08.2020
Land Salzburg/Schiffsführerprüfungen

Amt der Salzburger Landesregierung
Abteilung 6

Verlautbarung

Die Schiffsführerprüfungen - 10 m bzw. 20 m - Seen und Flüsse im Gemeindeamt St. Gilgen (Mozartplatz 1, 5340 St. Gilgen) mit Prüfungsbeginn um 08:30 Uhr sind am:

    Freitag  18. September 2020

Info unter technik@salzburg.gv.at und +43 662 8042-4432, Ing. Peter Mazzucco oder +43 662 8042-4164, Ing. Josef Hüttler.

Salzburg, am 29.07.2020 

2020/18 25.08.2020
Bezirkshauptmannschaft Salzburg-Umgebung/Bewilligung gemäß Apothekengesetz

KUNDMACHUNG
gemäß § 48 Apothekengesetz

Zahl: 30302/500-213/2-2020

Herr Dr. med. univ. Herbert Schauer, geb. am 11.07.1974, Arzt für Allgemeinmedizin, wohnhaft in 5084 Großgmain, Lattenbergstraße 523, hat als Nachfolger von Frau Dr. Brigitte Hertlein, 5084 Großgmain, Leopoldstalerstraße 210, um die Erteilung der gemäß § 29 des Gesetzes vom 18. Dezember 1906, betreffend die Regelung des Apothekenwesens (Apothekengesetz), RGBl. Nr. 5/1907 i.d.g.F., erforderlichen Bewilligung zur Haltung einer ärztlichen Hausapotheke für den Berufssitz in der Gemeinde Großgmain und der Ordinationsstätte am Standort 5084 Großgmain, Salzburgerstraße 371 angesucht. 

Die Inhaber öffentlicher Apotheken, welche den Bedarf an der Hausapotheke als nicht gegeben erachten, können gemäß § 48 i.V.m. § 53 Apothekengesetz, RGBl. Nr. 5/1907 i.d.g.F., etwaige Einsprüche gegen deren Errichtung innerhalb einer Frist von längstens sechs Wochen, vom Tage dieser Verlautbarung in der "Salzburger Landes-Zeitung" an gerechnet, bei der Bezirkshauptmannschaft Salzburg–Umgebung einbringen. Später einlangende Einsprüche können nicht mehr berücksichtigt werden.

Salzburg, am 12.08.2020
Für den Bezirkshauptmann:
Prossinger

2020/18 25.08.2020
Verwaltungsgerichtshof/Ausschreibung richterlicher Planstellen

Zl. 2020-0.518.167

Ausschreibung richterlicher Planstellen am Verwaltungsgerichtshof

Am Verwaltungsgerichtshof gelangt voraussichtlich zum 1. Jänner 2021 die Planstelle einer Senatspräsidentin/eines Senatspräsidenten des Verwaltungsgerichtshofes in der Gehaltsgruppe R 3 der Richter/innen sowie - für den Fall der Besetzung dieser Planstelle mit einem Mitglied des Verwaltungsgerichtshofes - die Planstelle einer Hofrätin/eines Hofrates des Verwaltungsgerichtshofes in der Gehaltsgruppe R 3 der Richter/innen zur Besetzung.

Auf Art. 134 Abs. 4 B-VG und die in § 33 Abs. 2 iVm § 54 Abs. 1 RStDG bezeichneten Kriterien für die Aufnahme in die Besetzungsvorschläge und die Reihung wird hingewiesen.

Bewerbungen von Frauen sind besonders erwünscht. Gemäß § 11b B-GlBG in Verbindung mit dem Frauenförderungsplan für den Verwaltungsgerichtshof (BGBl. II Nr. 335/2020) sind unter den dort angeführten Voraussetzungen Bewerberinnen, die für die angestrebte Planstelle gleich geeignet sind wie der bestgeeignete Mitbewerber, sofern nicht in der Person eines Mitbewerbers liegende Gründe überwiegen, vorrangig aufzunehmen.

Die Bewerbungsgesuche sind bis längstens 21. September 2020 schriftlich beim Präsidium des Verwaltungsgerichtshofes, Judenplatz 11, Postfach 50, 1016 Wien, einzubringen. Die Nachweise für die Erfüllung der Ernennungsvoraussetzungen sind anzuschließen.

Auch bei allfälliger Einbringung von Bewerbungsgesuchen im Dienstweg ist nur das Einlangen der schriftlichen Bewerbung beim Präsidium des Verwaltungsgerichtshofes fristwahrend; zur Wahrung der Frist in diesen Fällen können solche Bewerbungen bereits vorab (schriftlich) beim Verwaltungsgerichtshof eingebracht werden, wobei auf den Umstand der gleichzeitigen Übermittlung der Bewerbung im Dienstweg hinzuweisen ist.

Darüber hinaus wird ersucht, unmittelbar nach Abgabe der Bewerbung das unter https://www.vwgh.gv.at/bewerbung abrufbare interaktive Formular auszufüllen. Die Angaben dienen der Vorbereitung der persönlichen Gespräche der Bewerberinnen und Bewerber mit den Mitgliedern des richterlichen Gremiums. Das Ausfüllen des interaktiven Formulars ersetzt nicht die schriftliche Bewerbung.

Die in der Bewerbung enthaltenen bzw. im Rahmen des Bewerbungsprozesses bekanntgegebenen personenbezogenen Daten werden vom Verwaltungsgerichtshof zur Abwicklung des Bewerbungsprozesses im Sinne der Datenschutzgrundverordnung (DSGVO) und der diese begleitenden nationalen Datenschutzbestimmungen verarbeitet. Die Datenschutzerklärung des Verwaltungsgerichtshofes ist unter dem Link https://www.vwgh.gv.at/datenschutz/index.html von der Web-Site des Verwaltungsgerichtshofes abrufbar.

Der Präsident des Verwaltungsgerichtshofes:
THIENEL

2020/18 25.08.2020
Stadt Salzburg/Neubestellung von Fachleute für die Sachverständigenkommission

 

Zahl: MD/04/25202/2020/009 20.8.2020

Betreff

Neubestellung der vom Gemeinderat der Stadt Salzburg zu bestellenden Fachleute für die Sachverständigenkommission gemäß § 11 Salzburger Altstadterhaltungsgesetz 1980 für die
Funktionsperiode ab 1.1.2021

Kundmachung

Aufgrund des § 11 Abs. 5 des Salzburger Altstadterhaltungsgesetzes 1980, LGBI Nr. 50/1980 in der Fassung LGBI Nr. 106/2013, wird kundgemacht, dass die gemäß § 11 Abs. 2 lit a des Salzburger Altstadterhaltungsgesetzes 1980 vom Gemeinderat der Stadt Salzburg zu bestellenden je zwei Fachleute als Mitglieder (bzw. als Ersatzmitglieder) der Sachverständigenkommission mit Wirkung vom 01.01.2021 neu zu bestellen sind.

Als Fachleute nach dem Salzburger Altstadterhaltungsgesetz 1980 gelten solche auf den für die Altstadterhaltung bedeutsamen Sachgebieten, insbesondere somit Fachleute auf dem Gebiet der Architektur, des Baugewerbes, der Stadt- und Ortsbildpflege und der Kunstgeschichte.

Es wird in diesem Zusammenhang darauf hingewiesen, dass die für eine Bestellung in Aussicht genommenen Personen vor ihrer Bestellung die bestehenden Aufträge zur Planung oder Ausführung von baulichen Maßnahmen im Schutzgebiet, die der Begutachtung durch die Sachverständigenkommission unterliegen, dem bestellenden Gemeinderat bekannt zu geben haben.

Körperschaften, Vereine, sonstige Personengemeinschaften und Personen, die an der Altstadterhaltung interessiert sind, sind befugt, hierfür in Betracht kommende Fachleute dem Gemeinderat der Stadt Salzburg namhaft zu machen, wobei ersucht wird, derartige Vorschläge bis längstens 15.10.2020 an die Stadtgemeinde Salzburg, MA 5-Raumplanung und Baubehörde, Auerspergstraße 7, 5024 Salzburg, zu richten.

Salzburg, am 20.08.2020
Für den Bürgermeister:
Mag. Alexander Würfl

2020/18 25.08.2020
Bezirkshauptmannschaft Salzburg-Umgebung/Bewilligung gemäß § 48 Apothekengesetz

Bezirkshauptmannschaft Salzburg-Umgebung
Kundmachung
gemäß § 48 Apothekengesetz

Zahl: 30302/500-214/6-2020

Herr Mag. pharm. Adnan Akhlaq, geb. am 21.01.1983, wohnhaft in 4800 Attnang-Puchheim, Aignergasse 4/2, hat gemäß §§ 9 und 46 Apothekengesetz, RGBl. Nr. 5/1907 i.d.g.F., um die Erteilung der Konzession zum Betrieb einer neu zu errichtenden öffentlichen Apotheke in der Stadtgemeinde 5202 Neumarkt am Wallersee mit der voraussichtlichen Betriebsstätte auf der Liegenschaft Grundstück Nr. 3230/1, KG 56314 Neumarkt-Markt mit der Adresse 5202 Neumarkt am Wallersee, Gewerbestraße angesucht.

Als Standort der neu zu errichtenden öffentlichen Apotheke ist folgendes Gebiet der Stadtgemeinde Neumarkt am Wallersee vorgesehen, das wie folgt begrenzt sein soll:  

„Ausgehend vom Bahnhof Neumarkt-Köstendorf der Bahnhofstraße folgend bis zur Kreuzung mit der Bahnhofgasse, die Bahnhofgasse entlang bis zur Wiener Straße, von dort die Wiener Straße in Richtung Steindorf bis Gemeindegrenze mit Straßwalchen, entlang der Gemeindegrenze bis zur Bahnlinie, diese dann folgend Richtung Salzburg bis zum Bahnhof Neumarkt-Köstendorf, sämtliche Straßenzüge beidseitig.“

Die Inhaber öffentlicher Apotheken sowie gemäß § 29 Abs. 3 und 4 Apothekengesetz betroffenen Ärzte, welche den Bedarf an der neuen öffentlichen Apotheke als nicht gegeben erachten, können etwaige Einsprüche gegen deren Neuerrichtung innerhalb von sechs Wochen, vom Tage dieser Verlautbarung in der "Salzburger Landes-Zeitung" an gerechnet, bei der Bezirkshauptmannschaft Salzburg–Umgebung einbringen. Später einlangende Einsprüche können nicht mehr berücksichtigt werden.

Salzburg, am 02.09.2020
Für den Bezirkshauptmann
Prossinger 

2020/19 11.09.2020
Bezirkshauptmannschaft Salzburg-Umgebung/Abänderung der KUNDMACHUNG vom 12.08.2020 gemäß § 48 Apothekengesetz

Bezirkshauptmannschaft Salzburg-Umgebung
Abänderung der Kundmachung vom 12.08.2020
gemäß § 48 Apothekengesetz

Zahl: 30302/500-213/7-2020

Mit Kundmachung vom 12.08.2020, erschienen in der Salzburger Landes-Zeitung am 01.09.2020, Nr. 2020/18 wurde verlautbart, dass Herr Dr. med. univ. Herbert Schauer, geb. am 11.07.1974, Arzt für Allgemeinmedizin, wohnhaft in 5084 Großgmain, Lattenbergstraße 523, als Nachfolger von Frau Dr. Brigitte Hertlein, 5084 Großgmain, Leopoldstalerweg 210, um die Erteilung der gemäß § 29 des Gesetzes vom 18. Dezember 1906, betreffend die Regelung des Apothekenwesens (Apothekengesetz), RGBl. Nr. 5/1907 i.d.g.F., erforderliche Bewilligung zur Haltung einer ärztlichen Hausapotheke für den Berufssitz in der Gemeinde Großgmain und der Ordinationsstätte am Standort 5084 Großgmain, Salzburgerstraße 371 angesucht hat. 

Es wird hiermit bekannt gegeben, dass das Ansuchen hinsichtlich des Berufssitzes der Ordinationsstätte und somit der beantragten Hausapotheke abgeändert wurde und der Standort in 5084 Großgmain, Leopoldstalerweg 210 beantragt wurde.

Die Inhaber öffentlicher Apotheken, welche den Bedarf an der Hausapotheke als nicht gegeben erachten, können gemäß § 48 i.V.m. § 53 Apothekengesetz, RGBl. Nr. 5/1907 i.d.g.F., etwaige  Einsprüche gegen deren Errichtung innerhalb einer Frist von längstens sechs Wochen, vom Tage dieser Verlautbarung in der "Salzburger Landes-Zeitung" an gerechnet, bei der Bezirkshauptmannschaft Salzburg–Umgebung einbringen. Später einlangende Einsprüche können nicht mehr berücksichtigt werden.

Salzburg, am 01.09.2020
Für den Bezirkshauptmann
Prossinger 

2020/19 11.09.2020
Land Salzburg/Prüfungen über die Grundqualifikation für Lenker Kraftfahrzeugen für die gewerbsmäßige Beförderung von Gütern

Amt der Salzburger Landesregierung
Abteilung 6
Verlautbarung

Zahl: 20610-C95/1/906-2020

Gemäß § 3 der Grundqualifikations- und Weiterbildungsverordnung – Berufskraftfahrer - GWB idgF wird verlautbart, dass die Prüfungen über die Grundqualifikation für Lenker

• gemäß § 19 a Güterbeförderungsgesetz idgF für Lenker von Kraftfahrzeugen für die gewerbsmäßige Beförderung von Gütern

am 15.12.2020 / 16.12.2020 / 17.12.2020 beim Amt der Salzburger Landesregierung stattfinden.

Anmeldungen zur Prüfung sind bis spätestens 03.11.2020 beim Amt der Salzburger Landesregierung, Abteilung 6, Referat Verkehrsunternehmen, Michael-Pacher-Straße 36, 5020 Salzburg, einzubringen.

Salzburg, am 07.01.2020
Für den Landeshauptmann
OAR Sylvia Holzer

2020/19 11.09.2020
Land Salzburg/Prüfung über die Grundqualifikation für Lenker von Omnibussen des Kraftfahrlinienverkehrs und für Lenker von Kraftfahrzeugen für die gewerbsmäßige Beförderung von Personen mit Omnibussen

Amt der Salzburger Landesregierung
Abteilung 6
Verlautbarung

Zahl: 20610-D95/1/579-2020

Gemäß § 3 der Grundqualifikations- und Weiterbildungsverordnung – Berufskraftfahrer - GWB idgF wird verlautbart, dass die Prüfung über die Grundqualifikation für Lenker

1. gemäß § 44b Abs. 1 Kraftfahrliniengesetz idgF für Lenker von Omnibussen des Kraftfahrlinienverkehrs und

2. gemäß § 14a Abs. 1 Gelegenheitsverkehrs-Gesetz 1996 idgF für Lenker von Kraftfahrzeugen für die gewerbsmäßige Beförderung von Personen mit Omnibussen

am 15.12.2020 / 16.12.2020 / 17.12.2020 beim Amt der Salzburger Landesregierung stattfinden.

Anmeldungen zur Prüfung sind bis spätestens 03.11.2020 beim Amt der Salzburger Landesregierung, Abteilung 6, Referat Verkehrsunternehmen, Michael-Pacher-Straße 36, 5020 Salzburg, einzubringen.

Salzburg, am 07.01.2020
Für den Landeshauptmann
OAR Sylvia Holzer

2020/19 11.09.2020
Bezirkshauptmannschaft Zell am See/Kundmachung - Geschützter Landschaftsteil Naturwaldreservat Ossmann-Staffalm GN 1 und 2 KG Hinterglemm OG Saalbach Hinterglemm

Bezirkshauptmannschaft Zell am See
Kundmachung

Zahl: 30603-253/8600/10-2020

I.
Gemäß § 13 des Salzburger Naturschutzgesetzes 1999 idgF, LGBl. Nr. 67/2019 (NSchG) wird die Absicht kundgemacht, den im Gemeindegebiet von Saalbach - Hinterglemm gelegenen, natürlichen, tiefsubalpinen Fichtenwald auf Teilflächen der GN 1 und 2, KG Hinterglemm in einem Gesamtausmaß von 8,85 Hektar zu einem „geschützten Landschaftsteil“ zu erklären.

Ia.
Die genaue Umgrenzung des oben genannten Landschaftsteils ist aus den angeschlossenen Übersichtsplänen im Maßstab 1:5.000 ersichtlich. Dieser Plan liegt, während der für den Parteienverkehr bestimmten Amtsstunden bei der Bezirkshauptmannschaft Zell am See und bei der Gemeinde Saalbach - Hinterglemm für einen Zeitraum von 6 Wochen zur allgemeinen Einsicht auf (§ 13 Abs. 1 NSchG).

II.
Der Geschützte Landschaftsteil soll die Bezeichnung „Naturwaldreservat Ossmann - Staffalm“ erhalten.

III.
Die Verordnung dient folgendem Schutzzweck:

  1. Der unbeeinträchtigten Erhaltung der charakteristischen Waldfläche, einschließlich ihres besonderen Landschaftsgepräges;
  2. Der Erhaltung der in diesem Gebiet vorhandenen Lebensräume und Lebensgemeinschaften sowie geschützter Tier- und Pflanzenarten;
  3. Der Gewährleistung einer möglichst unbeeinträchtigten Weiterentwicklung als Naturwald;
  4. Der Erhaltung des Gebietes für naturwissenschaftliche Beobachtungs- und Forschungsarbeiten.

IV.
Vom Zeitpunkt der Kundmachung sind Maßnahmen, die den Schutzzweck beeinträchtigen können, nur nach vorheriger Bewilligung der Naturschutzbehörde zulässig. Ausgenommen von diesem Verbot sind weiter die rechtmäßige Ausübung der Jagd und Fischerei im bisherigen Umfang.

VI.
Das Verbot gemäß Punkt IV. tritt mit Erlassung der Verordnung des Geschützten Landschaftsteiles „Naturwaldreservat Ossmann – Staffalm“, längstens aber nach 6 Monaten außer Kraft. Diese Frist kann aus wichtigen Gründen um weitere 6 Monate verlängert werden, wobei dieser Umstand wie die beabsichtigte Erklärung kundzumachen ist.

VII.
Gemäß § 13 Abs 1 und 2 NSchG können die vom geplanten geschützten Landschaftsteil betroffenen Grundeigentümer und sonstigen Personen, die ein berechtigtes Interesse glaubhaft machen, innerhalb von 6 Wochen bei der Gemeinde Saalbach - Hinterglemm schriftliche Äußerungen zu diesem Vorhaben vorbringen.

Zell am See, am 25.08.2020
Für den Bezirkshauptmann
Dr. Monika Vogl

2020/19 11.09.2020
Bezirkshauptmannschaft Zell am See/Festlegung der Betretungsverbotszone um einen Rotwildfütterungsbereich

Bezirkshauptmannschaft Zell am See
Verordnung

Zahl: 30603-406/116801/31-2020

Verordnung der Bezirkshauptmannschaft Zell am See vom 10. September 2020, durch welche näheren Bestimmungen über die Festlegung der Betretungsverbotszone um einen Rotwildfütterungsbereich getroffen werden.

Auf Grund des § 66 (5) des Jagdgesetzes 1993, LGBl. Nr. 100, in der geltenden Fassung wird hinsichtlich der Schutzzone verordnet:

Lage des bestehenden Rotwild Futterplatzes
§ 1

Gemeinde: Krimml
Wildregion: 1.1
Jagdgebiet: Jagdbetriebsgemeinschaft (JBG) Wildgerlostal
Jagdgebietsnummer: 6801
Bezeichnung: Rotwildfütterung „Finkau-Fütterung“
Grundstück Nummer: 506/1 und 506/3
Katastralgemeinde: Krimml
(Koordinaten BMN 31 Rechtswert 357074,2/Hochwert 231341,9)

Betretungsverbotszone
§ 2

Fläche mit einem Umgebungsradius von 300 m um den Rotwild-Futterplatz Mess-Mittelpunkt (Koordinaten BMN 31 Rechtswert 357074,2/Hochwert 231341,9) Entsprechend der der Verordnung zugrundeliegenden Planbeilage (SAGIS-Luftbild mit Betretungsverbotszone)

Zeitraum und Umfang
§ 3

Während der jeweilig jährlich festgelegten Fütterungsperiode für Rotwild darf dieser um den Fütterungsbereich festgelegte Schutzstreifen von 300 m von jagdfremden Personen nicht betreten oder befahren werden. Der jeweilige wiederkehrende jährliche Zeitraum des Betretungsverbotes wird auf konsensgemäßen Betrieb der Fütterung bzw. anderwärtige jagdbehördliche Festlegung befristet.

Kennzeichnung
§ 4

Die Kennzeichnung des Schutzgebietes erfolgt nach Maßgabe der Verordnung der Salzburger Landesregierung vom 6. März 1997 über Hinweistafeln für jagdliche Sperr- und Schutzgebiete welche die Aufschrift „Fütterungsbereiche (§ 66 Salzburger Jagdgesetz) enthalten. Diese Hinweistafeln sind in entsprechender Anzahl an den Zugangsstellen zum Fütterungsbereich durch die Hegegemeinschaft aufzustellen.

Ausnahmen
§ 5

Das Verbot gilt nicht für Verrichtungen in Ausübung des Grundeigentumes sowie für bestehende Straßen, Wege, Schipisten, Schitourenrouten und Loipen, die für die allgemeine Benützung bestimmt sind.

Hinweis auf Strafbestimmungen
§ 6

Zuwiderhandlungen gegen die Bestimmungen des § 3 sowie die Beschädigung, oder sonstige Beeinträchtigung der Wirksamkeit der Kennzeichnung des Schutzgebietes werden als Verwaltungsübertretung gemäß § 158 des Salzburger Jagdgesetzes 1993 idgF bestraft.

Inkrafttreten
§ 7

Diese Verordnung tritt mit Beginn des auf ihre Kundmachung folgenden Monats in Kraft.

Zell am See, 10.09.2020
Für den Bezirkshauptmann
Dr. Monika Vogl

2020/19 Dokumente 14.09.2020
Bezirkshauptmannschaft St. Johann im Pongau/Bewilligung gemäß § 48 des Apothekengesetzes

Bezirkshauptmannschaft St. Johann im Pongau
Kundmachung
Gemäß § 48 des Apothekengesetzes, RGBL. Nr. 5/1907 i.d.F. BGBl. I Nr. 43/2020

Zahl: 30402-159/47/4-2020

Frau Mag.ª pharm. Tanja KOBAN-MITTERBÖCK, wohnhaft in 4171 Haslach an der Mühl, Hochgärten 5/20, hat gemäß §§ 9 und 46 des Gesetzes vom 18. Dezember 1906, betreffend die Regelung des Apothekenwesens, RGBl. Nr. 5 ex 1907 (Apothekengesetz) in der Fassung BGBl. I Nr. 16/2020 bei der Bezirkshauptmannschaft St. Johann/Pg.  um die Erteilung der Bewilligung zur Errichtung und dem Betrieb einer neuen öffentlichen Apotheke in Bad Hofgastein. Als Standort ist folgendes Gebiet der Marktgemeinde Bad Hofgastein vorgesehen:

"Ausgehend vom Weitmoser-Schlößl in gedachter Linie zur Kreuzung Alexander Moser Allee mit der Pyrkerstrasse, von dieser Kreuzung dem Verlauf des Feldingweges in Richtung Südost folgend bis zur Kreuzung Feldingweg mit der Gadaunererstrasse, von dort der Gadaunererstrasse folgend bis zur Liegenschaft Gasthof Ortenstein (Gadaunern 5), von dort in gedachter Linie zur Kreuzung Gasteiner Bundesstrasse mit der Zittrauergasse, der Zittrauergasse folgend bis zur Kreuzung Zittrauergasse mit dem Zirbenweg, weiter in gedachter Linie zur Kreuzung Weitmoserstrasse mit dem Gabelweg und von dort in gedachter Linie zurück zum Ausgangspunkt Weitmoser-Schlößl; sämtliche Straßenzüge jeweils beidseitig" angesucht.

Die künftige Betriebsstätte der neu zu errichtenden öffentlichen Apotheke soll sich in 5630 Bad Hofgastein, Feldingweg 2 befinden.“ 

Inhaber öffentlicher Apotheken sowie gemäß § 29 Abs. 3 und 4 Apothekengesetz betroffene Ärzte, welche den Bedarf an der neuen öffentlichen Apotheke als nicht gegeben erachten, haben etwaige Einsprüche gegen die Neuerrichtung innerhalb längstens sechs Wochen, vom Tage der Verlautbarung an gerechnet, bei der Bezirkshauptmannschaft 5600 St. Johann im Pongau Hauptstraße 1, geltend zu machen. Später einlangende Einsprüche werden nicht mehr in Betracht gezogen.

St. Johann/Pg., den 23.09.2020
Für den Bezirkshauptmann
Reinhold Hohengaßner

2020/20 23.09.2020
Land Salzburg/Zusammenlegungsverfahren Steindorf, Mauterndorf; Abschluss des Verfahrens und Auflösung der Zusammenlegungsgemeinschaft

Amt der Salzburger Landesregierung
Abteilung 4
Verordnung

Zahl: 20401-4/8790/856-2020

Nach vollständigem Vollzug des rechtskräftigen Zusammenlegungsplanes Steindorf vom 12.02.2018, Zl. 20401-4/8790/789-2018, wird von der Agrarbehörde Salzburg das Zusammenlegungsverfahren Steindorf in der Gemeinde Mauterndorf abgeschlossen und die Zusammenlegungsgemeinschaft Steindorf aufgelöst.

Diese Verordnung tritt mit dem Tag der Kundmachung in der Salzburger Landeszeitung in Kraft.

Rechtsgrundlagen:
§ 31 Salzburger Flurverfassungs-Landesgesetz 1973, LGBl. Nr. 1/1973, idgF (FLG. 1973); § 8 Abs. 3 FLG. 1973.

Salzburg, am 24.09.2020
Für die Agrarbehörde Salzburg
Mag. Nikolaus Burgschwaiger

2020/20 25.09.2020
Tourismusverband Lamprechtshausen-Arnsdorf/Nächtigungsabgabe

Tourismusverband Lamprechtshausen
Kundmachung

Verordnung

Auf Grund des § 5 Abs 1 Z 1 und Abs 2 des Salzburger Nächtigungsabgaben-gesetzes – SNAG 2020, LGBl Nr.7, idgF, wird iVm §§ 10 Abs 3, 11 lit h, 12 Abs 4 sowie 16 Abs 1 Z 7 und Abs 3 des Salzburger Tourismusgesetzes 2003, LGBl Nr 43/2003, zuletzt geändert durch LGBl Nr 65/2020, und nach Einholung der Stellungnahme der Gemeindevertretung der Gemeinde vom 23.09.2020 auf Grund des Beschlusses der Vollversammlung des Tourismusverbandes vom 22.09.2020 verordnet:

Höhe der allgemeinen Nächtigungsabgabe
§ 1

Die Höhe der allgemeinen Nächtigungsabgabe beträgt für jede nächtigungs-abgabenpflichtige Nächtigung in der Gemeinde Lamprechtshausen 1,00 €.

Inkrafttreten
§ 2

Diese Verordnung tritt mit 01.11.2021 in Kraft.

Lamprechtshausen, am 29.09.2020
Für die Vollversammlung des Tourismusverbandes
Obmann Walter Mühhlbacher

 

2020/21 06.10.2020
Land Salzburg/Termine für die Abhaltung der Prüfung der fachlichen Eignung für das Personenbeförderungsgewerbe

Amt der Salzburger Landesregierung
Abteilung 6
Verlautbarung

Zahl: 20610-VU41/1/727-2020

Gemäß § 6 der Berufszugangsverordnung, Kraftfahrlinien- und Gelegenheitsverkehr - BZP-VO idgF wird verlautbart, dass die Eignungsprüfungen für die mit Kraftfahrzeugen betriebenen Personenbeförderungsgewerbe

1. für den Betrieb von Kraftfahrlinien, das Ausflugswagen- (Stadtrundfahrten) Gewerbe und das mit Omnibussen betriebene Mietwagengewerbe (Personenkraftverkehr) und

2. das mit Personenkraftwagen betriebene Mietwagengewerbe, das Taxigewerbe und das mit Omnibussen betriebene Gästewagen-Gewerbe (Ziff.-2 Gewerbe)

gemäß § 3 Abs. 1 Gelegenheitsverkehrs-Gesetz 1996 idgF am 18.1.2021 (schriftlicher Teil) sowie 20.1. und 21.1.2021 (mündlicher Teil) beim Amt der Salzburger Landesregierung stattfinden.

Anmeldungen zur Prüfung sind bis spätestens 7.12.2020 beim Amt der Salzburger Landesregierung, Abteilung 6 Infrastruktur und Verkehr, Referat Verkehrsunternehmen, Michael-Pacher-Straße 36, 5020 Salzburg, einzubringen.

Salzburg, am 02.10.2020
Für den Landeshauptmann
Elisabeth Merkinger

2020/21 06.10.2020
Tourismusverband Strobl/Nächtigungsabgabe

Tourismusverband Strobl
Kundmachung

Verordnung

Auf Grund des § 5 Abs 1 Z 1 und Abs 2 des Salzburger Nächtigungsabgaben-gesetzes – SNAG 2020, LGBl Nr.58/2020, wird im Zusammenhalt mit den §§ 10 Abs 3, 11 lit h, 12 Abs 4 sowie 16 Abs 1 Z 7 und Abs 3 des Salzburger Tourismusgesetzes 2003, LGBl Nr 43/2003, zuletzt geändert durch LGBl Nr 65/2020, und nach Einholung der Stellungnahme der Gemeindevertretung der Gemeinde Strobl vom 29. September 2020 auf Grund des Beschlusses der Vollversammlung des Tourismusverbandes vom 15. Oktober 2020 verordnet:

Höhe der allgemeinen Nächtigungsabgabe § 1

Die Höhe der allgemeinen Nächtigungsabgabe beträgt für jede nächtigungsabgabenpflichtige Nächtigung in der Gemeinde 2,05 €.

Inkrafttreten § 2

Diese Verordnung tritt mit 1. November 2021 in Kraft.

Strobl, am 15.10.2020
Für die Vollversammlung des Tourismusverbandes
der Vorsitzende,
Ferdinand Laimer

 

2020/22 28.10.2020
Bezirkshauptmannschaft Zell am See/Bewilligung zur Errichtung und zum Betrieb einer neuen öffentlichen Apotheke

Bezirkshauptmannschaft Zell am See
Kundmachung

Zahl: 30602-150/87/5-2020

Herr Mag.pharm. Rupert Kobler-Weiß, whft. in: Am Holzgarten 6a, 2291 Lassee, hat um die Erteilung der Bewilligung zur Errichtung und zum Betrieb einer neuen öffentlichen Apotheke mit der Betriebsstätte in 5700 Zell am See, Dorfplatz 5, und mit folgendem Standort angesucht:

Ausgehend von der Kreuzung Lohningholzweg mit dem Erlbergweg in gedachter gerader Linie Richtung Westen bis zum Seeufer des Zeller Sees. Das Seeufer des Zeller Sees entlang Richtung Norden bis auf die Kreuzung Thumersbacherstraße mit der Paracelsusstraße. Vom Seeufer weg die Paracelsusstraße folgend bis zur Kreuzung Paracelsusstraße mit der Billrothstraße. Der Billrothstraße folgend bis zur Kreuzung Billrothstraße mit der Thumersbacherstraße. Die Thumersbacherstraße Richtung Süden folgend, bis die Talstraße zur Kreuzung Talstraße mit dem Erlbergweg. Den Erlbergweg Richtung Süden folgend bis zum Ausgangspunkt Kreuzung Lohningholzweg mit dem Erlbergweg. Alle Straßenzüge beidseitig.

Inhaberinnen und Inhaber öffentlicher Apotheken, die den Bedarf an der Apotheke als nicht gegeben erachten, können allfällige Einsprüche gegen eine Errichtung innerhalb einer Frist von längstens 6 Wochen, vom Tag dieser Verlautbarung in der „Salzburger Landeszeitung“ an gerechnet, bei der Bezirkshauptmannschaft Zell am See, 5700 Zell am See, Stadtplatz 1, GZ.: 30602-150/87-2020, einbringen. Später einlangende Einsprüche werden nicht mehr berücksichtigt.

Zell am See, am 19.10.2020
Für den Bezirkshauptmann
Mag. Martin Reichholf

2020/22 19.10.2020
Tourismusverband Wald / Königsleiten/Nächtigungsabgabe

Tourismusverband Wald / Königsleiten
Kundmachung

Verordnung

Auf Grund des § 5 Abs 1 Z 1 und Abs 2 des Salzburger Nächtigungsabgabengesetzes und nach Einholung der Stellungnahme der Gemeindevertretung der Gemeinde Wald im Pinzgau sowie auf Grund des Beschlusses der Vollversammlung des Tourismusverbandes vom 12.10.2020 wird verordnet:

Höhe der allgemeinen Nächtigungsabgabe

§ 1

Die Höhe der allgemeinen Nächtigungsabgabe beträgt für jede pflichtige Nächtigung in der Gemeinde Wald im Pinzgau € 1,95.

Inkrafttreten

§ 2

Diese Verordnung tritt mit 01. Dezember 2021 in Kraft.

Wald im Pinzgau, am 12.10.2020
Für die Vollversammlung des Tourismusverbandes Wald / Königsleiten
Der Vorsitzende
Peter Hofer

2020/22 23.10.2020
Tourismusverband Mittersill-Hollersbach-Stuhlfelden/Nächtigungsabgabe

Tourismusverband Mittersill-Hollersbach-Stuhlfelden
Kundmachung

Verordnung

Auf Grund des § 5 Abs 1 Z 1 und Abs 2 des Salzburger Nächtigungsabgaben-gesetzes – SNAG 2020, LGBl Nr.7, idgF, wird iVm §§ 10 Abs 3, 11 lit h, 12 Abs 4 sowie 16 Abs 1 Z 7 und Abs 3 des Salzburger Tourismusgesetzes 2003, LGBl Nr 43/2003, zuletzt geändert durch LGBl Nr 65/2020, und nach Einholung der Stellungnahme der Gemeindevertretung der Gemeinde Mittersill vom 06.07.2020, der Gemeinde Hollersbach vom 03.09.2020 und der Gemeinde Stuhlfelden vom 11.09.2020 auf Grund des Beschlusses der Vollversammlung des Tourismusverbandes vom 05.10.2020 verordnet:

Höhe der allgemeinen Nächtigungsabgabe

§ 1

Die Höhe der allgemeinen Nächtigungsabgabe beträgt für jede nächtigungsabgabenpflichtige Nächtigung in der Gemeinde Mittersill-Hollersbach-Stuhlfelden € 1,10.

Inkrafttreten

§ 2

Diese Verordnung tritt mit 1.11.2021 [1] in Kraft.

Mittersill-Hollersbach-Stuhlfelden, am 05.10.2020
Für die Vollversammlung des Tourismusverbandes
Die Vorsitzende
Helene Gassner

2020/22 19.10.2020
Tourismusverband Salzburger Saalachtal/Nächtigungsabgabe

Tourismusverband Salzburger Saalachtal     
Kundmachung

Verordnung

Auf Grund des § 5 Abs 1 Z 1 und Abs 2 des Salzburger Nächtigungsabgaben-gesetzes – SNAG 2020, LGBl Nr.7, wird iVm §§ 10 Abs 3, 11 lit h, 12 Abs 4 sowie 16 Abs 1 Z 7 und Abs 3 des Salzburger Tourismusgesetzes 2003, LGBl Nr 43/2003, zuletzt geändert durch LGBl Nr 33/2019, und nach Einholung der Stellungnahme der Gemeindevertretungen der Gemeinden Lofer, St. Martin, Unken und Weißbach und auf Grund des Beschlusses der Vollversammlung des Tourismusverbandes vom 07.10.2020 verordnet:

Höhe der allgemeinen Nächtigungsabgabe

§ 1

Die Höhe der allgemeinen Nächtigungsabgabe beträgt für jede nächtigungsabgabenpflichtige Nächtigung in den Gemeinden Lofer, St. Martin, Unken und Weißbach € 1,70.

Inkrafttreten

§ 2

Diese Verordnung tritt mit 01.11.2021 in Kraft.

Saalachtal, am 08.10.2020
Für die Vollversammlung des Tourismusverbandes
Der Vorsitzende
Michael Bader

2020/22 19.10.2020
Tourismusverband Adnet/Nächtigungsabgabe

Tourismusverband Adnet

Der Ausschuss beantragt die Erlassung einer Verordnung gemäß § 5 Abs 1 Z 1 und Abs 2 des Salzburger Nächtigungsabgabengesetz – SNAG 2020:

Kundmachung 

Verordnung                                                                                   

Auf Grund des § 5 Abs 1 Z 1 und Abs 2 des Salzburger Nächtigungsabgaben-gesetzes – SNAG 2020, LGBl Nr.7, wird iVm §§ 10 Abs 3, 11 lit h, 12 Abs 4 sowie 16 Abs 1 Z 7 und Abs 3 des Salzburger Tourismusgesetzes 2003, LGBl Nr 43/2003, zuletzt geändert durch LGBl Nr 33/2019, und nach Einholung der Stellungnahme der Gemeindevertretung der Gemeinde Adnet vom 24.09.2020 auf Grund des Beschlusses der Vollversammlung des Tourismusverbandes vom 06.10.2020 verordnet:

Höhe der allgemeinen Nächtigungsabgabe

§ 1

Die Höhe der allgemeinen Nächtigungsabgabe beträgt für jede nächtigungsabgabenpflichtige Nächtigung in der Gemeinde Adnet € 1,10.

Inkrafttreten

§ 2

Diese Verordnung tritt mit 01.01.2022 in Kraft.

Adnet, am 07.10.2020
Für die Vollversammlung des Tourismusverbandes
Der Vorsitzende
Johann Wallinger

2020/22 19.10.2020
Tourismusverband Bergheim/Nächtigungsabgabe

Tourismusverband Bergheim
Kundmachung 

Verordnung

Auf Grund des § 5 Abs 1 Z 1 und Abs 2 des Salzburger Nächtigungsabgabengesetzes - SNAG 2020, LGBl Nr.7, idgF, wird iVm §§ 10 Abs 3, 11 lit h, 12 Abs 4 sowie 16 Abs 1 Z 7 und Abs 3 des Salzburger Tourismusgesetzes 2003, LGBl Nr 43/2003, zuletzt geändert durch LGBl Nr 65/2020, und nach Einholung der Stellungnahme der Gemeindevertretung der Gemeinde vom 29.09.2020 auf Grund des Beschlusses der Vollversammlung des Tourismusverbandes vom 30.09.2020 verordnet:

Höhe der allgemeinen Nächtigungsabgabe

§ 1

Die Höhe der allgemeinen Nächtigungsabgabe beträgt für jede nächtigungsabgabenpflichtige Nächtigung in der Gemeinde Bergheim € 0,35.

Inkrafttreten

§ 2

Diese Verordnung tritt mit 01.11.2021 in Kraft.

Bergheim, am 14.10.2020
Für die Vollversammlung des Tourismusverbandes
Obmann Franz Gmachl

2020/22 19.10.2020
Land Salzburg/Prüfungen über die Grundqualifikation für Lenker von Kraftfahrzeugen für die gewerbsmäßige Beförderung von Gütern

Amt der Salzburger Landesregierung
Abteilung 6
Verlautbarung

Zahl: 20610-C95/1/907-2020

Gemäß § 3 der Grundqualifikations- und Weiterbildungsverordnung – Berufskraftfahrer - GWB idgF wird verlautbart, dass die Prüfungen über die Grundqualifikation für Lenker

• gemäß § 19 a Güterbeförderungsgesetz idgF für Lenker von Kraftfahrzeugen für die gewerbsmäßige Beförderung von Gütern

am 26.01.2021 / 27.01.2021 / 28.01.2021 beim Amt der Salzburger Landesregierung stattfinden.

Anmeldungen zur Prüfung sind bis spätestens 15.12.2020 beim Amt der Salzburger Landesregierung, Abteilung 6, Referat Verkehrsunternehmen, Michael-Pacher-Straße 36, 5020 Salzburg, einzubringen.

Salzburg, am 07.01.2020
Für den Landeshauptmann
OAR Sylvia Holzer

2020/22 19.10.2020
Land Salzburg/Prüfung über die Grundqualifikation für Lenker on Omnibussen des Kraftfahrlinienverkehrs und für Lenker von Kraftfahrzeugen für die gewerbsmäßige Beförderung von Personen mit Omnibussen

Amt der Salzburger Landesregierung
Abteilung 6
Verlautbarung

Zahl: 20610-D95/1/580-2020

Gemäß § 3 der Grundqualifikations- und Weiterbildungsverordnung – Berufskraftfahrer - GWB idgF wird verlautbart, dass die Prüfung über die Grundqualifikation für Lenker

1. gemäß § 44b Abs. 1 Kraftfahrliniengesetz idgF für Lenker von Omnibussen des Kraftfahrlinienverkehrs und

2. gemäß § 14a Abs. 1 Gelegenheitsverkehrs-Gesetz 1996 idgF für Lenker von Kraftfahrzeugen für die gewerbsmäßige Beförderung von Personen mit Omnibussen

am 26.01.2021 / 27.01.2021 / 28.01.2021 beim Amt der Salzburger Landesregierung stattfinden.

Anmeldungen zur Prüfung sind bis spätestens 15.12.2020 beim Amt der Salzburger Landesregierung, Abteilung 6, Referat Verkehrsunternehmen, Michael-Pacher-Straße 36, 5020 Salzburg, einzubringen.

Salzburg, am 07.01.2020
Für den Landeshauptmann
OAR Sylvia Holzer

2020/22 19.10.2020
Land Salzburg/Erlöschen der Befugnis eines Architekten

Amt der Salzburger Landesregierung
Abteilung 6
Kundmachung

Zahl: 20610-ZT/2/179-2020

Gemäß § 16, Absatz 5 des Ziviltechnikergesetzes 2019, BGBl. Nr.29/2019, wird bekannt gegeben, dass die Herrn Mag.arch. Attila Bese mit Bescheid des Bundesministers für Wirtschaft, Familie und Jugend vom 24.02.2014 mit Zahl BMWFJ-91.514/0173-I/3/2014 verliehene Befugnis eines Architekten durch Verzicht mit Wirksamkeit vom 21.07.2020 erloschen ist.

Salzburg, am 13.10.2020
Für den Landeshauptmann
Dipl.-Ing. Dr. Daniel Burtscher
Landesbaudirektor

2020/22 19.10.2020
Land Salzburg/Bericht über die Tätigkeit und Wahrnehmungen der Land- und Forstwirtschaftsinspektion in den Jahren 2018 - 2019 2020/22 Dokumente 20.10.2020
Tourismusverband Tourismus Lungau Salzburger Land/Nächtigungsabgabe

Tourismusverband Tourismus Lungau Salzburger Land
Kundmachung

Verordnung

Auf Grund des § 5 Abs 1 Z 1 und Abs 2 des Salzburger Nächtigungsabgaben-gesetzes – SNAG 2020, LGBl Nr.7, idgF, wird iVm §§ 10 Abs 3, 11 lit h, 12 Abs 4 sowie 16 Abs 1 Z 7 und Abs 3 des Salzburger Tourismusgesetzes 2003, LGBl Nr 43/2003, zuletzt geändert durch LGBl Nr 65/2020, und nach Einholung der Stellungnahme

der Gemeindevertretung der Gemeinde Weisspriach vom 3.08.2020,

der Gemeindevertretung der Gemeinde Ramingstein vom 7. 08.2020,

der Gemeindevertretung der Gemeinde Mariapfarr vom 12.08. 2020, 

der Gemeindevertretung der Gemeinde Tamsweg vom 17.08. 2020,

der Gemeindevertretung der Gemeinde Lessach vom 21.08.2020,

der Gemeindevertretung der Gemeinde Mauterndorf vom 2.09.2020,

der Gemeindevertretung der Gemeinde Göriach vom 17.09.2020,

der Gemeindevertretung der Gemeinde St. Andrä vom 2.10.2020,

auf Grund des Beschlusses der Vollversammlung des Tourismusverbandes vom 20.10.2020 verordnet:

Höhe der allgemeinen Nächtigungsabgabe
§ 1

Die Höhe der allgemeinen Nächtigungsabgabe beträgt für jede nächtigungs-abgabenpflichtige Nächtigung in den Gemeinden Göriach, Lessach, Mariapfarr, Mauterndorf, Ramingstein      St. Andrä, Tamsweg und Weisspriach 2,30 €.

Inkrafttreten
§ 2

Diese Verordnung tritt mit 01.11.2021 in Kraft.

Tamsweg, am 21.10.2020
Für die Vollversammlung des Tourismusverbandes
Obmann Richard Binggl

2020/22 21.10.2020
Tourismusverband Elsbethen/Nächtigungsabgabe

Tourismusverband Elsbethen        
Kundmachung 

Verordnung

Auf Grund des § 5 Abs 1 Z 1 und Abs 2 des Salzburger Nächtigungsabgaben-gesetzes – SNAG 2020, LGBl Nr.7, idgF, wird iVm §§ 10 Abs 3, 11 lit h, 12 Abs. 4 sowie 16 Abs 1 Z 7 und Abs 3 des Salzburger Tourismusgesetzes 2003, LGBl Nr. 43/2003, zuletzt geändert durch LGBl Nr. 65/2020, und nach Einholung der Stellungnahme der Gemeindevertretung der Gemeinde vom 14.5.2020 auf Grund des Beschlusses der Vollversammlung des Tourismusverbandes vom 14.10.2020 verordnet:

Höhe der allgemeinen Nächtigungsabgabe

§ 1

Die Höhe der allgemeinen Nächtigungsabgabe beträgt für jede nächtigungsabgabenpflichtige Nächtigung in der Gemeinde Elsbethen € 1,--.

Inkrafttreten

§ 2

Diese Verordnung tritt mit 1.1.2022 [1] in Kraft.

Elsbethen, am 14.10.2020
Für die Vollversammlung des Tourismusverbandes
Der Vorsitzende
Josef Brandauer

2020/22 21.10.2020