Forum Familie Pongau
September 2021
Logo Land Salzburg
Wie kann mir Forum Familie helfen?
Aus unserem Beratungsalltag:
Ich bin Unternehmerin und möchte einen Betriebskindergarten bauen - wie gehe ich vor?
Ich beginne wieder arbeiten - wie finde ich eine Betreuung?
Darf jedes Kind zu einer Tagesmutter gehen?
Wir ziehen in die Nachbargemeinde, darf mein Kind trotzdem in der Einrichtung bleiben?

Viele Fragen tauchen auf, wir können Ihnen Antworten geben. Auch eine Frage im Kopf? Dann rufen Sie an – Ich freue mich auf Sie!

Forum Familie Pongau - Elternservice des Landes Salzburg
Mag.a Sabine Pronebner
Hans- Kappacher Str. 14, 5600 St. Johann
Tel. 0664/82 84 180 - forumfamilie-pongau@salzburg.gv.at
https://www.salzburg.gv.at/forumfamilie
Erleichterungen für Familie
Jetzt ist der ideale Zeitpunkt um den Kinderbetreuungsfonds des Landes Salzburg einzureichen.
* Es gibt einen Zuschuss zu den Kinderbetreuungskosten
* Förderung ist einkommensabhängig
* Förderhöhe abhängig von Betreuungszeit: € 400,-- bzw. € 700,--

Die Förderung wird ab dem Monat der Antragstellung gewährt und aliquot berechnet!

Antrag und Infos im Titellink:
Anträge werden auch auf Wunsch per Post oder per Mail jugend-familie@salzburg.gv.at zugesandt.
Weitere Informationen erhalten Sie im Referat Jugend, Familie, Integration, Generationen unter der Telefonnummer 0662 8042-5435 oder 5436.
Wenn es in der Familienkassa eng wird gibt es trotzdem Möglichkeiten günstig einzukaufen.
Forum Familie hat einige Angebote aufgelistet (ohne Anspruch auf Vollständigkeit), Seconhand-shops, Sozialmärkte und Tafeln sowie Online-Plattformen.
Ein Leben ohne Internet, Handy und Tablet ist nicht nur für viele Erwachsene unvorstellbar. Bereits Kinder und Jugendliche wachsen wie selbstverständlich mit digitalen Medien auf.

Bei saferinternet.at finden Eltern schnelle Hilfe und Anregungen, wie sie ihre Kinder bei der sicheren und verantwortungsvollen Nutzung von digitalen Geräten unterstützen können.
Denn eines steht fest: Auch hier brauchen Kinder die Unterstützung der Eltern.
Empfehlungen fürs Schulwegüben:
* ÜBEN Sie den ausgewählten Schulweg mit Ihrem Kind. Erklären Sie Ihrem Kind bei problematischen Stellen worauf genau es besonders achten muss. Allgemeine Aufforderungen wie zum Beispiel "Sei vorsichtig" oder "Pass auf" enthalten keine Information und verunsichern das Kind nur.
* Suchen Sie einen möglichst sicheren Schulweg aus (wenige oder gesicherte Querungen).
* Der kürzeste Schulweg ist nicht immer der sicherste.
* Das Queren an unübersichtlichen Stellen, wie z.B. zwischen parkenden Fahrzeugen oder Sträuchern und Kurven oder Kuppen, sollte vermieden werden. Suchen Sie einen möglichst sicheren Übergang, selbst wenn ein Umweg nötig ist. Besser sind Querungen mit Ampelregelung oder Mittelinsel.
* KURZ dafür OFT üben.
* LOBEN Sie Ihr Kind für richtiges Verhalten.

Weitere hilfreiche Tipps finden Sie im Titellink.
Salzburger Familienjournal - Herbstausgabe
Freuen Sie sich auf die top aktuelle Herbstausgabe des Familienjournals
4x/Jahr kommt das Familienjournal zu Ihnen kostenlos ins Haus.
Bestellung unter: Referat Jugend, Familie, Integration, Generationen - Tel. 0662 8042-5421 oder jugend-familie@salzburg.gv.at

Gewalt gegen Kinder ist eine Straftat
Seit über 30 Jahren verboten, aber zu wenig in unseren Köpfen. Erschreckend ist, dass jedes vierte Kind in Salzburg häusliche Gewalt erlebt. Ohrfeige und Klaps auf den Po sind verboten!
Jedes Kind hat ein Recht auf gewaltfreie Erziehung. Körperliche Bestrafung, die Zufügung seelischen Leidens und sexueller Gewalt sind verboten (§ 137 ABGB).

Tipps für eine gewaltfreie Erziehung:
* Treffen Sie klare und haltbare Absprachen mit Ihrem Kind
* Schenken Sie Ihrem Kind Zeit und schalten Sie Ihr Handy auf lautlos
* Erarbeiten Sie gemeinsam mit Ihrem Kind Alternativen für sein Verhalten, anstatt es zu bestrafen
* Überlegen Sie sich andere Wege, um Ihre Wut abzuleiten
* Auch Eltern machen Fehler. Es ist kein Zeichen von Versagen, sich Hilfe zu holen, wenn man nicht mehr weiter weiß

Broschüre "Gute Gründe für eine Erziehung ohne Gewalt" - kostenlos bestellen: kija@salzburg-gv.at

Kampagne des Landes Salzburg "Gewaltfreie Erziehung" - https://www.salzburg-gewaltfrei.at
PONGAU - Offene Stellen im Sozialbereich
Ab Sofort! Für den Standort St. Johann im Pongau wird ein/e Familien- und Jugendgerichtshelfer/in in Teilzeit für den Fachbereich Soziale Arbeit mit Schwerpunkt Familiengerichtshilfe gesucht.
Termine und Tipps
Herbstzeit ist wieder Kinderartikelbörsezeit
Termine sind unter einem neuen Link abrufbar.
Veranstalter*innen können ihre Termine kostenlos veröffentlichen.
Klicken Sie den Titellink bitte an.
Thema " Der Wert von Familie im Spiegel der Krise"
Vortrag: DI, 21.09.2021, 19 Uhr bis 20.30 Uhr, St. Johann, Brückenwirt
Workshop: SA, 02.10.2021, 9 Uhr bis 16:30 Uhr, St. Johann, Brückenwirt
Referentin: Mag. a Maria Embacher

Beide Veranstaltungen sind auch getrennt zu besuchen.

In den Berufsfeldern Erziehung, Gesundheit und Soziales arbeiten nur sehr wenige Männer. Der Boys’ Day hat sich zum Ziel gesetzt, jungen Männern die Auswahl eines sozialen, pflegerischen oder pädagogischen Berufs überlegenswert zu machen.

Burschen soll daher die Möglichkeit geboten werden, in entsprechenden Einrichtungen (Krankenhäusern, Alten- und Pflegeheimen, Kindergärten, Horten) einen Schnuppertag zu
absolvieren oder als Gruppe eine solche Einrichtung besuchen.
Ihr Ansprechpartner: Hr. Reza Bahrami (0660/6504229); boysday@salzburg.co.at
Einen guten Start in den Herbst
Schule und Kindberbetreuungseinrichtungen beginnen wieder
Das Team von Forum Familie wünscht den Kindern, Eltern, Kindergartenpädagog*innen und Lehrer*innen einen guten Start ins neue Jahr.
Kontakt / Impressum
Homepage Forum Familie
Facebook