Forum Familie Pinzgau
22. Oktober 2020
Logo Land Salzburg
Forum Familie/Wir über uns
Viele Fragen tauchen im Familienalltag auf – wer kann helfen?
Sei es, weil Sie einen Kinderbetreuungsplatz benötigen, eine kostenlose Beratungsstelle suchen oder Frage zu Beihilfen und Förderungen haben.

"Wir wissen zwar nicht alles, aber ziemlich genau WER WOFÜR im Bezirk zuständig ist. Wenn wir keine Antwort haben, kennen wir aber immer eine Stelle, wo man nachfragen kann."

KONTAKTDATEN:
Christine Schläffer - Forum Familie Pinzgau
Dorfstraße 4, Niedernsill, Tel. 0664/82 84 179
e-mail: forumfamilie-pinzgau@salzburg.gv.at
https://www.salzburg.gv.at/neuigkeiten-pinzgau
Forum Familie - Infoblätter
Wissen Sie, dass der Elternbeitrag der schulischen Nachmittagsbetreuung (GTS) bei niedrigem Einkommen reduziert werden kann?


Kennen Sie z.b. den Kinderbetreuungsfonds des Landes Salzburg oder die Kinderbetreuungsbeihilfe des AMS? Für Informationen bitte Titellink anklicken
Kinderartikelbörsen, second-hand-Läden, Sozialmärkte, Reparaturbonus .... viele Spartipps für Familien im Pinzgau
Wenn Kinder oder andere nahe Angehörige erkranken und Betreuung brauchen, können ArbeitnehmerInnen bezahlte Pflegefreistellung nehmen.
Im Zuge der Corona-Krise wurde in Österreich die sogenannte Sonderbetreuungszeit eingeführt.
Worum es geht und wie das beantragt werden kann, lesen Sie im Infoblatt.
Babysitterbörsen, Notfallmamas, Wunschomas, Auszeit für Eltern von Kindern mit Behinderung & Familienhilfe

Beratung
Die MitarbeiterInnen von COURAGE sind professionelle Fachkräfte in den Bereichen der Sexualpädagogik und Sexualberatung. Sie haben besondere Kenntnisse im Bereich gleichgeschlechtliche,
bisexuelle und trans* Lebensweisen – einerseits vom heutigen Stand der Human- und Sexualwissenschaften aus, andererseits was die besonderen Lebensbedingungen und die daraus resultierenden Lebensstile betrifft.

Kontakt:
Beratungsstelle COURAGE Salzburg
Di, Do & Fr 17 – 19 Uhr (Termine nach telefonischer Voranmeldung)
Getreidegasse 21/4. OG, 5020 Salzburg
Tel.: +43 699 / 166 166 65, Mail: salzburg@courage-beratung.at, Web: www.courage-beratung.at
Unterstützung für Kinder
Der Leitfaden für Kinder und Jugendliche „Wenn du nicht mehr weiter weißt... Informationen für junge Menschen“ soll junge Menschen auf Krisen bei sich und Gleichaltrigen sensibilisieren, ihnen Auswege aufzeigen und sie ermutigen, sich anderen anzuvertrauen. Ein wichtiges Anliegen ist dabei auch, Kindern und Jugendlichen zu zeigen, dass es ganz normal ist, mit Krisen konfrontiert zu sein und in schwierigen Situationen Hilfe zu suchen.
Das Pendant für Erwachsene „Wie helfe ich meinem Kind? Informationen für Eltern und Bezugspersonen“ soll Eltern und Bezugspersonen das Erkennen von Krisen bei jungen Menschen erleichtern und auf Möglichkeiten zur Unterstützung im Bundesland Salzburg verweisen.
Beide Leitfäden stehen als download unter https://www.kija-sbg.at/home/infomaterial/broschueren.html bzw können sie in gedruckter Form unter kija@salzburg.gv.at bestellt werden.
Ingo Vogl, Salzburger Gesundheitskabarettist und Experte für Krisenintervention, bringt Kindern und Jugendlichen seit Jahren Gesundheitsthemen näher. Gerade bei kleineren Kindern sind gerade jetzt allerdings eindeutige, kurze Botschaften gefragt. So machen sich in der derzeitigen Situation Unbehagen breit, etwa wenn ein Kind in der Schule hustet. In solchen Fällen rät Vogl den Eltern authentisch zu bleiben. Man darf dem Kind auch spiegeln, dass es richtig liegt, wenn es sich unwohl fühlt und dann ist es klug, sich selbst mit Informationen gut auszustatten, wie man das dem Kind erklärt. Nicht jeder Schnupfen ist Covid und husten muss man aus tausend Gründen und nicht jeder Husten ist Covid.“

Auf der Plattform intervent plus findet man Infos und Videos, die den Umgang mit der Coronavirus-Krise auf kindgerechte Weise erklären und Kindern in schwierigen Situationen Sicherheit verschaffen können. https://www.interventplus.com/mediathek/
z.B. Video Schulstart in Zeiten von COVID-19 https://youtu.be/Pri46YUJ8Sw
Herbstferien
Schulkindbetreuung mit MINT-Schwerpunkt in Niedernsill
Für Kinder zwischen 7 und 11 Jahren gibt es heuer im Rahmen des Akzente-Projektes "Jugend vor Ort" spannende workshops mit MINT-Schwerpunkt (Mathematik/Informatik/Naturwissenschaft & Technik) in der neuen Volksschule in Niedernsill.
Von 27. bis 30. Oktober wird experimentiert, Radio gemacht, mit Abfällen gebastelt und es geht auch ab in die Natur - jeweils zwischen 7.30 und 13 Uhr.
Wer dabei sein will, bitte rasch melden - es gibt nur begrenzte Plätze.
Anmeldung: v.brandner@akzente.net, nähere Infos gerne auch bei Forum Familie unter 0664 8284179
Samstagkinderbetreuung
Berufstätige Eltern und insbesondere AlleinerzieherInnen aus dem Pinzgau, die samstags arbeiten finden im Fuchsbau in Zell am See Schüttdorf ein ganztägiges Betreuungsangebot für Kinder von 3 bis 10 Jahren. Sie können dort ihren Tag mit Spiel und Spaß, ihre Talente entfaltend, in einer bunt gemischten Gemeinschaft verbringen anstatt alleine zuhause vor dem Fernseher zu sitzen – eben mittendrin statt nebenan!
Unkostenbeitrag für Verpflegung pro Halbtag € 4,– pro Tag € 7,–
Anmeldung und Beschäftigungsnachweis erforderlich – mindestens 1 Woche vor dem ersten Besuch!
Nähere Auskunft oder Anmeldung bei Constanze Hellmann, Projektleitung Tel. 0664 1683014
Kontakt / Impressum
Homepage Forum Familie
Facebook