Forum Familie Pongau
Oktober 2018
Logo Land Salzburg
Finanzielles
Beim Kinderbetreuungsfonds des Landes kann um einen Zuschuss zu den Kinderbetreuungskosten angesucht werden (ausgenommen letztes, verpflichtendes Kindergartenjahr sowie während des Bezuges der Kinderbetreuungsbeihilfe des AMS).

Ansuchen können Eltern mit Hauptwohnsitz im Bundesland Salzburg, die folgende Einkommensgrenze nicht überschreiten:
- Alleinerziehende/r mit 1 Kind: € 1.287,03 netto (ohne Familienbeihilfe)
- Familie mit einem Kind: € 1.678,73 netto (ohne Familienbeihilfe).
Für jedes weitere unversorgte Kind, welches im gemeinsamen Haushalt lebt, wird die Einkommensgrenze um € 447,66 erhöht.
Die Höhe der Förderung beträgt pro Kindergartenjahr maximal € 200,-- (bei 20 Wochenstunden Betreuungszeit) bzw. maximal € 350,-- (bei 21 bis 40 Wochenstunden).
WICHTIG: Die Förderung wird ab dem Monat der Antragstellung gewährt und aliquot berechnet - also je später der Antrag, desto niedriger die Fördersumme!

Anträge werden auf Wunsch per Mail zugesandt; schreiben Sie an:
kinder-familie@salzburg.gv.at / Weitere Informationen: Referat für Kinderbetreuung, Elementarbildung und Familien; Tel. 0662/8042-5435 oder 5436.

Weitere Infos zu Förderungen für Familien erhalten Sie bei Forum Familie Pongau: Mag. a Sabine Pronebner, Tel. 0664/ 82 84 180, forumfamilie-pongau@salzburg.gv.at
Ab 2019 ersetzt der Familienbonus Plus die steuerliche Abzugsfähigkeit der Kinderbetreuungskosten und den Kinderfreibetrag. Sie benötigen keine Kostennachweise mehr, außerdem kann der Familienbonus Plus unter den Eltern aufgeteilt werden.
Das Ganze funktioniert entweder über die Lohnverrechnung durch Ihren Arbeitgeber oder im Zuge Ihrer Steuererklärung / Arbeitnehmerveranlagung. Dieser Brutto-Netto-Rechner zeigt Ihnen Ihre Steuerersparnis ab 2019: https://rechner.cpulohn.at/bmf.gv.at/familienbonusplus/#bruttoNetto_familienbonus
Doppeltes oder vielfaches Glück: für Mehrlinge wird auf Antrag bis zum ersten Lebensjahr eine einmalige Förderung für jedes Kind in der Höhe von 400,-- Euro gewährt.
Weitere Informationen und Anträge erhalten Sie im Referat für Kinderbetreuung, Elementarbildung und Familien unter der Telefonnummer 0662/ 8042-5435 oder 5436 oder am Beratungstelefon unter 0662/ 8042-5420.
Eltern können seit 2005 für die Jahre der Kindererziehung ein freiwilliges Pensionssplitting vereinbaren. Dabei werden im Pensionskonto eingetragene Teilgutschriften übertragen.
Der erwerbstätige Elternteil kann bis zu 50% seiner Kontogutschrift an den Erziehenden übertragen.

Mehr Infos gibt es bei der Arbeiterkammer Salzburg, Abt. Sozialpolitik, Mag. Ingrid vanTijn, Tel. 0662/ 86 87 411 oder bei den Spezialberatungstagen (AK Bischofshofen 26.11. - 12 - 19 Uhr).
Trennung / Scheidung
Wenn Eltern sich trennen, ist das für die Kinder immer ein einschneidendes Erlebnis. Das Erleben ist dabei je nach Alter der Kinder und Familiensituation natürlich unterschiedlich. Es ist jedoch immer wichtig auf die jeweiligen Bedürfnisse der Kinder einzugehen.
Die nächsten RAINBOWS-Gruppen im Pongau starten im November in St. Johann.(und überall dort, wo vier Kinder im ähnlichen Alter angemeldet werden).

Rainbows sucht:
- BesuchsbegleiterInnen im Pongau und Pinzgau sowie GruppenleiterInnen!

Infos bei: RAINBOWS-Salzburg, Tel. 0662/825675 , arnsteiner@rainbows.at
Termine
Mit 1. Jänner 2019 treten umfangreiche Änderungen bei Altersteilzeit und Teilpension in Kraft. Um darüber zu informieren, bietet die Arbeiterkammer Salzburg drei Spezial-Beratungstage in Salzburg an. Geboten wird eine sozialversicherungsrechtliche und arbeitsrechtliche Beratung zur Altersteilzeit und Teilpension sowie eine arbeitspsychologische Beratung inkl. Selbsttest zur Einschätzung der Arbeitsfähigkeit.

Beratungstag AK Bischofshofen: Montag, 26.11.2018, 12- 19 Uhr- Terminvereinbarung: Tel. 0662/8687-411
Tipps & Termine im Pongau
Eltern brauchen gelegentlich ein paar Stunden für sich allein, um neue Energie für den Alltag zu tanken. Leihgroßeltern kommen ins Haus und kümmern sich bei Abwesenheit der Eltern liebevoll um die Kinder. Dafür erhalten sie eine Aufwandsentschädigung von der Familie.
Im Pongau, aber auch den anderen Bezirken, werden noch Leihgroßeltern gesucht! Interessierte melden sich beim Katholischen Familienverband.
"Frauen- Brunch", 31.10.2018, 9 Uhr bis 11 Uhr, Altenmarkt
Politischer Austausch und Vernetzung in gemütlicher Atmosphäre
ElternWerkstatt "Du bist blöd! Nein, du!", 18.10.2018, ab 20 Uhr, Kleinarl/ Kindergarten
Referentin: Eva Maria Wanghofer, MA
Wintertauschbörse, 10.11.2018- 7 Uhr bis 17 Uhr, 11.11.2018- 9 Uhr bis 17 Uhr, Bischofshofen/ Wielandnerhalle
Kontakt / Impressum
Homepage Forum Familie
Facebook