Öffentliche Bekanntmachungen (Kundmachungen) durch das Amt der Landesregierung


Es wird darauf hingewiesen, dass nicht sämtliche Kundmachungen der Landesregierung oder des Landeshauptmannes als Behörde zwingend im Internet vorzunehmen sind.

Als weitere Kundmachungsformen kommen in Betracht: der Anschlag an der Amtstafel der Gemeinde oder des Amtes der Landesregierung, die Verlautbarung in der elektronischen Salzburger Landes-Zeitung (salzburg.gv.at/salzburger_landeszeitung), eine in den jeweiligen Verwaltungsvorschriften speziell vorgesehene Kundmachungsform, eine sonstige geeignete Form (§ 42 Allgemeines Verwaltungsverfahrensgesetz 1991 - AVG), sowie die für die Verlautbarung eines Ediktes zwingend vorgesehenen Kundmachungsformen (§ 44a AVG).

Es wird auf die dauerhafte Kundmachung (der Landesregierung und des Landeshauptmannes als Behörde) an der Amtstafel des Amtes der Landesregierung verwiesen, durch welche die Kundmachung einer mündlichen Verhandlung im Internet unter www.salzburg.gv.at/bekanntmachungen als "geeignete Form der Kundmachung" iSd § 42 AVG gilt.

Seite 1  Treffer 1-32 von 32

Titel Bekanntmachungsart Veröffentlichung ab Veröffentlichung bis Beilagen
Gemeinde Bergheim; Überprüfung der mit Bescheid der Landeshauptfrau von Salzburg vom 21.2.2012, Zl 20401-1/293/377-2012, erteilten wasserrechtlichen Bewilligung zur Erweiterung der Wasserversor-gungsanlage durch 1. den Neubau eines Hochbehälters Radeck auf GP 1291/1, KG Bergheim I sowie 2. die Errichtung neuer Leitungsbauten (Ringschlüsse und Leitungsverstärkungen, Versorgungsleitungen) in den Ortsteilen Bergheim, Lengfelden-Kasern, Voggenberg im Gesamtausmaß von rd 2627 lfm auf ihre konsensgemäße Ausführung hin; allfällige nachträgliche wasserrechtliche Bewilligung hinsichtlich der vom bewilligten Projekt erfolgten Abänderungen. Gemeinde Bergheim; Überprüfung der mit Bescheid der Landeshauptfrau von Salzburg vom 21.2.2012, Zl 20401-1/293/377-2012, erteilten wasserrechtlichen Bewilligung zur Erweiterung der Wasserversor-gungsanlage durch 1. den Neubau eines Hochbehälters Radeck auf GP 1291/1, KG Bergheim I sowie 2. die Errichtung neuer Leitungsbauten (Ringschlüsse und Leitungsverstärkungen, Versorgungsleitungen) in den Ortsteilen Bergheim, Lengfelden-Kasern, Voggenberg im Gesamtausmaß von rd 2627 lfm auf ihre konsensgemäße Ausführung hin; allfällige nachträgliche wasserrechtliche Bewilligung hinsichtlich der vom bewilligten Projekt erfolgten Abänderungen. Kundmachung 12.10.2017 23.11.2017 => Beilagen
A) Elektrizitätsrechtliche Bau- und Betriebsbewilligung gemäß §§ 52, 54 und 55 des Salz-burger Landeselektrizitätsgesetzes 1999 ? LEG, LGBl Nr 75/1999 idF LGBl Nr 14/2012, für folgende elektrische Anlage der Senoplast Klepsch & Co KG: 30 kV Trafostation (Halle Süd); Gemeindegebiet Piesendorf B) Feststellung, unter welchen Bedingungen die vorbezeichnete elektrische Anlage den Best-immungen des Elektrotechnikgesetzes 1992, BGBl Nr 106/1993, entspricht. A) Elektrizitätsrechtliche Bau- und Betriebsbewilligung gemäß §§ 52, 54 und 55 des Salz-burger Landeselektrizitätsgesetzes 1999 ? LEG, LGBl Nr 75/1999 idF LGBl Nr 14/2012, für folgende elektrische Anlage der Senoplast Klepsch & Co KG: 30 kV Trafostation (Halle Süd); Gemeindegebiet Piesendorf B) Feststellung, unter welchen Bedingungen die vorbezeichnete elektrische Anlage den Best-immungen des Elektrotechnikgesetzes 1992, BGBl Nr 106/1993, entspricht. Kundmachung 31.10.2017 23.11.2017 => Beilagen
A) Elektrizitätsrechtliche Bau- und Betriebsbewilligung gemäß §§ 52, 54 und 55 des Salz-burger Landeselektrizitätsgesetzes 1999 ? LEG, LGBl Nr 75/1999 idF LGBl Nr 14/2012, für folgende elektrische Anlage der Salzburg Netz GmbH: 10 kV Trafostation Zell Auerspergstraße, 8130: Umbau elektrisch; Stadtgemeinde Zell am See B) Feststellung, unter welchen Bedingungen die vorbezeichnete elektrische Anlage den Best-immungen des Elektrotechnikgesetzes 1992, BGBl Nr 106/1993, entspricht. A) Elektrizitätsrechtliche Bau- und Betriebsbewilligung gemäß §§ 52, 54 und 55 des Salz-burger Landeselektrizitätsgesetzes 1999 ? LEG, LGBl Nr 75/1999 idF LGBl Nr 14/2012, für folgende elektrische Anlage der Salzburg Netz GmbH: 10 kV Trafostation Zell Auerspergstraße, 8130: Umbau elektrisch; Stadtgemeinde Zell am See B) Feststellung, unter welchen Bedingungen die vorbezeichnete elektrische Anlage den Best-immungen des Elektrotechnikgesetzes 1992, BGBl Nr 106/1993, entspricht. Kundmachung 31.10.2017 23.11.2017 => Beilagen
In Angelegenheit: Bergbahnen Flachau GmbH; Gemeinde Flachau, Beschneiungsanlage 1. Wasserrechtliche Überprüfungsfeststellung zu den Pumpversuchen 2014-2017, bewilligt mit Bescheiden des Landeshauptmannes von Salzburg vom 20.10.2014, Zahl 20401-1/29124/343-2014 und 17.11.2014, Zahl 20401-1/29124/362-2014, mit Wasserentnahme aus Brunnen Moa, Madau sowie PST01 und PST02 2. Ansuchen um wasserrechtliche Bewilligung zur Grundwasserentnahme Flachau zur Erhöhung des Wasserkonsenses im Schigebiet Flachau basierend auf den Ergebnissen des Pumpversuches 2014-2017 aus dem Brunnen Madau mit 27 l/s und einem Jahreskonsens von 150.000m³ und den Brunnen PST 01 und PST 02 zusammen mit 84 l/s und einem Jahreskonsens von 370.000m³, eingeschränkt auf eine jährliche Gesamtsumme aller Entnahmen auf 670.000m³/ Jahr Ansuchen um wasserrechtliche Bewilligung zur Durchführung eines Pumpversuches basierend auf den Vorgaben des Pumpversuches von 2014-2017 mit zusätzlichen Untersuchungen und weiteren Auswertungen In Angelegenheit: Bergbahnen Flachau GmbH; Gemeinde Flachau, Beschneiungsanlage 1. Wasserrechtliche Überprüfungsfeststellung zu den Pumpversuchen 2014-2017, bewilligt mit Bescheiden des Landeshauptmannes von Salzburg vom 20.10.2014, Zahl 20401-1/29124/343-2014 und 17.11.2014, Zahl 20401-1/29124/362-2014, mit Wasserentnahme aus Brunnen Moa, Madau sowie PST01 und PST02 2. Ansuchen um wasserrechtliche Bewilligung zur Grundwasserentnahme Flachau zur Erhöhung des Wasserkonsenses im Schigebiet Flachau basierend auf den Ergebnissen des Pumpversuches 2014-2017 aus dem Brunnen Madau mit 27 l/s und einem Jahreskonsens von 150.000m³ und den Brunnen PST 01 und PST 02 zusammen mit 84 l/s und einem Jahreskonsens von 370.000m³, eingeschränkt auf eine jährliche Gesamtsumme aller Entnahmen auf 670.000m³/ Jahr Ansuchen um wasserrechtliche Bewilligung zur Durchführung eines Pumpversuches basierend auf den Vorgaben des Pumpversuches von 2014-2017 mit zusätzlichen Untersuchungen und weiteren Auswertungen Kundmachung 9.11.2017 23.11.2017 => Beilagen
A) Stadtgemeinde Mittersill, Abwasseranlage; Erweiterung durch Anschlüsse in den Ortsteilen Thalbach, Schachern und Kreuzhäusl B) Egger Bau GmbH & Co KG, Abwasseranlage; Abwasserentsorgung für das Baulandsicherungsmodell ?Felben II? zu A) und B) Ansuchen um wasserrechtliche Bewilligungen A) Stadtgemeinde Mittersill, Abwasseranlage; Erweiterung durch Anschlüsse in den Ortsteilen Thalbach, Schachern und Kreuzhäusl B) Egger Bau GmbH & Co KG, Abwasseranlage; Abwasserentsorgung für das Baulandsicherungsmodell ?Felben II? zu A) und B) Ansuchen um wasserrechtliche Bewilligungen Kundmachung 31.10.2017 27.11.2017 => Beilagen
Mittersiller Golf- und Freizeitanlagen Gesellschaft m.b.H., Golfclub Mittersill-Stuhlfelden; Ansuchen um Wiederverleihung des mit Bescheid des Landeshauptmannes von Salzburg vom 20.71995, Zahl 1/01-32.869/66-1995 verliehenen Wasserbenutzungsrechtes für die Errichtung und den Betrieb einer Golfanlage Mittersiller Golf- und Freizeitanlagen Gesellschaft m.b.H., Golfclub Mittersill-Stuhlfelden; Ansuchen um Wiederverleihung des mit Bescheid des Landeshauptmannes von Salzburg vom 20.71995, Zahl 1/01-32.869/66-1995 verliehenen Wasserbenutzungsrechtes für die Errichtung und den Betrieb einer Golfanlage Kundmachung 11.10.2017 30.11.2017 => Beilagen
Gemeinde Wald, Wasserversorgungsanlage; Ansuchen um wasserrechtliche Bewilligung: Errichtung und Betrieb eines neuen Hochbehälters (400 m3) mit einer zweiten Wasserkammer, sowie Einbau einer UV-Desinfektionsanlage, einer Erneuerung der Salzach-Beileitung auf einer Länge von 880 lfm, einer Notversorgung aus der Beschneiungsanlage, sowie einer Erweiterung der MSR-Technik mit Einbindung in die ZLT Gemeinde Wald, Wasserversorgungsanlage; Ansuchen um wasserrechtliche Bewilligung: Errichtung und Betrieb eines neuen Hochbehälters (400 m3) mit einer zweiten Wasserkammer, sowie Einbau einer UV-Desinfektionsanlage, einer Erneuerung der Salzach-Beileitung auf einer Länge von 880 lfm, einer Notversorgung aus der Beschneiungsanlage, sowie einer Erweiterung der MSR-Technik mit Einbindung in die ZLT Kundmachung 6.11.2017 4.12.2017 => Beilagen
A) Elektrizitätsrechtliche Bau- und Betriebsbewilligung gemäß §§ 52, 54 und 55 des Salz-burger Landeselektrizitätsgesetzes 1999 ? LEG, LGBl Nr 75/1999 idF LGBl Nr 14/2012, für folgende elektrischen Anlagen der Salzburg Netz GmbH: a) 30 kV Gittermasttrafostation Kleinarl Pausshof (OZ 5388); b) 30 kV Kabellinie Kleinarl Ort ? Kleinarl Pausshof (LKZ 52300); Gemeindegebiet Kleinarl B) Feststellung, unter welchen Bedingungen die vorbezeichneten elektrischen Anlagen den Bestimmungen des Elektrotechnikgesetzes 1992, BGBl Nr 106/1993, entsprechen A) Elektrizitätsrechtliche Bau- und Betriebsbewilligung gemäß §§ 52, 54 und 55 des Salz-burger Landeselektrizitätsgesetzes 1999 ? LEG, LGBl Nr 75/1999 idF LGBl Nr 14/2012, für folgende elektrischen Anlagen der Salzburg Netz GmbH: a) 30 kV Gittermasttrafostation Kleinarl Pausshof (OZ 5388); b) 30 kV Kabellinie Kleinarl Ort ? Kleinarl Pausshof (LKZ 52300); Gemeindegebiet Kleinarl B) Feststellung, unter welchen Bedingungen die vorbezeichneten elektrischen Anlagen den Bestimmungen des Elektrotechnikgesetzes 1992, BGBl Nr 106/1993, entsprechen Kundmachung 7.11.2017 5.12.2017 => Beilagen
A) Elektrizitätsrechtliche Bau- und Betriebsbewilligung gemäß §§ 52, 54 und 55 des Salzburger Landeselektrizitätsgesetzes 1999 ? LEG, LGBl Nr 75/1999 idF LGBl Nr 14/2012, für folgende elektrischen Anlagen der Salzburg Netz GmbH: a) 30 kV Trafostation St. Johann Hubstrasse 22 (OZ 5137); b) 30 kV Kabeleinschleifung USt Zaglau (LKZ 52000); c) 30 kV Kabellinie St. Johann Hubanger ? St. Johann Hubstrasse 22 ? Ust Zaglau (LKZ 53200); d) 30 kV Kabellinie St. Johann Wagrainerstrasse (Muffe) ? GM1A (LKZ 52039); Gemeindegebiet St. Johann B) Feststellung, unter welchen Bedingungen die vorbezeichneten elektrischen Anlagen den Bestimmungen des Elektrotechnikgesetzes 1992, BGBl Nr 106/1993, entsprechen A) Elektrizitätsrechtliche Bau- und Betriebsbewilligung gemäß §§ 52, 54 und 55 des Salzburger Landeselektrizitätsgesetzes 1999 ? LEG, LGBl Nr 75/1999 idF LGBl Nr 14/2012, für folgende elektrischen Anlagen der Salzburg Netz GmbH: a) 30 kV Trafostation St. Johann Hubstrasse 22 (OZ 5137); b) 30 kV Kabeleinschleifung USt Zaglau (LKZ 52000); c) 30 kV Kabellinie St. Johann Hubanger ? St. Johann Hubstrasse 22 ? Ust Zaglau (LKZ 53200); d) 30 kV Kabellinie St. Johann Wagrainerstrasse (Muffe) ? GM1A (LKZ 52039); Gemeindegebiet St. Johann B) Feststellung, unter welchen Bedingungen die vorbezeichneten elektrischen Anlagen den Bestimmungen des Elektrotechnikgesetzes 1992, BGBl Nr 106/1993, entsprechen Kundmachung 8.11.2017 5.12.2017 => Beilagen
A) Elektrizitätsrechtliche Bau- und Betriebsbewilligung gemäß §§ 52, 54 und 55 des Salz-burger Landeselektrizitätsgesetzes 1999 ? LEG, LGBl Nr 75/1999 idF LGBl Nr 14/2012, für folgende elektrische Anlage der Salzburg Netz GmbH: 30 kV Trafostation ?Uttendorf Seletec? samt Kabeleinbindung; Gemeindegebiet Uttendorf B) Feststellung, unter welchen Bedingungen die vorbezeichnete elektrische Anlage den Best-immungen des Elektrotechnikgesetzes 1992, BGBl Nr 106/1993, entspricht A) Elektrizitätsrechtliche Bau- und Betriebsbewilligung gemäß §§ 52, 54 und 55 des Salz-burger Landeselektrizitätsgesetzes 1999 ? LEG, LGBl Nr 75/1999 idF LGBl Nr 14/2012, für folgende elektrische Anlage der Salzburg Netz GmbH: 30 kV Trafostation ?Uttendorf Seletec? samt Kabeleinbindung; Gemeindegebiet Uttendorf B) Feststellung, unter welchen Bedingungen die vorbezeichnete elektrische Anlage den Best-immungen des Elektrotechnikgesetzes 1992, BGBl Nr 106/1993, entspricht Kundmachung 8.11.2017 6.12.2017 => Beilagen
Salzburg Netz GmbH: 30 kV Kabelumlegung Mittersill Salzachbrücke, LKZ 75117; Stadtgemeinde Mittersill A) Elektrizitätsrechtliche Bau- und Betriebsbewilligung für folgende nachträglich durchgeführten Änderungen: Zusätzliche Inanspruchnahme der GN 9, KG Mittersill Markt B) Überprüfung, ob die vorbezeichneten elektrischen Anlagen im Sinne des Bescheides des Amtes der Salzburger Landesregierung vom 20.1.2016, Zl. 20701-1/12369/8-2016, insbesondere im Sinne der Bestimmungen des Elektrotechnikgesetzes 1992, BGBl. Nr. 106/1993, errichtet wurden Salzburg Netz GmbH: 30 kV Kabelumlegung Mittersill Salzachbrücke, LKZ 75117; Stadtgemeinde Mittersill A) Elektrizitätsrechtliche Bau- und Betriebsbewilligung für folgende nachträglich durchgeführten Änderungen: Zusätzliche Inanspruchnahme der GN 9, KG Mittersill Markt B) Überprüfung, ob die vorbezeichneten elektrischen Anlagen im Sinne des Bescheides des Amtes der Salzburger Landesregierung vom 20.1.2016, Zl. 20701-1/12369/8-2016, insbesondere im Sinne der Bestimmungen des Elektrotechnikgesetzes 1992, BGBl. Nr. 106/1993, errichtet wurden Kundmachung 8.11.2017 6.12.2017 => Beilagen
Wasserverband Obere Enns; Flachau Wasserversorgungsanlage ? Errichtung und Betrieb der Transportleitung vom Hauptquellsammelschacht bis zur UV- Vorsorgedesinfektionsanlage (km 0,0 ? 3,831); Wasserrechtliche Überprüfungsfeststellung zum Bescheid des Landeshauptmannes von Salzburg vom 14.4.2015, Zahl 20701-1/16340/891-2015 Wasserverband Obere Enns; Flachau Wasserversorgungsanlage ? Errichtung und Betrieb der Transportleitung vom Hauptquellsammelschacht bis zur UV- Vorsorgedesinfektionsanlage (km 0,0 ? 3,831); Wasserrechtliche Überprüfungsfeststellung zum Bescheid des Landeshauptmannes von Salzburg vom 14.4.2015, Zahl 20701-1/16340/891-2015 Kundmachung 13.11.2017 6.12.2017 => Beilagen
Salzburg Netz GmbH; a) 30 kV-Kabeleinbindung zwischen der TST Muntigl Gleichrichter - Hagenau b) 30 kV-Trafostation Bergheim Metzgerstr. 15; Gemeindegebiet Bergheim A) Elektrizitätsrechtliche Bau- und Betriebsbewilligung für folgende nachträglich durchgeführte Änderung: Zusätzliche Grundinanspruchnahme der Gp. 5/13, KG 56549 Bergheim II B) Überprüfung, ob die vorbezeichneten elektrischen Anlagen ansonst im Sinne des Bescheides des Amtes der Salzburger Landesregierung vom 24.8.2015, Zl. 20701-1/44605/6-2015, insbesondere im Sinne der Bestimmungen des Elektrotechnikgesetzes 1992, BGBl. Nr. 106/1993, errichtet wurden. Salzburg Netz GmbH; a) 30 kV-Kabeleinbindung zwischen der TST Muntigl Gleichrichter - Hagenau b) 30 kV-Trafostation Bergheim Metzgerstr. 15; Gemeindegebiet Bergheim A) Elektrizitätsrechtliche Bau- und Betriebsbewilligung für folgende nachträglich durchgeführte Änderung: Zusätzliche Grundinanspruchnahme der Gp. 5/13, KG 56549 Bergheim II B) Überprüfung, ob die vorbezeichneten elektrischen Anlagen ansonst im Sinne des Bescheides des Amtes der Salzburger Landesregierung vom 24.8.2015, Zl. 20701-1/44605/6-2015, insbesondere im Sinne der Bestimmungen des Elektrotechnikgesetzes 1992, BGBl. Nr. 106/1993, errichtet wurden. Kundmachung 16.11.2017 6.12.2017 => Beilagen
Wassergenossenschaft St. Martin am Tennengebirge; Netzerweiterungen; Verbindungsleitung Schwaigfeldweg ? Schnöllwiesenweg und Auflassung des HB Schnöllkopf; Spülleitung beim HB Schwaigau; Ringschlussleitung im Bereich Schnöllkopfweg; Wasserleitungsumlegung im Bereich Messnergütl; Antrag auf wasserrechtliche Bewilligung Wassergenossenschaft St. Martin am Tennengebirge; Netzerweiterungen; Verbindungsleitung Schwaigfeldweg ? Schnöllwiesenweg und Auflassung des HB Schnöllkopf; Spülleitung beim HB Schwaigau; Ringschlussleitung im Bereich Schnöllkopfweg; Wasserleitungsumlegung im Bereich Messnergütl; Antrag auf wasserrechtliche Bewilligung Kundmachung 9.11.2017 12.12.2017 => Beilagen
Wassergenossenschaft Nußdorf, Gemeinde Nußdorf 1) Wasserrechtliche Überprüfungsfeststellung zum Bescheid des Landeshauptmannes von Salzburg vom 9.2.2017, Zahl 207-1/3870/496-2017 Spruchteil A I 3 betreffend Pumpversuch beim Brunnen Irlach 3 auf Gst. 3302, KG Nußdorf 2) Ansuchen um wasserrechtliche Bewilligung zur Errichtung eines Gewinnungsbrunnens auf Gst. 3302, KG Nußdorf, mit einer dauerhaften Entnahme von 1,5 l/s samt Ausweisung eines Schutzgebietes 3) Anpassung und Aktualisierung der Schutzgebiete und Auflagen für die Quellen der WG Nußdorf, Fortsetzung des Verfahrens vom 8.2.2017 ,Zahl 20701-1/3870/489-2017 Wassergenossenschaft Nußdorf, Gemeinde Nußdorf 1) Wasserrechtliche Überprüfungsfeststellung zum Bescheid des Landeshauptmannes von Salzburg vom 9.2.2017, Zahl 207-1/3870/496-2017 Spruchteil A I 3 betreffend Pumpversuch beim Brunnen Irlach 3 auf Gst. 3302, KG Nußdorf 2) Ansuchen um wasserrechtliche Bewilligung zur Errichtung eines Gewinnungsbrunnens auf Gst. 3302, KG Nußdorf, mit einer dauerhaften Entnahme von 1,5 l/s samt Ausweisung eines Schutzgebietes 3) Anpassung und Aktualisierung der Schutzgebiete und Auflagen für die Quellen der WG Nußdorf, Fortsetzung des Verfahrens vom 8.2.2017 ,Zahl 20701-1/3870/489-2017 Kundmachung 17.11.2017 13.12.2017 => Beilagen
Stadtgemeinde Radstadt; Kanalisationsanlage; Erweiterung der Ortskanalisation durch Schmutzwasserstrang RN 74 S; Radstädter Hütte; KG Schwemmberg Stadtgemeinde Radstadt; Kanalisationsanlage; Erweiterung der Ortskanalisation durch Schmutzwasserstrang RN 74 S; Radstädter Hütte; KG Schwemmberg Kundmachung 22.11.2017 13.12.2017 => Beilagen
A) Elektrizitätsrechtliche Bau- und Betriebsbewilligung gemäß §§ 52, 54 und 55 des Salzburger Landeselektrizitätsgesetzes 1999 ? LEG, LGBl Nr 75/1999 idF LGBl Nr 14/2012, für folgende elektrische Anlage der KW Ramingstein GmbH, Murau, FN 371473i: Errichtung und Betrieb Bau und Betrieb der 30kV Einspeiseleitung für das KW Ramingstein am Mislitzbach ein. B) Feststellung, unter welchen Bedingungen die vorbezeichnete elektrische Anlage den Best-immungen des Elektrotechnikgesetzes 1992, BGBl Nr 106/1993, entspricht A) Elektrizitätsrechtliche Bau- und Betriebsbewilligung gemäß §§ 52, 54 und 55 des Salzburger Landeselektrizitätsgesetzes 1999 ? LEG, LGBl Nr 75/1999 idF LGBl Nr 14/2012, für folgende elektrische Anlage der KW Ramingstein GmbH, Murau, FN 371473i: Errichtung und Betrieb Bau und Betrieb der 30kV Einspeiseleitung für das KW Ramingstein am Mislitzbach ein. B) Feststellung, unter welchen Bedingungen die vorbezeichnete elektrische Anlage den Best-immungen des Elektrotechnikgesetzes 1992, BGBl Nr 106/1993, entspricht Kundmachung 9.11.2017 14.12.2017 => Beilagen
Achen Kraftwerke AG; KW Klammstein und Betriebswasseranlage A) Überprüfung der der Achen Kraftwerke AG mit Bescheid des Landeshauptmannes vom 1.9.2014, Zahl 20401-1/43355/73-2014 erteilten wasserrechtlichen Bewilligung zur Errichtung und zum Betrieb des KW Klammstein an der Gasteiner Ache mit allfälliger nachträglicher Bewilligung von erfolgten Abänderungen B) Anpassung der Betriebswasseranlage der Achen Krafttwerke AG an den Stand der Technik mit einer Konsenswassermenge von 600 l/s C) Feststellung inwieweit die unter A) und B) angeführten Anlagen den Erfordernissen des Elektrotechnikgesetzes (ETG) entsprechen Achen Kraftwerke AG; KW Klammstein und Betriebswasseranlage A) Überprüfung der der Achen Kraftwerke AG mit Bescheid des Landeshauptmannes vom 1.9.2014, Zahl 20401-1/43355/73-2014 erteilten wasserrechtlichen Bewilligung zur Errichtung und zum Betrieb des KW Klammstein an der Gasteiner Ache mit allfälliger nachträglicher Bewilligung von erfolgten Abänderungen B) Anpassung der Betriebswasseranlage der Achen Krafttwerke AG an den Stand der Technik mit einer Konsenswassermenge von 600 l/s C) Feststellung inwieweit die unter A) und B) angeführten Anlagen den Erfordernissen des Elektrotechnikgesetzes (ETG) entsprechen Kundmachung 14.11.2017 20.12.2017 => Beilagen
Austrian Power Grid AG; "380 kV Salzburgleitung"; - Abnahmeprüfung gemäß UVP-G 2000 - Kundmachung Austrian Power Grid AG; "380 kV Salzburgleitung"; - Abnahmeprüfung gemäß UVP-G 2000 - Kundmachung Kundmachung 15.4.2011 31.12.2018 => Beilagen
Austrian Power Grid AG, 380-kV-Salzburgleitung; Antrag auf Genehmigung einer 380 kV-Starkstromfreileitung gemäß Bestimmungen UVP-G 2000; Durchführung eines UVP-Verfahrens Austrian Power Grid AG, 380-kV-Salzburgleitung; Antrag auf Genehmigung einer 380 kV-Starkstromfreileitung gemäß Bestimmungen UVP-G 2000; Durchführung eines UVP-Verfahrens Edikt 28.2.2013 31.12.2018 => Beilagen
Austrian Power Grid AG, 380-kV-Salzburgleitung; Zeitplan Austrian Power Grid AG, 380-kV-Salzburgleitung; Zeitplan Edikt 28.2.2013 31.12.2018 => Beilagen
Austrian Power Grid AG, 380-kV-Salzburgleitung, Umweltverträglichkeitsgutachten Austrian Power Grid AG, 380-kV-Salzburgleitung, Umweltverträglichkeitsgutachten Bekanntmachung 19.12.2013 31.12.2018 => Beilagen
Austrian Power Grid AG, 380-kV-Salzburgleitung, ergänzende Eingaben und Unterlagen Austrian Power Grid AG, 380-kV-Salzburgleitung, ergänzende Eingaben und Unterlagen Bekanntmachung 19.12.2013 31.12.2018 => Beilagen
Austrian Power Grid AG, 380-kV-Salzburgleitung, aktualisierter Zeitplan Austrian Power Grid AG, 380-kV-Salzburgleitung, aktualisierter Zeitplan Bekanntmachung 19.12.2013 31.12.2018 => Beilagen
Austrian Power Grid AG, 380-kV-Salzburgleitung, Edikt über die Auflage des Umweltverträglichkeitsgutachtens und bestimmter, von den Antragstellerinnen vorgelegter Eingaben und Urkunden sowie Anberaumung einer mündlichen Verhandlung im Großverfahren Austrian Power Grid AG, 380-kV-Salzburgleitung, Edikt über die Auflage des Umweltverträglichkeitsgutachtens und bestimmter, von den Antragstellerinnen vorgelegter Eingaben und Urkunden sowie Anberaumung einer mündlichen Verhandlung im Großverfahren Edikt 8.1.2014 31.12.2018 => Beilagen
380 kV-Salzburgleitung Abschnitt 1, Verlängerung Fertigstellungsfrist 380 kV-Salzburgleitung Abschnitt 1, Verlängerung Fertigstellungsfrist Bekanntmachung 4.4.2014 31.12.2018 => Beilagen
Austrian Power Grid AG, 380-kV-Salzburgleitung, Verhandlungsschrift über die mündliche Verhandlung vom 02. bis 05. 06. 2014 Austrian Power Grid AG, 380-kV-Salzburgleitung, Verhandlungsschrift über die mündliche Verhandlung vom 02. bis 05. 06. 2014 Bekanntmachung 20.6.2014 31.12.2018 => Beilagen
Austrian Power Grid AG, 380-kV-Salzburgleitung, Edikt über die Auflage der Ergänzung des Umweltverträglichkeitsgutachtens und bestimmter, von den Antragstellerinnen vorgelegter Eingaben und Urkunden Austrian Power Grid AG, 380-kV-Salzburgleitung, Edikt über die Auflage der Ergänzung des Umweltverträglichkeitsgutachtens und bestimmter, von den Antragstellerinnen vorgelegter Eingaben und Urkunden Edikt 27.1.2015 31.12.2018 => Beilagen
Austria Power Grid AG, 380-kV-Salzburgleitung - Umweltverträglichkeitsprüfung, Auflage ergänzender Eingaben der Antragstellerinnen und Auflage ergänzendes Gutachten der UVP-Behörde Austria Power Grid AG, 380-kV-Salzburgleitung - Umweltverträglichkeitsprüfung, Auflage ergänzender Eingaben der Antragstellerinnen und Auflage ergänzendes Gutachten der UVP-Behörde Edikt 11.6.2015 31.12.2018 => Beilagen
Austrian Power Grid AG, 380-kV-Salzburgleitung, Kundmachung über die Erklärung des Schlusses des Ermittlungsverfahrens Austrian Power Grid AG, 380-kV-Salzburgleitung, Kundmachung über die Erklärung des Schlusses des Ermittlungsverfahrens Kundmachung 28.8.2015 31.12.2018 => Beilagen
Kundmachung der öffentlichen Auflage und der Zustellung eines Bescheides im Großverfahren betreffend das Vorhaben "380-kV-Salzburgleitung", Genehmigung der Salzburger Landesregierung nach dem Umweltverträglichkeitsprüfungsgesetz 2000 (UVP-G 2000) Kundmachung der öffentlichen Auflage und der Zustellung eines Bescheides im Großverfahren betreffend das Vorhaben "380-kV-Salzburgleitung", Genehmigung der Salzburger Landesregierung nach dem Umweltverträglichkeitsprüfungsgesetz 2000 (UVP-G 2000) Edikt 16.12.2015 31.12.2018 => Beilagen
§ 55I WRG 1959, Nationaler Gewässerbewirtschaftungsplan 2015 - NGP II 2015 § 55I WRG 1959, Nationaler Gewässerbewirtschaftungsplan 2015 - NGP II 2015 Kundmachung 20.9.2017 31.12.2021 => Beilagen
Seitenanfang