Suche öffentliche Bekanntmachungen
Titel: *-Eingabe vorne möglich. z.B.: "*sozial" (hinten wird automatisch mit * gesucht)
Art:
Datum von:  bis: 

Öffentliche Bekanntmachungen (Kundmachungen) durch das Amt der Landesregierung


Es wird darauf hingewiesen, dass nicht sämtliche Kundmachungen der Landesregierung oder des Landeshauptmannes als Behörde zwingend im Internet vorzunehmen sind.

Als weitere Kundmachungsformen kommen in Betracht: der Anschlag an der Amtstafel der Gemeinde oder des Amtes der Landesregierung, die Verlautbarung in der elektronischen Salzburger Landes-Zeitung (salzburg.gv.at/salzburger_landeszeitung), eine in den jeweiligen Verwaltungsvorschriften speziell vorgesehene Kundmachungsform, eine sonstige geeignete Form (§ 42 Allgemeines Verwaltungsverfahrensgesetz 1991 - AVG), sowie die für die Verlautbarung eines Ediktes zwingend vorgesehenen Kundmachungsformen (§ 44a AVG).

Es wird auf die dauerhafte Kundmachung (der Landesregierung und des Landeshauptmannes als Behörde) an der Amtstafel des Amtes der Landesregierung verwiesen, durch welche die Kundmachung einer mündlichen Verhandlung im Internet unter www.salzburg.gv.at/bekanntmachungen als "geeignete Form der Kundmachung" iSd § 42 AVG gilt.

Seite 1  Treffer 1-41 von 41

Titel Bekanntmachungsart Veröffentlichung ab Veröffentlichung bis Beilagen
Bekanntgabe - Antrag gemäß § 37 AWG 2002 betreffend die Erweiterung der Behandlungsanlage zur Erdenherstellung; SBV-Steinbruch und Baurestmassenverwertung GmbH, Erdenwerk in St. Veit im Pongau Bekanntgabe - Antrag gemäß § 37 AWG 2002 betreffend die Erweiterung der Behandlungsanlage zur Erdenherstellung; SBV-Steinbruch und Baurestmassenverwertung GmbH, Erdenwerk in St. Veit im Pongau Bekanntmachung 25.6.2018 24.7.2018 => Beilagen
A) Elektrizitätsrechtliche Bau- und Betriebsbewilligung gemäß §§ 52, 54 und 55 des Salz-burger Landeselektrizitätsgesetzes 1999 ? LEG, LGBl Nr 75/1999 idgF, für folgende elektrische Anlagen der Salzburg Netz GmbH: a) 30 kV-Kabeleinbindung der Privat-Trafostation Henndorf Enzing 26; b) elektrischer Anlagenteil der Privat-Trafostation Henndorf Enzing 26 (Lasttrennerfeld und Leistungschalterfeld); Gemeindegebiet Henndorf a. W. B) Feststellung, unter welchen Bedingungen die vorbezeichneten elektrischen Anlagen den Bestimmungen des Elektrotechnikgesetzes 1992, BGBl Nr 106/1993 idgF, entsprechen. A) Elektrizitätsrechtliche Bau- und Betriebsbewilligung gemäß §§ 52, 54 und 55 des Salz-burger Landeselektrizitätsgesetzes 1999 ? LEG, LGBl Nr 75/1999 idgF, für folgende elektrische Anlagen der Salzburg Netz GmbH: a) 30 kV-Kabeleinbindung der Privat-Trafostation Henndorf Enzing 26; b) elektrischer Anlagenteil der Privat-Trafostation Henndorf Enzing 26 (Lasttrennerfeld und Leistungschalterfeld); Gemeindegebiet Henndorf a. W. B) Feststellung, unter welchen Bedingungen die vorbezeichneten elektrischen Anlagen den Bestimmungen des Elektrotechnikgesetzes 1992, BGBl Nr 106/1993 idgF, entsprechen. Kundmachung 4.7.2018 24.7.2018 => Beilagen
Elektrizitätsrechtliche Bau- und Betriebsbewilligung gemäß §§ 52, 54 und 55 des Salzburger Landeselektrizitätsgesetzes 1999 ? LEG, LGBl Nr 75/1999 idgF, für folgende elektrische Anlage der Salzburg Netz GmbH: 30 kV Holzmastkleinstation Hinterthal Pallegg, OZ 9345; Gemeinde Maria Alm Elektrizitätsrechtliche Bau- und Betriebsbewilligung gemäß §§ 52, 54 und 55 des Salzburger Landeselektrizitätsgesetzes 1999 ? LEG, LGBl Nr 75/1999 idgF, für folgende elektrische Anlage der Salzburg Netz GmbH: 30 kV Holzmastkleinstation Hinterthal Pallegg, OZ 9345; Gemeinde Maria Alm Kundmachung 4.7.2018 24.7.2018 => Beilagen
Elektrizitätsrechtliche Bau- und Betriebsbewilligung gemäß §§ 52, 54 und 55 des Salzburger Landeselektrizitätsgesetzes 1999 ? LEG, LGBl Nr 75/1999 idgF, für folgende elektrischen Anlagen der Salzburg Netz GmbH: a) 30 kV Trafostation Maria Alm Urchen, OZ 9274; b) 30 kV Kabel Maria Alm Urchen ? Maria Alm Thorau, LKZ 93136; Gemeindegebiet Maria Alm Elektrizitätsrechtliche Bau- und Betriebsbewilligung gemäß §§ 52, 54 und 55 des Salzburger Landeselektrizitätsgesetzes 1999 ? LEG, LGBl Nr 75/1999 idgF, für folgende elektrischen Anlagen der Salzburg Netz GmbH: a) 30 kV Trafostation Maria Alm Urchen, OZ 9274; b) 30 kV Kabel Maria Alm Urchen ? Maria Alm Thorau, LKZ 93136; Gemeindegebiet Maria Alm Kundmachung 4.7.2018 24.7.2018 => Beilagen
öffentliche Bekanntmachung einer mündlichen Verhandlung - Antrag gemäß § 37 AWG 2002 betreffend die Erweiterung der Behandlungsanlage zur Erdenherstellung; SBV Steinbruch und Baurestmassenverwertung GmbH, Erdenwerk in St. Veit im Pongau öffentliche Bekanntmachung einer mündlichen Verhandlung - Antrag gemäß § 37 AWG 2002 betreffend die Erweiterung der Behandlungsanlage zur Erdenherstellung; SBV Steinbruch und Baurestmassenverwertung GmbH, Erdenwerk in St. Veit im Pongau Bekanntmachung 5.7.2018 25.7.2018 => Beilagen
A) Elektrizitätsrechtliche Bau- und Betriebsbewilligung gemäß §§ 52, 54 und 55 des Salzburger Landeselektrizitätsgesetzes 1999 - LEG, LGBl Nr 75/1999 idgF, für folgende elektrische Anlage der Salzburg Netz GmbH: Neuerrichtung der 10 kV-Trafostation "Anif Ringweg 4" auf Gp. 1028/3, KG 56502 Anif, (als Ersatz für die Trafostation Niederalm Kaiserwirt) samt 10 kV-Kabeleinbindung; Gemeindegebiet Anif B) Feststellung, unter welchen Bedingungen die vorbezeichnete elektrische Anlage den Bestimmungen des Elektrotechnikgesetzes 1992, BGBl Nr 106/1993 idgF, entspricht. A) Elektrizitätsrechtliche Bau- und Betriebsbewilligung gemäß §§ 52, 54 und 55 des Salzburger Landeselektrizitätsgesetzes 1999 - LEG, LGBl Nr 75/1999 idgF, für folgende elektrische Anlage der Salzburg Netz GmbH: Neuerrichtung der 10 kV-Trafostation "Anif Ringweg 4" auf Gp. 1028/3, KG 56502 Anif, (als Ersatz für die Trafostation Niederalm Kaiserwirt) samt 10 kV-Kabeleinbindung; Gemeindegebiet Anif B) Feststellung, unter welchen Bedingungen die vorbezeichnete elektrische Anlage den Bestimmungen des Elektrotechnikgesetzes 1992, BGBl Nr 106/1993 idgF, entspricht. Kundmachung 18.6.2018 26.7.2018 => Beilagen
Gerlospaß-Königsleiten Bergbahnen GmbH, Beschneiungsanlage Königsleiten; A) Überprüfung der wasserrechtlichen Bewilligung der Landeshauptfrau von Salzburg vom 29.3.2013, Zahl 20401-1/33752/217-2013 und des Landeshauptmannes von Salzburg vom 2.5.2016, Zahl 20701-1/33752/287-2016, sowie allfällige nachträgliche wasserrechtliche Bewilligungen für durchgeführte Änderungen; B) Erweiterung der Beschneiungsanlage Königsleiten insbesondere durch - Errichtung von 400 m Feldleitungen und 4 neuen Schneischächte - Erhöhung des Gesamtkonsens von 220.000 m3 auf 270.000 m3 durch eine Erhöhung der Entnahmemenge aus der Salzach - Erhöhung der Entnahmeleistung bei der Entnahme an der Salzach von 30 l/s auf 45 l/s Gerlospaß-Königsleiten Bergbahnen GmbH, Beschneiungsanlage Königsleiten; A) Überprüfung der wasserrechtlichen Bewilligung der Landeshauptfrau von Salzburg vom 29.3.2013, Zahl 20401-1/33752/217-2013 und des Landeshauptmannes von Salzburg vom 2.5.2016, Zahl 20701-1/33752/287-2016, sowie allfällige nachträgliche wasserrechtliche Bewilligungen für durchgeführte Änderungen; B) Erweiterung der Beschneiungsanlage Königsleiten insbesondere durch - Errichtung von 400 m Feldleitungen und 4 neuen Schneischächte - Erhöhung des Gesamtkonsens von 220.000 m3 auf 270.000 m3 durch eine Erhöhung der Entnahmemenge aus der Salzach - Erhöhung der Entnahmeleistung bei der Entnahme an der Salzach von 30 l/s auf 45 l/s Kundmachung 12.7.2018 26.7.2018 => Beilagen
Bergbahnen AG Wagrain; 1. Erweiterung der bestehenden Schneeanlage Wagrain durch: - Umbau der bestehenden Pumpstation Wagrain Tal I als vorgelagerte Pumpstation zur Wasserförderung samt neuem Zuführpumpwerk mit einer Wasserleistung von max. 148 l/s samt Entnahmeleitung zur Weiterförderung des Wassers aus dem Unterwasserkanal des Kraftwerkes Spannberg und der Kleinarler Ache zur projektierten Pumpstation Wagrain Tal II auf GN 200/1, 202/1 und 205, je KG Vorderkleinarl, und einer zusätzlichen Anspeisepumpe mit einer max. Wasserleistung von 60 l/s, - Errichtung neue Pumpstation Wagrain Tal II auf GN 200/1, KG Vorderkleinarl, - Neuerrichtung der Pumpstation Höllenstein auf GN 612/2, KG Vorderkleinarl, - Erweiterung der bestehenden Pumpstation Grafenberg mit einer zusätzlichen Pumpstation mit 55 l/s für einen Parallel-Betrieb mit den bestehenden Pumpwerken Ost und West, - Erweiterung bestehender Schneiflächen Wagrain ? Grafenberg III, VIII, IX, im Ausmaß von insgesamt 12,2 ha samt zusätzlichen Feld-, Stich- und Transportleitungen sowie Zapfstellen auf den Grundstücken 158, 159/1, 159/2, 160, 161, 187, 196, 199/1, 200/1, 200/3, 229/1, 232/1, 235, 236/1, 236/3, 236/5, 243/1, 243/2, 245/1, 245/2, 249/2, 250, 253, 254/1, 254/4, 254/5, 255, 266/2, 610/4, 612/1 und 612/2, je KG Vorderkleinarl, sowie GN 307/1, 307/5, 307/7 und 307/9, je KG Hallmoos, zum Zwecke der Beschneiung, - Entnahme von Wasser aus dem Unterwasserkanal des bestehenden Kraftwerkes Spannberg im Einzugsbereich des Kraftwerkes Grafenberg der Energie AG OÖ über einen Entnahmeschacht zum Zwecke der Beschneiung mit einer Wasserleistung von max. 120 l/s bzw. 246.000 m³/Wintersaison, - Erhöhung der max. Wassermenge/Wintersaison von bisher bewilligten 431.000 m³ um weitere 246.000 m³ auf nunmehr gesamt 677.000 m³; 2. Anpassung an die wasserwirtschaftlichen Verhältnisse gemäß § 52 Abs 1 WRG für: - die Schneeanlage Wagrain der Bergbahnen AG Wagrain für die Entnahme von Wasser aus dem Unterwasserkanal des Kraftwerkes Spannberg im Einzugsbereich des Kraftwerkes Grafenberg der Energie AG OÖ im Ausmaß von 120 l/s bzw. 246.000 m³/Wintersaison -?Wasserkraftanlage Grafenberg der Energie AG Oberösterreich durch Reduktion des Konsensausmaßes im Ausmaß von 120 l/s bzw. 246.000 m³/Wintersaison und damit verbundener Verminderung der Jahreserzeugung um ca. 25.300 kWh/a Ansuchen um wasserrechtliche Bewilligung Bergbahnen AG Wagrain; 1. Erweiterung der bestehenden Schneeanlage Wagrain durch: - Umbau der bestehenden Pumpstation Wagrain Tal I als vorgelagerte Pumpstation zur Wasserförderung samt neuem Zuführpumpwerk mit einer Wasserleistung von max. 148 l/s samt Entnahmeleitung zur Weiterförderung des Wassers aus dem Unterwasserkanal des Kraftwerkes Spannberg und der Kleinarler Ache zur projektierten Pumpstation Wagrain Tal II auf GN 200/1, 202/1 und 205, je KG Vorderkleinarl, und einer zusätzlichen Anspeisepumpe mit einer max. Wasserleistung von 60 l/s, - Errichtung neue Pumpstation Wagrain Tal II auf GN 200/1, KG Vorderkleinarl, - Neuerrichtung der Pumpstation Höllenstein auf GN 612/2, KG Vorderkleinarl, - Erweiterung der bestehenden Pumpstation Grafenberg mit einer zusätzlichen Pumpstation mit 55 l/s für einen Parallel-Betrieb mit den bestehenden Pumpwerken Ost und West, - Erweiterung bestehender Schneiflächen Wagrain ? Grafenberg III, VIII, IX, im Ausmaß von insgesamt 12,2 ha samt zusätzlichen Feld-, Stich- und Transportleitungen sowie Zapfstellen auf den Grundstücken 158, 159/1, 159/2, 160, 161, 187, 196, 199/1, 200/1, 200/3, 229/1, 232/1, 235, 236/1, 236/3, 236/5, 243/1, 243/2, 245/1, 245/2, 249/2, 250, 253, 254/1, 254/4, 254/5, 255, 266/2, 610/4, 612/1 und 612/2, je KG Vorderkleinarl, sowie GN 307/1, 307/5, 307/7 und 307/9, je KG Hallmoos, zum Zwecke der Beschneiung, - Entnahme von Wasser aus dem Unterwasserkanal des bestehenden Kraftwerkes Spannberg im Einzugsbereich des Kraftwerkes Grafenberg der Energie AG OÖ über einen Entnahmeschacht zum Zwecke der Beschneiung mit einer Wasserleistung von max. 120 l/s bzw. 246.000 m³/Wintersaison, - Erhöhung der max. Wassermenge/Wintersaison von bisher bewilligten 431.000 m³ um weitere 246.000 m³ auf nunmehr gesamt 677.000 m³; 2. Anpassung an die wasserwirtschaftlichen Verhältnisse gemäß § 52 Abs 1 WRG für: - die Schneeanlage Wagrain der Bergbahnen AG Wagrain für die Entnahme von Wasser aus dem Unterwasserkanal des Kraftwerkes Spannberg im Einzugsbereich des Kraftwerkes Grafenberg der Energie AG OÖ im Ausmaß von 120 l/s bzw. 246.000 m³/Wintersaison -?Wasserkraftanlage Grafenberg der Energie AG Oberösterreich durch Reduktion des Konsensausmaßes im Ausmaß von 120 l/s bzw. 246.000 m³/Wintersaison und damit verbundener Verminderung der Jahreserzeugung um ca. 25.300 kWh/a Ansuchen um wasserrechtliche Bewilligung Kundmachung 3.7.2018 31.7.2018 => Beilagen
Wassergenossenschaft Puch; Erneuerung der Trinkwassertransportleitung und der Trinkwasserversorgungsleitung zwischen der Vollererhofstraße und der Schmiedpointstraße im Ortsteil Dorf der Gemeinde Puch bei Hallein auf den Grundstücken 1111, 309/1, 314/4, 315, 358/1, .244, 355, 359, 352/1, 119/3, 118, 119/1, 363/4, 1120/1, 364/11, 364/6, 39/29, 1108, 1109, 1091/1, 369/3, 39/20, 111/1, 113/1, 112/1 und 115/1, je KG 56225 Thurnberg; Ansuchen um wasserrechtliche Bewilligung Wassergenossenschaft Puch; Erneuerung der Trinkwassertransportleitung und der Trinkwasserversorgungsleitung zwischen der Vollererhofstraße und der Schmiedpointstraße im Ortsteil Dorf der Gemeinde Puch bei Hallein auf den Grundstücken 1111, 309/1, 314/4, 315, 358/1, .244, 355, 359, 352/1, 119/3, 118, 119/1, 363/4, 1120/1, 364/11, 364/6, 39/29, 1108, 1109, 1091/1, 369/3, 39/20, 111/1, 113/1, 112/1 und 115/1, je KG 56225 Thurnberg; Ansuchen um wasserrechtliche Bewilligung Kundmachung 5.7.2018 31.7.2018 => Beilagen
Bekanntgabe vereinfachtes Verfahren abfallwirtschaftliches Genehmigungsverfahren gem. § 37 Abs 3 Z 3 AWG 2002 Ansuchen um abfallwirtschaftsrechtliche Genehmigung für die Errichtung und Betrieb eines Zwischenlagers für Baurestmassen mit mobiler Aufbereitung Walter Keil Transporte und Erdbewegungen GmbH & Co KG Mittersill Bekanntgabe vereinfachtes Verfahren abfallwirtschaftliches Genehmigungsverfahren gem. § 37 Abs 3 Z 3 AWG 2002 Ansuchen um abfallwirtschaftsrechtliche Genehmigung für die Errichtung und Betrieb eines Zwischenlagers für Baurestmassen mit mobiler Aufbereitung Walter Keil Transporte und Erdbewegungen GmbH & Co KG Mittersill Bekanntmachung 28.6.2018 1.8.2018 => Beilagen
Öffentliche Bekanntmachung einer mündlichen Verhandlung abfallwirtschaftliches Genehmigungsverfahren gemäß § 37 Abs 3 Z 3 AWG 2002 Ansuchen um abfallwirtschaftsrechtliche Genehmigung für die Errichtung und Betrieb eines Zwischenlagers für Baurestmassen mit mobiler Aufbereitung Walter Keil Transporte und Erdbewegungen GmbH & Co KG Mittersill Öffentliche Bekanntmachung einer mündlichen Verhandlung abfallwirtschaftliches Genehmigungsverfahren gemäß § 37 Abs 3 Z 3 AWG 2002 Ansuchen um abfallwirtschaftsrechtliche Genehmigung für die Errichtung und Betrieb eines Zwischenlagers für Baurestmassen mit mobiler Aufbereitung Walter Keil Transporte und Erdbewegungen GmbH & Co KG Mittersill Bekanntmachung 28.6.2018 1.8.2018 => Beilagen
Gemeinde Nußdorf; Ortskanalisation; Erweiterung der Ortskanalisation der Gemeinde Nußdorf durch Errichtung eines Schmutzwasserkanals für das Gewerbegebiet Weitwörth über die Grundstücke GPen 949/3, 949/7, 1050/2, je KG Weitwörth, mit Einleitung der anfallenden Schmutzwässer nach Vorreinigung in der Kläranlage des Reinhalteverbandes Großraum Salzburg Stadt und Umlandgemeinden in die Salzach; Gemeinde Nußdorf; Ortskanalisation; Erweiterung der Ortskanalisation der Gemeinde Nußdorf durch Errichtung eines Schmutzwasserkanals für das Gewerbegebiet Weitwörth über die Grundstücke GPen 949/3, 949/7, 1050/2, je KG Weitwörth, mit Einleitung der anfallenden Schmutzwässer nach Vorreinigung in der Kläranlage des Reinhalteverbandes Großraum Salzburg Stadt und Umlandgemeinden in die Salzach; Kundmachung 29.6.2018 1.8.2018 => Beilagen
A)Elektrizitätsrechtliche Bau- und Betriebsbewilligung gemäß §§ 52, 54 und 55 des Salz-burger Landeselektrizitätsgesetzes 1999 ? LEG, LGBl Nr 75/1999 idgF, für folgende elektrische Anlage der Salzburg Netz GmbH: 30 kV Ersatztrafostation Wagrain Viehhof, (OZ 5421); Marktgemeindegebiet Wagrain B) Feststellung, unter welchen Bedingungen die vorbezeichnete elektrische Anlage den Bestim-mungen des Elektrotechnikgesetzes 1992, BGBl Nr 106/1993 idgF, entspricht, A)Elektrizitätsrechtliche Bau- und Betriebsbewilligung gemäß §§ 52, 54 und 55 des Salz-burger Landeselektrizitätsgesetzes 1999 ? LEG, LGBl Nr 75/1999 idgF, für folgende elektrische Anlage der Salzburg Netz GmbH: 30 kV Ersatztrafostation Wagrain Viehhof, (OZ 5421); Marktgemeindegebiet Wagrain B) Feststellung, unter welchen Bedingungen die vorbezeichnete elektrische Anlage den Bestim-mungen des Elektrotechnikgesetzes 1992, BGBl Nr 106/1993 idgF, entspricht, Kundmachung 9.7.2018 1.8.2018 => Beilagen
A) Elektrizitätsrechtliche Bau- und Betriebsbewilligung gemäß §§ 52, 54 und 55 des Salz-burger Landeselektrizitätsgesetzes 1999 ? LEG, LGBl Nr 75/1999 idgF, für folgende elektrischen Anlagen der Salzburg Netz GmbH: a) 30 kV Trafostation St. Johann Sonntagskogel 2 BSt (OZ 5189); c) 30 kV Trafostation St. Johann Sonntagskogel 1 TSt (OZ 5438); Umbau; b) 30 kV Erdkabeleinschleifung St. Johann Strasseralm - Sonntagskogel 2 BSt (LKZ 52333); Gemeindegebiet St. Johann B) Feststellung, unter welchen Bedingungen die vorbezeichneten elektrischen Anlagen den Bestimmungen des Elektrotechnikgesetzes 1992, BGBl Nr 106/1993 idgF, entsprechen, A) Elektrizitätsrechtliche Bau- und Betriebsbewilligung gemäß §§ 52, 54 und 55 des Salz-burger Landeselektrizitätsgesetzes 1999 ? LEG, LGBl Nr 75/1999 idgF, für folgende elektrischen Anlagen der Salzburg Netz GmbH: a) 30 kV Trafostation St. Johann Sonntagskogel 2 BSt (OZ 5189); c) 30 kV Trafostation St. Johann Sonntagskogel 1 TSt (OZ 5438); Umbau; b) 30 kV Erdkabeleinschleifung St. Johann Strasseralm - Sonntagskogel 2 BSt (LKZ 52333); Gemeindegebiet St. Johann B) Feststellung, unter welchen Bedingungen die vorbezeichneten elektrischen Anlagen den Bestimmungen des Elektrotechnikgesetzes 1992, BGBl Nr 106/1993 idgF, entsprechen, Kundmachung 9.7.2018 1.8.2018 => Beilagen
Republik Österreich, vertreten durch die Bundeswasserbauverwaltung Salzburg beim Amt der Salzburger Landesregierung; ? Umbau der bestehenden Blocksteinrampe bei flkm 4,600 durch Absenken der beiden obersten Querriegel um rund 40 cm von 416,10 ü NN auf 415,70 m ü NN; ? Rückbau der Aufweitung an der Rampe flkm 4,430 bis flkm 4,710; Ansuchen um wasserrechtliche Bewilligung Republik Österreich, vertreten durch die Bundeswasserbauverwaltung Salzburg beim Amt der Salzburger Landesregierung; ? Umbau der bestehenden Blocksteinrampe bei flkm 4,600 durch Absenken der beiden obersten Querriegel um rund 40 cm von 416,10 ü NN auf 415,70 m ü NN; ? Rückbau der Aufweitung an der Rampe flkm 4,430 bis flkm 4,710; Ansuchen um wasserrechtliche Bewilligung Kundmachung 9.7.2018 2.8.2018 => Beilagen
A) Elektrizitätsrechtliche Bau- und Betriebsbewilligung gemäß §§ 52, 54 und 55 des Salzburger Landeselektrizitätsgesetzes 1999 - LEG, LGBl Nr 75/1999 idgF, für folgende elektrischen Anlagen der Salzburg Netz GmbH: a) 30 kV Trafostation Jausern Löhnersbach BSA, OZ 8431; b) 30 kV Kabeleinbindung Jausern Wirt - Jausern Löhnersbach BSA - Jausern Taxach, LKZ 84202; c) 30 kV Trafostation Jausern Taxingalm, OZ 8430; d) 30 kV Kabelanbindung Jausern Löhneresbach BSA - Jausern Taxingalm, LKZ 84203; Gemeindegebiet Saalbach-Hinterglemm B) Feststellung, unter welchen Bedingungen die vorbezeichneten elektrischen Anlagen den Bestimmungen des Elektrotechnikgesetzes 1992, BGBl Nr 106/1993 idgF, entsprechen A) Elektrizitätsrechtliche Bau- und Betriebsbewilligung gemäß §§ 52, 54 und 55 des Salzburger Landeselektrizitätsgesetzes 1999 - LEG, LGBl Nr 75/1999 idgF, für folgende elektrischen Anlagen der Salzburg Netz GmbH: a) 30 kV Trafostation Jausern Löhnersbach BSA, OZ 8431; b) 30 kV Kabeleinbindung Jausern Wirt - Jausern Löhnersbach BSA - Jausern Taxach, LKZ 84202; c) 30 kV Trafostation Jausern Taxingalm, OZ 8430; d) 30 kV Kabelanbindung Jausern Löhneresbach BSA - Jausern Taxingalm, LKZ 84203; Gemeindegebiet Saalbach-Hinterglemm B) Feststellung, unter welchen Bedingungen die vorbezeichneten elektrischen Anlagen den Bestimmungen des Elektrotechnikgesetzes 1992, BGBl Nr 106/1993 idgF, entsprechen Kundmachung 18.7.2018 2.8.2018 => Beilagen
Bekanntgabe vereinfachtes Verfahren Ragginger Rammtechnik Transport und Erdbewegung GmbH Standort Bayernstraße 13 5071 Wals-Siezenheim Ansuchen gemäß § 37 AWG 2002 für die Änderung der bestehenden Baurestmassen- und Recyclinganlage Bekanntgabe vereinfachtes Verfahren Ragginger Rammtechnik Transport und Erdbewegung GmbH Standort Bayernstraße 13 5071 Wals-Siezenheim Ansuchen gemäß § 37 AWG 2002 für die Änderung der bestehenden Baurestmassen- und Recyclinganlage Bekanntmachung 28.6.2018 3.8.2018 => Beilagen
Wassergenossenschaft Berndorf, Wasserversorgungsanlage; Erweiterung der Wasserversorgungsanlage der Gemeinde Berndorf zur Aufschließung des Baulandmodelles Karellen auf den Grundstücken GPen 185/1, 185/2, 189/1, 3223/1, je KG Berndorf, 377/1, 377/2, 377/3, 377/4, 377/5, 377/6, 382/1, je KG Großenegg; Ansuchen um wasserrechtliche Bewilligung Wassergenossenschaft Berndorf, Wasserversorgungsanlage; Erweiterung der Wasserversorgungsanlage der Gemeinde Berndorf zur Aufschließung des Baulandmodelles Karellen auf den Grundstücken GPen 185/1, 185/2, 189/1, 3223/1, je KG Berndorf, 377/1, 377/2, 377/3, 377/4, 377/5, 377/6, 382/1, je KG Großenegg; Ansuchen um wasserrechtliche Bewilligung Kundmachung 3.7.2018 3.8.2018 => Beilagen
Marktgemeinde Golling ? Wasserversorgungsanlage; Erweiterung Bauabschnitt 4 (Versorgungsleitungen, Druckerhöhungsanlagen, Unterwasserpumpen) wasserrechtliches Überprüfungsverfahren der 2014 bewilligten Maßnahmen Marktgemeinde Golling ? Wasserversorgungsanlage; Erweiterung Bauabschnitt 4 (Versorgungsleitungen, Druckerhöhungsanlagen, Unterwasserpumpen) wasserrechtliches Überprüfungsverfahren der 2014 bewilligten Maßnahmen Kundmachung 5.7.2018 7.8.2018 => Beilagen
Gemeinde St. Koloman - Wasserversorgungsanlage; Grubachquelle II ? Änderung Verwendungszweck von Trink- auf Nutzwasser und Entfall der Schutzgebietsauflagen; Grubachquelle I ? Änderung erweitertes Schutzgebiet mit Schutzgebietsauflagen Gemeinde St. Koloman - Wasserversorgungsanlage; Grubachquelle II ? Änderung Verwendungszweck von Trink- auf Nutzwasser und Entfall der Schutzgebietsauflagen; Grubachquelle I ? Änderung erweitertes Schutzgebiet mit Schutzgebietsauflagen Kundmachung 10.7.2018 7.8.2018 => Beilagen
A) Elektrizitätsrechtliche Bau- und Betriebsbewilligung gemäß §§ 52, 54 und 55 des Salzburger Landeselektrizitätsgesetzes 1999 - LEG, LGBl Nr 75/1999 idgF, für folgende elektrische Anlagen der Salzburg Netz GmbH: a) Neuerrichtung der 30 kV-Trafostation "Oberndorf Lepschi 1228" auf Gp. 745/25, KG 56410 Oberndorf (als Ersatz für die bestehende Turmstation); b) 30 kV-Kabeleinbindung der Trafostation "Oberndorf Lepschi 1228", LKZ 13000, UW Hagenau - UW Göming, OZ 1226 - OZ 1230; Stadtgemeinde Oberndorf, B) Feststellung, unter welchen Bedingungen die vorbezeichneten elektrischen Anlagen den Bestimmungen des Elektrotechnikgesetzes 1992, BGBl Nr 106/1993 idgF, entsprechen. A) Elektrizitätsrechtliche Bau- und Betriebsbewilligung gemäß §§ 52, 54 und 55 des Salzburger Landeselektrizitätsgesetzes 1999 - LEG, LGBl Nr 75/1999 idgF, für folgende elektrische Anlagen der Salzburg Netz GmbH: a) Neuerrichtung der 30 kV-Trafostation "Oberndorf Lepschi 1228" auf Gp. 745/25, KG 56410 Oberndorf (als Ersatz für die bestehende Turmstation); b) 30 kV-Kabeleinbindung der Trafostation "Oberndorf Lepschi 1228", LKZ 13000, UW Hagenau - UW Göming, OZ 1226 - OZ 1230; Stadtgemeinde Oberndorf, B) Feststellung, unter welchen Bedingungen die vorbezeichneten elektrischen Anlagen den Bestimmungen des Elektrotechnikgesetzes 1992, BGBl Nr 106/1993 idgF, entsprechen. Kundmachung 12.7.2018 7.8.2018 => Beilagen
A) Elektrizitätsrechtliche Bau- und Betriebsbewilligung gemäß §§ 52, 54 und 55 des Salzburger Landeselektrizitätsgesetzes 1999 - LEG, LGBl Nr 75/1999 idgF, für folgende elektrische Anlagen der Salzburg Netz GmbH: a) Errichtung der 30 kV-Trafostation "Lamprechtshausen Hauptstr 21" auf Gp. 441, KG 56408 Lamprechtshausen, OZ 1153 (als Ersatz für die bestehende 30 kV-Trafostation Lamprechtshausen SST); b) 30 kV-Kabeleinbindung: Lamprechtshausen Bleckmann - Lamprechtshausen Hauptstr 21, LKZ 13200 Lamprechtshausen Stadler - Lamprechtshausen Hauptstr 21, LKZ 13500 Lamprechtshausen Hauptstr 21 - Lamprechtshausen Stegholz, LKZ 13400 Lamprechtshausen Hauptstr 21 - Lamprechtshausen Waldheim, LKZ 16002; Gemeindegebiet Lamprechtshausen B) Feststellung, unter welchen Bedingungen die vorbezeichneten elektrischen Anlagen den Bestimmungen des Elektrotechnikgesetzes 1992, BGBl Nr 106/1993 idgF, entsprechen. A) Elektrizitätsrechtliche Bau- und Betriebsbewilligung gemäß §§ 52, 54 und 55 des Salzburger Landeselektrizitätsgesetzes 1999 - LEG, LGBl Nr 75/1999 idgF, für folgende elektrische Anlagen der Salzburg Netz GmbH: a) Errichtung der 30 kV-Trafostation "Lamprechtshausen Hauptstr 21" auf Gp. 441, KG 56408 Lamprechtshausen, OZ 1153 (als Ersatz für die bestehende 30 kV-Trafostation Lamprechtshausen SST); b) 30 kV-Kabeleinbindung: Lamprechtshausen Bleckmann - Lamprechtshausen Hauptstr 21, LKZ 13200 Lamprechtshausen Stadler - Lamprechtshausen Hauptstr 21, LKZ 13500 Lamprechtshausen Hauptstr 21 - Lamprechtshausen Stegholz, LKZ 13400 Lamprechtshausen Hauptstr 21 - Lamprechtshausen Waldheim, LKZ 16002; Gemeindegebiet Lamprechtshausen B) Feststellung, unter welchen Bedingungen die vorbezeichneten elektrischen Anlagen den Bestimmungen des Elektrotechnikgesetzes 1992, BGBl Nr 106/1993 idgF, entsprechen. Kundmachung 17.7.2018 7.8.2018 => Beilagen
A) Elektrizitätsrechtliche Bau- und Betriebsbewilligung gemäß §§ 52, 54 und 55 des Salzburger Landeselektrizitätsgesetzes 1999 ? LEG, LGBl Nr 75/1999 idgF, für folgende elektrische Anlage der Energie Erzeugungs-GmbH, Schörghubstraße 29, 5303 Thalgau: Umbau der bestehenden Kleinwasserkraftanlage Kieferwehr II an der Oberalm in Hallein B) Feststellung, unter welchen Bedingungen die vorbezeichnete elektrische Anlage den Bestimmungen des Elektrotechnikgesetzes 1992, BGBl Nr 106/1993 idgF, entspricht. A) Elektrizitätsrechtliche Bau- und Betriebsbewilligung gemäß §§ 52, 54 und 55 des Salzburger Landeselektrizitätsgesetzes 1999 ? LEG, LGBl Nr 75/1999 idgF, für folgende elektrische Anlage der Energie Erzeugungs-GmbH, Schörghubstraße 29, 5303 Thalgau: Umbau der bestehenden Kleinwasserkraftanlage Kieferwehr II an der Oberalm in Hallein B) Feststellung, unter welchen Bedingungen die vorbezeichnete elektrische Anlage den Bestimmungen des Elektrotechnikgesetzes 1992, BGBl Nr 106/1993 idgF, entspricht. Kundmachung 12.7.2018 8.8.2018 => Beilagen
A) Elektrizitätsrechtliche Bau- und Betriebsbewilligung gemäß §§ 52, 54 und 55 des Salz-burger Landeselektrizitätsgesetzes 1999 ? LEG, LGBl Nr 75/1999 idgF, für folgende elektrische Anlage der Salzburg Netz GmbH: 30 kV Holzkleinmast-Trafostation Leogang Lindlalm samt Freileitungsanbindung, OZ 9461; B) Feststellung, unter welchen Bedingungen die vorbezeichnete elektrische Anlage den Best-immungen des Elektrotechnikgesetzes 1992, BGBl Nr 106/1993 idgF, entspricht A) Elektrizitätsrechtliche Bau- und Betriebsbewilligung gemäß §§ 52, 54 und 55 des Salz-burger Landeselektrizitätsgesetzes 1999 ? LEG, LGBl Nr 75/1999 idgF, für folgende elektrische Anlage der Salzburg Netz GmbH: 30 kV Holzkleinmast-Trafostation Leogang Lindlalm samt Freileitungsanbindung, OZ 9461; B) Feststellung, unter welchen Bedingungen die vorbezeichnete elektrische Anlage den Best-immungen des Elektrotechnikgesetzes 1992, BGBl Nr 106/1993 idgF, entspricht Kundmachung 20.7.2018 8.8.2018 => Beilagen
A) Elektrizitätsrechtliche Bau- und Betriebsbewilligung gemäß §§ 52, 54 und 55 des Salzburger Landeselektrizitätsgesetzes 1999 ? LEG, LGBl Nr 75/1999 idgF, für folgende elektrische Anlage der Salzburg Netz GmbH: 16 kV-Kabel ?Kaprun Wüstlau? (UW neu) bis ?Kaprun Salzburgerhütte?, LKZ 74068; Gemeindegebiet Kaprun B) Feststellung, unter welchen Bedingungen die vorbezeichnete elektrische Anlage den Best-immungen des Elektrotechnikgesetzes 1992, BGBl Nr 106/1993 idgF, entspricht A) Elektrizitätsrechtliche Bau- und Betriebsbewilligung gemäß §§ 52, 54 und 55 des Salzburger Landeselektrizitätsgesetzes 1999 ? LEG, LGBl Nr 75/1999 idgF, für folgende elektrische Anlage der Salzburg Netz GmbH: 16 kV-Kabel ?Kaprun Wüstlau? (UW neu) bis ?Kaprun Salzburgerhütte?, LKZ 74068; Gemeindegebiet Kaprun B) Feststellung, unter welchen Bedingungen die vorbezeichnete elektrische Anlage den Best-immungen des Elektrotechnikgesetzes 1992, BGBl Nr 106/1993 idgF, entspricht Kundmachung 20.7.2018 9.8.2018 => Beilagen
UVP-Feststellungsbescheid Weiterentwicklung Tauern SPA World Kaprun Tauern SPA World Errichtungs-GmbH & CO KG UVP-Feststellungsbescheid Weiterentwicklung Tauern SPA World Kaprun Tauern SPA World Errichtungs-GmbH & CO KG Kundmachung 4.7.2018 20.8.2018 => Beilagen
ARE Austria Real Estate GmbH; Fischzuchtanlage Kreuzstein in der Gemeinde St.Gilgen; a) Überprüfung der mit Bescheid der Bezirkshauptmannschaft Salzburg-Umgebung vom 01.12.2014, Zl. 30303-207/636/41-2014, wasserrechtlich bewilligten Errichtung und Benützung einer Quellfassung auf der Gp. 6/7, KG 56105 Oberburgau, zum Zweck der Versorgung der Fischzuchtanlage Kreuzstein mit Trink- und Nutzwasser; b) Antrag auf Konsenserhöhung; c) Anpassung der Schutzgebiete; d) nachträgliche wasserrechtliche Bewilligung und gleichzeitige Überprüfungsfeststellung allfälliger vom bewilligten Projekt abgeänderter Ausführungen; ARE Austria Real Estate GmbH; Fischzuchtanlage Kreuzstein in der Gemeinde St.Gilgen; a) Überprüfung der mit Bescheid der Bezirkshauptmannschaft Salzburg-Umgebung vom 01.12.2014, Zl. 30303-207/636/41-2014, wasserrechtlich bewilligten Errichtung und Benützung einer Quellfassung auf der Gp. 6/7, KG 56105 Oberburgau, zum Zweck der Versorgung der Fischzuchtanlage Kreuzstein mit Trink- und Nutzwasser; b) Antrag auf Konsenserhöhung; c) Anpassung der Schutzgebiete; d) nachträgliche wasserrechtliche Bewilligung und gleichzeitige Überprüfungsfeststellung allfälliger vom bewilligten Projekt abgeänderter Ausführungen; Kundmachung 12.7.2018 27.9.2018 => Beilagen
Austrian Power Grid AG; "380 kV Salzburgleitung"; - Abnahmeprüfung gemäß UVP-G 2000 - Kundmachung Austrian Power Grid AG; "380 kV Salzburgleitung"; - Abnahmeprüfung gemäß UVP-G 2000 - Kundmachung Kundmachung 15.4.2011 31.12.2018 => Beilagen
Austrian Power Grid AG, 380-kV-Salzburgleitung; Antrag auf Genehmigung einer 380 kV-Starkstromfreileitung gemäß Bestimmungen UVP-G 2000; Durchführung eines UVP-Verfahrens Austrian Power Grid AG, 380-kV-Salzburgleitung; Antrag auf Genehmigung einer 380 kV-Starkstromfreileitung gemäß Bestimmungen UVP-G 2000; Durchführung eines UVP-Verfahrens Edikt 28.2.2013 31.12.2018 => Beilagen
Austrian Power Grid AG, 380-kV-Salzburgleitung; Zeitplan Austrian Power Grid AG, 380-kV-Salzburgleitung; Zeitplan Edikt 28.2.2013 31.12.2018 => Beilagen
Austrian Power Grid AG, 380-kV-Salzburgleitung, Umweltverträglichkeitsgutachten Austrian Power Grid AG, 380-kV-Salzburgleitung, Umweltverträglichkeitsgutachten Bekanntmachung 19.12.2013 31.12.2018 => Beilagen
Austrian Power Grid AG, 380-kV-Salzburgleitung, ergänzende Eingaben und Unterlagen Austrian Power Grid AG, 380-kV-Salzburgleitung, ergänzende Eingaben und Unterlagen Bekanntmachung 19.12.2013 31.12.2018 => Beilagen
Austrian Power Grid AG, 380-kV-Salzburgleitung, aktualisierter Zeitplan Austrian Power Grid AG, 380-kV-Salzburgleitung, aktualisierter Zeitplan Bekanntmachung 19.12.2013 31.12.2018 => Beilagen
Austrian Power Grid AG, 380-kV-Salzburgleitung, Edikt über die Auflage des Umweltverträglichkeitsgutachtens und bestimmter, von den Antragstellerinnen vorgelegter Eingaben und Urkunden sowie Anberaumung einer mündlichen Verhandlung im Großverfahren Austrian Power Grid AG, 380-kV-Salzburgleitung, Edikt über die Auflage des Umweltverträglichkeitsgutachtens und bestimmter, von den Antragstellerinnen vorgelegter Eingaben und Urkunden sowie Anberaumung einer mündlichen Verhandlung im Großverfahren Edikt 8.1.2014 31.12.2018 => Beilagen
380 kV-Salzburgleitung Abschnitt 1, Verlängerung Fertigstellungsfrist 380 kV-Salzburgleitung Abschnitt 1, Verlängerung Fertigstellungsfrist Bekanntmachung 4.4.2014 31.12.2018 => Beilagen
Austrian Power Grid AG, 380-kV-Salzburgleitung, Verhandlungsschrift über die mündliche Verhandlung vom 02. bis 05. 06. 2014 Austrian Power Grid AG, 380-kV-Salzburgleitung, Verhandlungsschrift über die mündliche Verhandlung vom 02. bis 05. 06. 2014 Bekanntmachung 20.6.2014 31.12.2018 => Beilagen
Austrian Power Grid AG, 380-kV-Salzburgleitung, Edikt über die Auflage der Ergänzung des Umweltverträglichkeitsgutachtens und bestimmter, von den Antragstellerinnen vorgelegter Eingaben und Urkunden Austrian Power Grid AG, 380-kV-Salzburgleitung, Edikt über die Auflage der Ergänzung des Umweltverträglichkeitsgutachtens und bestimmter, von den Antragstellerinnen vorgelegter Eingaben und Urkunden Edikt 27.1.2015 31.12.2018 => Beilagen
Austria Power Grid AG, 380-kV-Salzburgleitung - Umweltverträglichkeitsprüfung, Auflage ergänzender Eingaben der Antragstellerinnen und Auflage ergänzendes Gutachten der UVP-Behörde Austria Power Grid AG, 380-kV-Salzburgleitung - Umweltverträglichkeitsprüfung, Auflage ergänzender Eingaben der Antragstellerinnen und Auflage ergänzendes Gutachten der UVP-Behörde Edikt 11.6.2015 31.12.2018 => Beilagen
Austrian Power Grid AG, 380-kV-Salzburgleitung, Kundmachung über die Erklärung des Schlusses des Ermittlungsverfahrens Austrian Power Grid AG, 380-kV-Salzburgleitung, Kundmachung über die Erklärung des Schlusses des Ermittlungsverfahrens Kundmachung 28.8.2015 31.12.2018 => Beilagen
Kundmachung der öffentlichen Auflage und der Zustellung eines Bescheides im Großverfahren betreffend das Vorhaben "380-kV-Salzburgleitung", Genehmigung der Salzburger Landesregierung nach dem Umweltverträglichkeitsprüfungsgesetz 2000 (UVP-G 2000) Kundmachung der öffentlichen Auflage und der Zustellung eines Bescheides im Großverfahren betreffend das Vorhaben "380-kV-Salzburgleitung", Genehmigung der Salzburger Landesregierung nach dem Umweltverträglichkeitsprüfungsgesetz 2000 (UVP-G 2000) Edikt 16.12.2015 31.12.2018 => Beilagen
§ 55I WRG 1959, Nationaler Gewässerbewirtschaftungsplan 2015 - NGP II 2015 § 55I WRG 1959, Nationaler Gewässerbewirtschaftungsplan 2015 - NGP II 2015 Kundmachung 20.9.2017 31.12.2021 => Beilagen
Seitenanfang