Suche öffentliche Bekanntmachungen
Titel: *-Eingabe vorne möglich. z.B.: "*sozial" (hinten wird automatisch mit * gesucht)
Art:
Datum von:  bis: 

Öffentliche Bekanntmachungen (Kundmachungen) durch das Amt der Landesregierung


Es wird darauf hingewiesen, dass nicht sämtliche Kundmachungen der Landesregierung oder des Landeshauptmannes als Behörde zwingend im Internet vorzunehmen sind.

Als weitere Kundmachungsformen kommen in Betracht: der Anschlag an der Amtstafel der Gemeinde oder des Amtes der Landesregierung, die Verlautbarung in der elektronischen Salzburger Landes-Zeitung (salzburg.gv.at/salzburger_landeszeitung), eine in den jeweiligen Verwaltungsvorschriften speziell vorgesehene Kundmachungsform, eine sonstige geeignete Form (§ 42 Allgemeines Verwaltungsverfahrensgesetz 1991 - AVG), sowie die für die Verlautbarung eines Ediktes zwingend vorgesehenen Kundmachungsformen (§ 44a AVG).

Es wird auf die dauerhafte Kundmachung (der Landesregierung und des Landeshauptmannes als Behörde) an der Amtstafel des Amtes der Landesregierung verwiesen, durch welche die Kundmachung einer mündlichen Verhandlung im Internet unter www.salzburg.gv.at/bekanntmachungen als "geeignete Form der Kundmachung" iSd § 42 AVG gilt.

Seite 1  Treffer 1-43 von 43

Titel Bekanntmachungsart Veröffentlichung ab Veröffentlichung bis Beilagen
Marktgemeinde Bad Hofgastein; Wasserversorgungsanlage; 1) Erneuerung der Quellfassungen Brandebenquellen, Neuerrichtung der Quellsammelschächte, Austausch der Hauptrohrleitung zum Hochbehälter Nord sowie Einbau einer Turbine im Hochbehälter Nord; Wasserrechtliche Überprüfungsfeststellung zum Bescheid des Landeshauptmannes von Salzburg vom 19.8.2015, Zahl 20701-1/10974/311-2015 samt 2) Anpassung des mit Bescheid des Landeshauptmannes von Salzburg vom 10.10.1974, Zahl I-10974/19-1973 ausgewiesenen Schutzgebietes der WVA im Bereich der Grundstücke Nr. 98/2 und 98/11, je KG Wieden, für Schutzzone I und 98/2, 98/5, 98/6, 99/4, 99/5 und 99/8, je KG Wieden, für Schutzzone II Marktgemeinde Bad Hofgastein; Wasserversorgungsanlage; 1) Erneuerung der Quellfassungen Brandebenquellen, Neuerrichtung der Quellsammelschächte, Austausch der Hauptrohrleitung zum Hochbehälter Nord sowie Einbau einer Turbine im Hochbehälter Nord; Wasserrechtliche Überprüfungsfeststellung zum Bescheid des Landeshauptmannes von Salzburg vom 19.8.2015, Zahl 20701-1/10974/311-2015 samt 2) Anpassung des mit Bescheid des Landeshauptmannes von Salzburg vom 10.10.1974, Zahl I-10974/19-1973 ausgewiesenen Schutzgebietes der WVA im Bereich der Grundstücke Nr. 98/2 und 98/11, je KG Wieden, für Schutzzone I und 98/2, 98/5, 98/6, 99/4, 99/5 und 99/8, je KG Wieden, für Schutzzone II Kundmachung 3.4.2017 3.5.2017 => Beilagen
Schmuck Erdbau Sand & Kies GmbH St. Martin bei Lofer Ansuchen nach § 37 AWG 2002 für die Änderung der Abfallbehandlungsanlage auf Gst. Nr. 26/1 27/1 27/4 und 29/2 je KG Obsthurn durch Errichtung einer Fahrzeugwaage und Errichtung und Aufstellung eines Bürocontainers Schmuck Erdbau Sand & Kies GmbH St. Martin bei Lofer Ansuchen nach § 37 AWG 2002 für die Änderung der Abfallbehandlungsanlage auf Gst. Nr. 26/1 27/1 27/4 und 29/2 je KG Obsthurn durch Errichtung einer Fahrzeugwaage und Errichtung und Aufstellung eines Bürocontainers Bekanntmachung 6.4.2017 4.5.2017 => Beilagen
In der Angelegenheit: Gemeinde Krimml, Wasserversorgungsanlage Ansuchen um Konsenserhöhung und Neubau eines Quellsammelschachtes In der Angelegenheit: Gemeinde Krimml, Wasserversorgungsanlage Ansuchen um Konsenserhöhung und Neubau eines Quellsammelschachtes Kundmachung 13.4.2017 4.5.2017 => Beilagen
Schmuck Erdbau Sand & Kies GmbH St. Martin bei Lofer Änderung der bestehenden Abfallbehandlungsanlage auf Gst. Nr. 26/1 27/1 27/4 und 29/2 KG Obsthurn durch Errichtung einer Fahrzeugwaage und Errichtung und Aufstellung eines Bürocontainers Schmuck Erdbau Sand & Kies GmbH St. Martin bei Lofer Änderung der bestehenden Abfallbehandlungsanlage auf Gst. Nr. 26/1 27/1 27/4 und 29/2 KG Obsthurn durch Errichtung einer Fahrzeugwaage und Errichtung und Aufstellung eines Bürocontainers Bekanntmachung 21.4.2017 7.5.2017 => Beilagen
Gemeinde Elixhausen; Wasserversorgungsanlage Elixhausen; Überprüfung der mit Bescheid der Landeshauptfrau vom 1.3.2012, Zl 20401-1/1883/235-2012 erteilten wasserrechtlich Bewilligung betreffend die Netzertüchtigung ?Sachsenheim? durch 1. Verlegung neuer Leitungen bzw Rohrnetzerneuerungen und 2. Errichtung eines Druckminderungsschachtes auf GP 539/33, KG Elixhausen im Bereich der Siedlung Sachsenheim auf ihre konsensgemäße Ausführung hin; allfällige nachträgliche wasserrechtliche Bewilligung hinsichtlich der vom bewilligten Projekt erfolgten Abänderungen; Ansuchen um Überprüfungsfeststellung gemäß § 121 WRG Gemeinde Elixhausen; Wasserversorgungsanlage Elixhausen; Überprüfung der mit Bescheid der Landeshauptfrau vom 1.3.2012, Zl 20401-1/1883/235-2012 erteilten wasserrechtlich Bewilligung betreffend die Netzertüchtigung ?Sachsenheim? durch 1. Verlegung neuer Leitungen bzw Rohrnetzerneuerungen und 2. Errichtung eines Druckminderungsschachtes auf GP 539/33, KG Elixhausen im Bereich der Siedlung Sachsenheim auf ihre konsensgemäße Ausführung hin; allfällige nachträgliche wasserrechtliche Bewilligung hinsichtlich der vom bewilligten Projekt erfolgten Abänderungen; Ansuchen um Überprüfungsfeststellung gemäß § 121 WRG Kundmachung 3.4.2017 10.5.2017 => Beilagen
Gemeinde Elixhausen; Ortskanalisation Elixhausen; Überprüfung der mit Bescheid der Landeshauptfrau vom 20.1.1012, Zl 20401-1/2191/282-2012 erteilten wasserrechtlichen Bewilligung betreffend die Umstellung der Ortskanalisation von Misch- auf Trennsystem im Ortsteil ?Sachsenheim? durch 1. die Errichtung, Erhaltung und den Betrieb neuer Schmutz- und Niederschlagswasserkanäle, 2. die Einleitung der Schmutzwässer zur Verbandsanlage des RV Großraum Salzburg-Stadt und Umlandgemeinden, 3. die Einleitung der Niederschlagswässer über die Regenwasserkanalisation zum Leichartingerbach, 4. die Errichtung und Benützung der hiefür erforderlichen Anlagen auf ihre konsensgemäße Ausführung hin; allfällige nachträgliche wasserrechtliche Bewilligung hinsichtlich der vom Projekt erfolgten Abänderungen; Ansuchen um Überprüfungsfeststellung gemäß § 121 WRG Gemeinde Elixhausen; Ortskanalisation Elixhausen; Überprüfung der mit Bescheid der Landeshauptfrau vom 20.1.1012, Zl 20401-1/2191/282-2012 erteilten wasserrechtlichen Bewilligung betreffend die Umstellung der Ortskanalisation von Misch- auf Trennsystem im Ortsteil ?Sachsenheim? durch 1. die Errichtung, Erhaltung und den Betrieb neuer Schmutz- und Niederschlagswasserkanäle, 2. die Einleitung der Schmutzwässer zur Verbandsanlage des RV Großraum Salzburg-Stadt und Umlandgemeinden, 3. die Einleitung der Niederschlagswässer über die Regenwasserkanalisation zum Leichartingerbach, 4. die Errichtung und Benützung der hiefür erforderlichen Anlagen auf ihre konsensgemäße Ausführung hin; allfällige nachträgliche wasserrechtliche Bewilligung hinsichtlich der vom Projekt erfolgten Abänderungen; Ansuchen um Überprüfungsfeststellung gemäß § 121 WRG Kundmachung 3.4.2017 10.5.2017 => Beilagen
In der Angelegenheit: Bergbahnen Werfenweng Gesellschaft m.b.H., Werfenweng, FN 164303y; Errichtung des Speicherteiches ?Donneregg? auf der GP 495, KG 55324 Sonnhalb, im Gemeindegebiet von Hüttau mit Dammkrone auf einer Seehöhe von ca. 1.480 m ü.A., einem Gesamtspeicherinhalt von 107.080 m³ und einer Jahresgesamtfüllmenge durch Entnahme aus dem Zaglaugraben im Ausmaß von 230.000 m³/j; samt zugehörigen Anlagen (Pumpstationen, Schneileitung, Entnahmebauwerke) sowie einer Pistenverbreiterung oberhalb des bestehenden Steilhanges ?Piste Talabfahrt? In der Angelegenheit: Bergbahnen Werfenweng Gesellschaft m.b.H., Werfenweng, FN 164303y; Errichtung des Speicherteiches ?Donneregg? auf der GP 495, KG 55324 Sonnhalb, im Gemeindegebiet von Hüttau mit Dammkrone auf einer Seehöhe von ca. 1.480 m ü.A., einem Gesamtspeicherinhalt von 107.080 m³ und einer Jahresgesamtfüllmenge durch Entnahme aus dem Zaglaugraben im Ausmaß von 230.000 m³/j; samt zugehörigen Anlagen (Pumpstationen, Schneileitung, Entnahmebauwerke) sowie einer Pistenverbreiterung oberhalb des bestehenden Steilhanges ?Piste Talabfahrt? Kundmachung 4.4.2017 10.5.2017 => Beilagen
Gemeinde Elixhausen; Ortskanalisation Elixhausen, Aufschließung ?Ursprung Ost? Erweiterung des Schmutzwasserkanales im Bereich ?Ursprung Ost? durch 1. Errichtung eines Nebenstranges I/5.0 auf GP 995/1, KG 56507 Elixhausen und 2. Einleitung der anfallenden Abwässer nach Vorreinigung in der Kläranlage des Reinhalteverbandes Großraum Salzburg-Stadt und Umlandgemeinden und in weiterer Folge in die Salzach Gemeinde Elixhausen; Ortskanalisation Elixhausen, Aufschließung ?Ursprung Ost? Erweiterung des Schmutzwasserkanales im Bereich ?Ursprung Ost? durch 1. Errichtung eines Nebenstranges I/5.0 auf GP 995/1, KG 56507 Elixhausen und 2. Einleitung der anfallenden Abwässer nach Vorreinigung in der Kläranlage des Reinhalteverbandes Großraum Salzburg-Stadt und Umlandgemeinden und in weiterer Folge in die Salzach Kundmachung 5.4.2017 10.5.2017 => Beilagen
Gemeinde Elixhausen, Wasserversorgungsanlage Elixhausen, Erweiterung der Wasserversorgungsanlage im Bereich ?Ursprung Ost? durch 1. Neuerrichtung von 188 lfm Wasserleitung auf den Gpen 1010/1, 1276/1, 998/1, 998/2, 995/1 und 1281, alle KG 56507 Elixhausen zur 2. Herstellung eines Ringschlusses mit dem bestehenden Versorgungsnetz Ansuchen um wasserrechtliche Bewilligung Gemeinde Elixhausen, Wasserversorgungsanlage Elixhausen, Erweiterung der Wasserversorgungsanlage im Bereich ?Ursprung Ost? durch 1. Neuerrichtung von 188 lfm Wasserleitung auf den Gpen 1010/1, 1276/1, 998/1, 998/2, 995/1 und 1281, alle KG 56507 Elixhausen zur 2. Herstellung eines Ringschlusses mit dem bestehenden Versorgungsnetz Ansuchen um wasserrechtliche Bewilligung Kundmachung 5.4.2017 10.5.2017 => Beilagen
Gemeinnützige Wohn- und Siedlungsgenossenschaft ?Salzburg?; Wärmepumpenanlagen für die Objekte Wirerstraße 378 bis 393 der Wohnanlage Fürstenberg in der Gemeinde Strobl; Antrag auf Wiederverleihung des Wasserbenutzungsrechtes; Gemeinnützige Wohn- und Siedlungsgenossenschaft ?Salzburg?; Wärmepumpenanlagen für die Objekte Wirerstraße 378 bis 393 der Wohnanlage Fürstenberg in der Gemeinde Strobl; Antrag auf Wiederverleihung des Wasserbenutzungsrechtes; Kundmachung 14.4.2017 11.5.2017 => Beilagen
Gemeinde Wals-Siezenheim, Wasserversorgungsanlage; Erweiterung der Trink-, Nutz- und Löschwasserversorgungsanlage der Gemeinde Wals-Siezenheim durch a) Errichtung des neuen Hochbehälters 2 ?HB 2 - Wartberg? mit ca. 2.000 m³ Speicherinhalt samt Schieberkammer, b) Nachrüstung der elektronischen Steuerung der Zulauf- und Entnahmegeschwindigkeit im bestehenden Hochbehälter 1 (HB 1 ? Walserberg), c) Errichtung einer Transportleitung von der B1 - Wiener Straße (B1 km 310,9 + 35 m) bei Knoten N10a bis zum HB 2 ? Wartberg, d) Errichtung des Überlauf- und Entleerungskanales zwischen dem HB 2 - Wartberg und dem Makerbach und e) Neuverlegung der Versorgungsleitung (R5 neu bis R10a) entlang der Unteren Walserberger Straße mit dem Übergabeschacht ?Untere Walserberger Straße? als Verbindung zur neuen Transportleistung; Ansuchen um wasserrechtliche Bewilligung Gemeinde Wals-Siezenheim, Wasserversorgungsanlage; Erweiterung der Trink-, Nutz- und Löschwasserversorgungsanlage der Gemeinde Wals-Siezenheim durch a) Errichtung des neuen Hochbehälters 2 ?HB 2 - Wartberg? mit ca. 2.000 m³ Speicherinhalt samt Schieberkammer, b) Nachrüstung der elektronischen Steuerung der Zulauf- und Entnahmegeschwindigkeit im bestehenden Hochbehälter 1 (HB 1 ? Walserberg), c) Errichtung einer Transportleitung von der B1 - Wiener Straße (B1 km 310,9 + 35 m) bei Knoten N10a bis zum HB 2 ? Wartberg, d) Errichtung des Überlauf- und Entleerungskanales zwischen dem HB 2 - Wartberg und dem Makerbach und e) Neuverlegung der Versorgungsleitung (R5 neu bis R10a) entlang der Unteren Walserberger Straße mit dem Übergabeschacht ?Untere Walserberger Straße? als Verbindung zur neuen Transportleistung; Ansuchen um wasserrechtliche Bewilligung Kundmachung 18.4.2017 15.5.2017 => Beilagen
Republik Österreich, Militärisches Immobilienmanagement, Militärservicezentrum 12 - Siezen-heim; Wasserversorgungsanlage Bischofswald; 1) Umbaumaßnahmen bei der Wasserversorgungsanlage Bischofswald im Bereich der Brunnen 5 und 6, der Pegel 1 und 2, des Betriebsgebäudes mit der UV-Anlage samt Neuerrichtung diverser Leitungen und der Steuerungsanlage; 2) Auflassung samt teilweisem Abbruch der durch die Umbaumaßnahmen künftig nicht mehr benötigten Anlagenteile; 3) Überprüfung der mit Bescheid der Landeshauptfrau von Salzburg vom 31.10.2006, Zahlen 1/01-3.621/366-2006 und 1/01-22.405/2005-2006, erteilten wasserrechtlichen Bewilligung zur Errichtung einer dreistufigen UV-Desinfektionsanlage mit einer Gesamtleistung von 60 l/s sowie zur Errichtung eines Sickerschachtes zum Zwecke der Versickerung von Brunnenwasser in den Untergrund im Betriebsfall (Unterschreitung der UV-Durchlässig-keit unter 45 % bzw. während der Einbrennzeit) auf ihre konsensgemäße Ausführung hin; 4) Abänderung des mit Bescheid des Landeshauptmannes von Salzburg vom 22.10.1987, Zahl 1/01-22405/98-1987, festgelegten Mischungsverhältnisses von Wasser aus der Was-serversorgungsanlage Bischofswald mit dem Trinkwasser aus dem Versorgungsnetz des Wasserverbandes Salzburger Becken; Ansuchen um wasserrechtliche Bewilligung zu den Punkten 1), 2) und 4) Ansuchen um wasserrechtliche Überprüfungsfeststellung zum Punkt 3) Republik Österreich, Militärisches Immobilienmanagement, Militärservicezentrum 12 - Siezen-heim; Wasserversorgungsanlage Bischofswald; 1) Umbaumaßnahmen bei der Wasserversorgungsanlage Bischofswald im Bereich der Brunnen 5 und 6, der Pegel 1 und 2, des Betriebsgebäudes mit der UV-Anlage samt Neuerrichtung diverser Leitungen und der Steuerungsanlage; 2) Auflassung samt teilweisem Abbruch der durch die Umbaumaßnahmen künftig nicht mehr benötigten Anlagenteile; 3) Überprüfung der mit Bescheid der Landeshauptfrau von Salzburg vom 31.10.2006, Zahlen 1/01-3.621/366-2006 und 1/01-22.405/2005-2006, erteilten wasserrechtlichen Bewilligung zur Errichtung einer dreistufigen UV-Desinfektionsanlage mit einer Gesamtleistung von 60 l/s sowie zur Errichtung eines Sickerschachtes zum Zwecke der Versickerung von Brunnenwasser in den Untergrund im Betriebsfall (Unterschreitung der UV-Durchlässig-keit unter 45 % bzw. während der Einbrennzeit) auf ihre konsensgemäße Ausführung hin; 4) Abänderung des mit Bescheid des Landeshauptmannes von Salzburg vom 22.10.1987, Zahl 1/01-22405/98-1987, festgelegten Mischungsverhältnisses von Wasser aus der Was-serversorgungsanlage Bischofswald mit dem Trinkwasser aus dem Versorgungsnetz des Wasserverbandes Salzburger Becken; Ansuchen um wasserrechtliche Bewilligung zu den Punkten 1), 2) und 4) Ansuchen um wasserrechtliche Überprüfungsfeststellung zum Punkt 3) Kundmachung 27.4.2017 15.5.2017 => Beilagen
Gemeinde Wald im Pinzgau, Wasserversorgungsanlage; Überprüfung der wasserrechtlichen Bewilligungen vom 22.2.2011, Zahl 20401-1/2509/257-2011, vom 15.5.2012, Zahl 20401-1/2509/284-2012 iVm mit Bescheid vom 5.6.2012, Zl. 20401-1/2509/286-2012, sowie vom 29.10.2012, Zahl 20401-1/2509/303-2012; Gemeinde Wald im Pinzgau, Wasserversorgungsanlage; Überprüfung der wasserrechtlichen Bewilligungen vom 22.2.2011, Zahl 20401-1/2509/257-2011, vom 15.5.2012, Zahl 20401-1/2509/284-2012 iVm mit Bescheid vom 5.6.2012, Zl. 20401-1/2509/286-2012, sowie vom 29.10.2012, Zahl 20401-1/2509/303-2012; Kundmachung 24.3.2017 17.5.2017 => Beilagen
Stadtgemeinde Salzburg, Ortskanalisation; Änderung der Ortskanalisation im Bereich der südlichen Moosstraße zwischen der Hammerauer Straße im Norden und dem Mayrbachweg im Süden durch die Umstellung des bestehenden Vakuumentwässerungssystems auf eine konventionelle Freispiegelkanalisation und Herstellung eines Anschlusses an den bestehenden Verbandssammler des Reinhalteverbandes Großraum Salzburg Stadt und Umlandgemeinden samt Errichtung von 10 Schmutzwasserkanalsträngen in einer Länge von rund 800 m, 26 Schächten, ca. 174 m Druckleitungen und 2 Schmutzwasserpumpwerken mit Einleitung der aus diesen Bereichen anfallenden Schmutzwässer nach Reinigung in der Kläranlage des Reinhalteverbandes Großraum Salzburg Stadt und Umlandgemeinden in die Salzach; Ansuchen um wasserrechtliche Bewilligung Stadtgemeinde Salzburg, Ortskanalisation; Änderung der Ortskanalisation im Bereich der südlichen Moosstraße zwischen der Hammerauer Straße im Norden und dem Mayrbachweg im Süden durch die Umstellung des bestehenden Vakuumentwässerungssystems auf eine konventionelle Freispiegelkanalisation und Herstellung eines Anschlusses an den bestehenden Verbandssammler des Reinhalteverbandes Großraum Salzburg Stadt und Umlandgemeinden samt Errichtung von 10 Schmutzwasserkanalsträngen in einer Länge von rund 800 m, 26 Schächten, ca. 174 m Druckleitungen und 2 Schmutzwasserpumpwerken mit Einleitung der aus diesen Bereichen anfallenden Schmutzwässer nach Reinigung in der Kläranlage des Reinhalteverbandes Großraum Salzburg Stadt und Umlandgemeinden in die Salzach; Ansuchen um wasserrechtliche Bewilligung Kundmachung 24.4.2017 17.5.2017 => Beilagen
A) Elektrizitätsrechtliche Bau- und Betriebsbewilligung gemäß §§ 52, 54 und 55 des Salzburger Landeselektrizitätsgesetzes 1999 ? LEG, LGBl Nr 75/1999 idF LGBl Nr 14/2012, für folgende elektrische Anlage der Salzburg Netz GmbH: 30 kV-Kabelumlegung Kaprun Schaufelberglift (LKZ 74002 und 74038); Gemeindegebiet Kaprun B) Feststellung, unter welchen Bedingungen die vorbezeichnete elektrische Anlage den Bestimmungen des Elektrotechnikgesetzes 1992, BGBl Nr 106/1993, entspricht A) Elektrizitätsrechtliche Bau- und Betriebsbewilligung gemäß §§ 52, 54 und 55 des Salzburger Landeselektrizitätsgesetzes 1999 ? LEG, LGBl Nr 75/1999 idF LGBl Nr 14/2012, für folgende elektrische Anlage der Salzburg Netz GmbH: 30 kV-Kabelumlegung Kaprun Schaufelberglift (LKZ 74002 und 74038); Gemeindegebiet Kaprun B) Feststellung, unter welchen Bedingungen die vorbezeichnete elektrische Anlage den Bestimmungen des Elektrotechnikgesetzes 1992, BGBl Nr 106/1993, entspricht Kundmachung 13.4.2017 18.5.2017 => Beilagen
UVP Feststellungsbescheid Kalkstein Tagebau Steglehen Gruber Sand Kies Steine GmbH UVP Feststellungsbescheid Kalkstein Tagebau Steglehen Gruber Sand Kies Steine GmbH Bescheid 4.4.2017 19.5.2017 => Beilagen
Stadtgemeinde Salzburg, Ortskanalisation; Erweiterung der Ortskanalisation durch Errichtung einer Mischwasserkanalisation im Bereich der Aiglhofsiedlung; 1) Überprüfung der mit Bescheid des Landeshauptmannes von Salzburg vom 16.7.2015, Zahl 20701-1/443/134-2015, erteilten wasserrechtlichen Bewilligung zur Erweiterung der Ortskanalisation durch Errichtung einer Mischwasserkanalisation in der Aiglhofsiedlung in Salzburg Maxglan im Bereich der Auffenbergstraße auf den GP 437/47 und 437/46 (Öf-fentliches Gut), je KG 56531 Maxglan, und im Bereich der Aiglhofstraße auf der GP 1408, KG 56531 Maxglan, und den GP 3538/1, 3582/2 und 3282/2 (Öffentliches Gut), je KG 56537 Salzburg, auf ihre konsensgemäße Ausführung hin; 2) allfällige nachträgliche wasserrechtliche Bewilligung und gleichzeitige Überprüfungsfest-stellung hinsichtlich der vom bewilligten Projekt erfolgen Abänderungen; Ansuchen um wasserrechtliche Überprüfungsfeststellung Stadtgemeinde Salzburg, Ortskanalisation; Erweiterung der Ortskanalisation durch Errichtung einer Mischwasserkanalisation im Bereich der Aiglhofsiedlung; 1) Überprüfung der mit Bescheid des Landeshauptmannes von Salzburg vom 16.7.2015, Zahl 20701-1/443/134-2015, erteilten wasserrechtlichen Bewilligung zur Erweiterung der Ortskanalisation durch Errichtung einer Mischwasserkanalisation in der Aiglhofsiedlung in Salzburg Maxglan im Bereich der Auffenbergstraße auf den GP 437/47 und 437/46 (Öf-fentliches Gut), je KG 56531 Maxglan, und im Bereich der Aiglhofstraße auf der GP 1408, KG 56531 Maxglan, und den GP 3538/1, 3582/2 und 3282/2 (Öffentliches Gut), je KG 56537 Salzburg, auf ihre konsensgemäße Ausführung hin; 2) allfällige nachträgliche wasserrechtliche Bewilligung und gleichzeitige Überprüfungsfest-stellung hinsichtlich der vom bewilligten Projekt erfolgen Abänderungen; Ansuchen um wasserrechtliche Überprüfungsfeststellung Kundmachung 24.4.2017 19.5.2017 => Beilagen
Abtenauer Bergbahnen GmbH; Anpassung und Ergänzung der Pistenentwässerungsmaßnahmen für die Pistenflächen Karkogel; Antrag auf wasserrechtliche Bewilligung; Abtenauer Bergbahnen GmbH; Anpassung und Ergänzung der Pistenentwässerungsmaßnahmen für die Pistenflächen Karkogel; Antrag auf wasserrechtliche Bewilligung; Kundmachung 30.3.2017 23.5.2017 => Beilagen
Land Salzburg; Gemeinde Nußdorf Life Projekt Salzachauen ? Maßnahmen in der Weitwörther Au - Umwandlung künstlicher Monokulturen in artenreiche Auwälder - Änderung von Ausee und Reitbach - Schaffung neuer Laichgewässer - Schaffung eines Auererlebnisweges und Vogellehrpfades Ansuchen um wasserrechtliche Bewilligung der geplanten Maßnahmen im 30-jährlichen Hoch-wasserabflussbereich der Salzach und des Reitbaches Land Salzburg; Gemeinde Nußdorf Life Projekt Salzachauen ? Maßnahmen in der Weitwörther Au - Umwandlung künstlicher Monokulturen in artenreiche Auwälder - Änderung von Ausee und Reitbach - Schaffung neuer Laichgewässer - Schaffung eines Auererlebnisweges und Vogellehrpfades Ansuchen um wasserrechtliche Bewilligung der geplanten Maßnahmen im 30-jährlichen Hoch-wasserabflussbereich der Salzach und des Reitbaches Kundmachung 7.4.2017 23.5.2017 => Beilagen
Wassergenossenschaft St. Margarethen im Lungau; Sanierung der bestehenden Quellfassungen der Branntweinerquelle und Neufassung der restlichen Quellen auf der GP 1525, KG 58022 St. Margarethen; wasserrechtliches Überprüfungsverfahren Wassergenossenschaft St. Margarethen im Lungau; Sanierung der bestehenden Quellfassungen der Branntweinerquelle und Neufassung der restlichen Quellen auf der GP 1525, KG 58022 St. Margarethen; wasserrechtliches Überprüfungsverfahren Kundmachung 13.4.2017 24.5.2017 => Beilagen
Wassergenossenschaft Straßwalchen; Gemeinde Straßwalchen; Erweiterung der Wasserversorgungsanlage (2017) durch - Neuverlegung bzw. Erneuerung der bestehenden Wasserleitung im Bereich ?Leiten-bauer? auf den GPen. 1476/1, 2047, 347/1, 349/1, 423/2 und 2296, alle KG 56319 Straßwalchen Markt, - Neuverlegung der Wasserleitung im Bereich ? Johann Grohstraße? auf den GPen 1911/1 und 1911/18, beide KG 56319 Straßwalchen Markt im Gesamtausmaß von rd 965 lfm Wasserleitung; Ansuchen um wasserrechtliche Bewilligung; Wassergenossenschaft Straßwalchen; Gemeinde Straßwalchen; Erweiterung der Wasserversorgungsanlage (2017) durch - Neuverlegung bzw. Erneuerung der bestehenden Wasserleitung im Bereich ?Leiten-bauer? auf den GPen. 1476/1, 2047, 347/1, 349/1, 423/2 und 2296, alle KG 56319 Straßwalchen Markt, - Neuverlegung der Wasserleitung im Bereich ? Johann Grohstraße? auf den GPen 1911/1 und 1911/18, beide KG 56319 Straßwalchen Markt im Gesamtausmaß von rd 965 lfm Wasserleitung; Ansuchen um wasserrechtliche Bewilligung; Kundmachung 14.4.2017 24.5.2017 => Beilagen
Marktgemeinde Straßwalchen; Ortskanalisation; Erweiterung der Ortskanalisation (BA 22) durch - Neuerrichtung Strang 8.1.4. im Bereich ?Leitenbauer? - Verlängerung Strang 8.2. im Bereich ?Bayernstraße? - Verlängerung Strang 8 im Bereich ?Römerstraße? - Verlängerung Strang 8.1. im Bereich ?Stefan Fadingerstraße? - Neuerrichtung Strang 8.1.5. im Bereich ?Fißlthalerstraße? - Erneuerung Strang 15 im Bereich ?Franz Rothweg? - Neuerrichtung Strang D3.1. im Bereich ?Latein? - Verlängerung Strang A.0.2.1. im Bereich ?Johann Grohstraße? - Neuerrichtung Strang B19.1. im Bereich ?Schinwald? und - Einleitung der anfallenden Abwässer nach Vorreinigung in der Kläranlage des Reinhalteverbandes Mattig-Hainbach in den Vorfluter Mattig Ansuchen um wasserrechtliche Bewilligung Marktgemeinde Straßwalchen; Ortskanalisation; Erweiterung der Ortskanalisation (BA 22) durch - Neuerrichtung Strang 8.1.4. im Bereich ?Leitenbauer? - Verlängerung Strang 8.2. im Bereich ?Bayernstraße? - Verlängerung Strang 8 im Bereich ?Römerstraße? - Verlängerung Strang 8.1. im Bereich ?Stefan Fadingerstraße? - Neuerrichtung Strang 8.1.5. im Bereich ?Fißlthalerstraße? - Erneuerung Strang 15 im Bereich ?Franz Rothweg? - Neuerrichtung Strang D3.1. im Bereich ?Latein? - Verlängerung Strang A.0.2.1. im Bereich ?Johann Grohstraße? - Neuerrichtung Strang B19.1. im Bereich ?Schinwald? und - Einleitung der anfallenden Abwässer nach Vorreinigung in der Kläranlage des Reinhalteverbandes Mattig-Hainbach in den Vorfluter Mattig Ansuchen um wasserrechtliche Bewilligung Kundmachung 14.4.2017 24.5.2017 => Beilagen
E-Werk Lechner KG, Neukirchen am Grv.; KW Dürnbach II Ansuchen um Anpassung an den Stand der Technik und Wiederverleihung des Wasserbenutzungsrechtes E-Werk Lechner KG, Neukirchen am Grv.; KW Dürnbach II Ansuchen um Anpassung an den Stand der Technik und Wiederverleihung des Wasserbenutzungsrechtes Kundmachung 3.4.2017 30.5.2017 => Beilagen
A) Elektrizitätsrechtliche Bau- und Betriebsbewilligung gemäß §§ 52, 54 und 55 des Salzburger Landeselektrizitätsgesetzes 1999 ? LEG, LGBl Nr 75/1999 idF LGBl Nr 14/2012, für folgende elektrische Anlagen der Fa. Glas Gasperlmair GmbH: a) Neuerrichtung der 30 kV-Privattrafostation Wagrain Gasperlmair 6 (OZ 5598) b) Neuerrichtung der 30 kV-Privatkabeleinschleifung Wagrain Gasperlmair 6 (LKZ 52047); Marktgemeindegebiet Wagrain B) Feststellung, unter welchen Bedingungen die vorbezeichneten elektrischen Anlagen den Bestimmungen des Elektrotechnikgesetzes 1992, BGBl Nr 106/1993, entsprechen A) Elektrizitätsrechtliche Bau- und Betriebsbewilligung gemäß §§ 52, 54 und 55 des Salzburger Landeselektrizitätsgesetzes 1999 ? LEG, LGBl Nr 75/1999 idF LGBl Nr 14/2012, für folgende elektrische Anlagen der Fa. Glas Gasperlmair GmbH: a) Neuerrichtung der 30 kV-Privattrafostation Wagrain Gasperlmair 6 (OZ 5598) b) Neuerrichtung der 30 kV-Privatkabeleinschleifung Wagrain Gasperlmair 6 (LKZ 52047); Marktgemeindegebiet Wagrain B) Feststellung, unter welchen Bedingungen die vorbezeichneten elektrischen Anlagen den Bestimmungen des Elektrotechnikgesetzes 1992, BGBl Nr 106/1993, entsprechen Kundmachung 24.4.2017 30.5.2017 => Beilagen
A) Elektrizitätsrechtliche Bau- und Betriebsbewilligung gemäß §§ 52, 54 und 55 des Salzburger Landeselektrizitätsgesetzes 1999 ? LEG, LGBl Nr 75/1999 idF LGBl Nr 14/2012, für folgende elektrische Anlagen der Salzburg Netz GmbH: a) Neuerrichtung der 30 kV-Trafostation St. Johann Urreiting 84 (OZ 6420) auf Gp. 807/5, KG 55133 Urreiting; b) 30 kV-Kabeleinschleifung; Stadtgemeindegebiet St. Johann i. Pg. B) Feststellung, unter welchen Bedingungen die vorbezeichneten elektrischen Anlagen den Bestimmungen des Elektrotechnikgesetzes 1992, BGBl Nr 106/1993, entsprechen A) Elektrizitätsrechtliche Bau- und Betriebsbewilligung gemäß §§ 52, 54 und 55 des Salzburger Landeselektrizitätsgesetzes 1999 ? LEG, LGBl Nr 75/1999 idF LGBl Nr 14/2012, für folgende elektrische Anlagen der Salzburg Netz GmbH: a) Neuerrichtung der 30 kV-Trafostation St. Johann Urreiting 84 (OZ 6420) auf Gp. 807/5, KG 55133 Urreiting; b) 30 kV-Kabeleinschleifung; Stadtgemeindegebiet St. Johann i. Pg. B) Feststellung, unter welchen Bedingungen die vorbezeichneten elektrischen Anlagen den Bestimmungen des Elektrotechnikgesetzes 1992, BGBl Nr 106/1993, entsprechen Kundmachung 24.4.2017 30.5.2017 => Beilagen
In Angelegenheit: Tourismusverband Großarltal; Marktgemeinde Großarl Beschneiung der Langlaufloipe ?Reitwiese? aus dem Überwasser der WVA Großarl-Süd; Wasserrechtliche Überprüfungsfeststellung der Landeshauptfrau von Salzburg zum Bescheid vom 28.02.2013, Zahl 20401-1/42530/34-2013 In Angelegenheit: Tourismusverband Großarltal; Marktgemeinde Großarl Beschneiung der Langlaufloipe ?Reitwiese? aus dem Überwasser der WVA Großarl-Süd; Wasserrechtliche Überprüfungsfeststellung der Landeshauptfrau von Salzburg zum Bescheid vom 28.02.2013, Zahl 20401-1/42530/34-2013 Kundmachung 28.4.2017 30.5.2017 => Beilagen
Wassergenossenschaft Großarl-Süd; MG Großarl Wasserversorgungsanlage 1) Neuerrichtung Hochbehälter Reiterbauer 1 (nunmehr neu Hochbehälter Reiterbauer 2) auf Gst. 478, KG Unterberg, samt Abänderung der Quellableitungen und Errichtung einer neuen Versorgungsleitung zur Hochzone; wasserrechtliche Überprüfungsfeststellung zum Bescheid des LH vom 13.11.2014, Zahl 20401-1/647/501-2014 2) Neufassung der Reitquelle auf Gst. 477 und 478, je KG Unterberg, samt Anpassung des bestehenden Schutzgebietes (zweiteiliges Schutzgebiet); wasserrechtliche Überprüfungsfeststellung zum Bescheid des LH vom 21.05.2015, Zahl 20701-1/647/517-2015 berichtigt mit Bescheid des LH vom 01.06.2015, Zahl 20701-1/647/519-2015 Wassergenossenschaft Großarl-Süd; MG Großarl Wasserversorgungsanlage 1) Neuerrichtung Hochbehälter Reiterbauer 1 (nunmehr neu Hochbehälter Reiterbauer 2) auf Gst. 478, KG Unterberg, samt Abänderung der Quellableitungen und Errichtung einer neuen Versorgungsleitung zur Hochzone; wasserrechtliche Überprüfungsfeststellung zum Bescheid des LH vom 13.11.2014, Zahl 20401-1/647/501-2014 2) Neufassung der Reitquelle auf Gst. 477 und 478, je KG Unterberg, samt Anpassung des bestehenden Schutzgebietes (zweiteiliges Schutzgebiet); wasserrechtliche Überprüfungsfeststellung zum Bescheid des LH vom 21.05.2015, Zahl 20701-1/647/517-2015 berichtigt mit Bescheid des LH vom 01.06.2015, Zahl 20701-1/647/519-2015 Kundmachung 28.4.2017 30.5.2017 => Beilagen
A) Elektrizitätsrechtliche Bau- und Betriebsbewilligung gemäß §§ 52, 54 und 55 des Salzburger Landeselektrizitätsgesetzes 1999 ? LEG, LGBl Nr 75/1999 idF LGBl Nr 14/2012, für folgende elektrische Anlage der Salzburg Netz GmbH: Neuerrichtung der 30 kV-Kleinmasttrafostation Adnet Spumberg 16, OZ 4764, LKZ 44535, auf Gp. 113, KG 56220 Spumberg; Gemeindegebiet Adnet B) Feststellung, unter welchen Bedingungen die vorbezeichnete elektrische Anlage den Bestimmungen des Elektrotechnikgesetzes 1992, BGBl Nr 106/1993, entspricht. A) Elektrizitätsrechtliche Bau- und Betriebsbewilligung gemäß §§ 52, 54 und 55 des Salzburger Landeselektrizitätsgesetzes 1999 ? LEG, LGBl Nr 75/1999 idF LGBl Nr 14/2012, für folgende elektrische Anlage der Salzburg Netz GmbH: Neuerrichtung der 30 kV-Kleinmasttrafostation Adnet Spumberg 16, OZ 4764, LKZ 44535, auf Gp. 113, KG 56220 Spumberg; Gemeindegebiet Adnet B) Feststellung, unter welchen Bedingungen die vorbezeichnete elektrische Anlage den Bestimmungen des Elektrotechnikgesetzes 1992, BGBl Nr 106/1993, entspricht. Kundmachung 11.4.2017 31.5.2017 => Beilagen
Gasteiner Bergbahnen AG; Bad Hofgastein Schneeanlage und Pistenverbreiterung Stubnerkogel in Bad Gastein 1) Wasserrechtliche Überprüfungsfeststellung zum Bescheid der Landeshauptfrau vom 22.6.2009, Zahl 205-1/38225/148-2009 für Hauptprojekt 2008 mit Speicherteich Salesen, Ausbaustufen Stubnerkogel I, Ia, II, III, IV und Ausgleichs- und Ableitungssystem samt nachträglicher Genehmigung von geringfügigen Abänderungen: a) Änderung der internen Raumaufteilung bei der Pumpstation Bucheben b) Änderung der Ausführung der neuen Wasserfassung Brunnangerquelle mit teilweise oberirdischem Bauwerk c) Anpassung von Trassierung der Feldleitungen und Anzahl und Standorten der Zapfstellen d) Detaillierung der Ausführung der Querungsbauwerke einzelner Gerinne am Unterhang e) Geringfügige Maßnahmen bei der Dammschüttung zur Verbesserung der Standfestigkeit des Dammes f) Änderung der Energieversorgung für die Schnee-Erzeuger der Hochzone am Oberhang g) Konsolidierungsmaßnahmen am Krallbach als Vorfluter für Grundablass und Hochwasser ? Entlastung des Speicherteiches Salesen h) Geringfügige Änderung im Bereich Pistenverbreiterung Stubnerkogel Unterhang und Bucheben i) Geringfügige Änderungen im Sammelsystem im oberen Teil der Hochzone j) Geringfügige Änderungen bei der Kontur der 4 Retentionsbecken k) Detaillierungen der Verbindungsleitungen zwischen den einzelnen Rückhaltebecken l) Detaillierung der Unterbrecher ? Schächte der Entlastungsleitung vom RHB 14 bis zur Gasteiner Ache samt zugehörigem Mündungsbauwerk m) Detaillierung der Steilrohrstrecke im unteren Teil der Entlastungsleitung oberhalb Talsohle 2) Ansuchen um nachträgliche wasserrechtliche Bewilligung für Sanierungsmaßnahmen bei der Hangrutschung oberhalb RHB 14 Gasteiner Bergbahnen AG; Bad Hofgastein Schneeanlage und Pistenverbreiterung Stubnerkogel in Bad Gastein 1) Wasserrechtliche Überprüfungsfeststellung zum Bescheid der Landeshauptfrau vom 22.6.2009, Zahl 205-1/38225/148-2009 für Hauptprojekt 2008 mit Speicherteich Salesen, Ausbaustufen Stubnerkogel I, Ia, II, III, IV und Ausgleichs- und Ableitungssystem samt nachträglicher Genehmigung von geringfügigen Abänderungen: a) Änderung der internen Raumaufteilung bei der Pumpstation Bucheben b) Änderung der Ausführung der neuen Wasserfassung Brunnangerquelle mit teilweise oberirdischem Bauwerk c) Anpassung von Trassierung der Feldleitungen und Anzahl und Standorten der Zapfstellen d) Detaillierung der Ausführung der Querungsbauwerke einzelner Gerinne am Unterhang e) Geringfügige Maßnahmen bei der Dammschüttung zur Verbesserung der Standfestigkeit des Dammes f) Änderung der Energieversorgung für die Schnee-Erzeuger der Hochzone am Oberhang g) Konsolidierungsmaßnahmen am Krallbach als Vorfluter für Grundablass und Hochwasser ? Entlastung des Speicherteiches Salesen h) Geringfügige Änderung im Bereich Pistenverbreiterung Stubnerkogel Unterhang und Bucheben i) Geringfügige Änderungen im Sammelsystem im oberen Teil der Hochzone j) Geringfügige Änderungen bei der Kontur der 4 Retentionsbecken k) Detaillierungen der Verbindungsleitungen zwischen den einzelnen Rückhaltebecken l) Detaillierung der Unterbrecher ? Schächte der Entlastungsleitung vom RHB 14 bis zur Gasteiner Ache samt zugehörigem Mündungsbauwerk m) Detaillierung der Steilrohrstrecke im unteren Teil der Entlastungsleitung oberhalb Talsohle 2) Ansuchen um nachträgliche wasserrechtliche Bewilligung für Sanierungsmaßnahmen bei der Hangrutschung oberhalb RHB 14 Kundmachung 20.4.2017 31.5.2017 => Beilagen
Stadtgemeinde Salzburg, Ortskanalisation; Änderung der Ortskanalisation im Bereich der südlichen Moosstraße durch Umstellung des be-stehenden Vakuumentwässerungssystems auf eine konventionelle Freispiegelkanalisation mit Errichtung des Schmutzwasserkanalstranges O55553, ausgehend vom Verbandskanalschacht 37034008 bis zum geplanten Schacht 37030040 im Bereich des bestehenden Zufahrtsweges auf den Grundparzellen 1449/1, 1422/5, 325/10, 325/12, 325/5 und 325/4, je KG 56537 Salzburg, mit Einleitung der aus diesem Bereich anfallenden Schmutzwässer nach Reinigung in der Kläranlage des Reinhalteverbandes Großraum Salzburg Stadt und Umlandgemeinden in die Salzach; Ansuchen um wasserrechtliche Bewilligung Stadtgemeinde Salzburg, Ortskanalisation; Änderung der Ortskanalisation im Bereich der südlichen Moosstraße durch Umstellung des be-stehenden Vakuumentwässerungssystems auf eine konventionelle Freispiegelkanalisation mit Errichtung des Schmutzwasserkanalstranges O55553, ausgehend vom Verbandskanalschacht 37034008 bis zum geplanten Schacht 37030040 im Bereich des bestehenden Zufahrtsweges auf den Grundparzellen 1449/1, 1422/5, 325/10, 325/12, 325/5 und 325/4, je KG 56537 Salzburg, mit Einleitung der aus diesem Bereich anfallenden Schmutzwässer nach Reinigung in der Kläranlage des Reinhalteverbandes Großraum Salzburg Stadt und Umlandgemeinden in die Salzach; Ansuchen um wasserrechtliche Bewilligung Bekanntmachung 26.4.2017 31.5.2017 => Beilagen
A) Elektrizitätsrechtliche Bau- und Betriebsbewilligung gemäß §§ 52, 54 und 55 des Salzburger Landeselektrizitätsgesetzes 1999 ? LEG, LGBl Nr 75/1999 idF LGBl Nr 14/2012, für folgende elektrische Anlage der Salzburg Netz GmbH: 30 kV-Gittermasttrafostation Schwemmberg Radstädterhütte, OZ 5653, LKZ 54433; Stadtgemeindegebiet Radstadt B) Feststellung, unter welchen Bedingungen die vorbezeichnete elektrische Anlage den Bestimmungen des Elektrotechnikgesetzes 1992, BGBl Nr 106/1993, entspricht A) Elektrizitätsrechtliche Bau- und Betriebsbewilligung gemäß §§ 52, 54 und 55 des Salzburger Landeselektrizitätsgesetzes 1999 ? LEG, LGBl Nr 75/1999 idF LGBl Nr 14/2012, für folgende elektrische Anlage der Salzburg Netz GmbH: 30 kV-Gittermasttrafostation Schwemmberg Radstädterhütte, OZ 5653, LKZ 54433; Stadtgemeindegebiet Radstadt B) Feststellung, unter welchen Bedingungen die vorbezeichnete elektrische Anlage den Bestimmungen des Elektrotechnikgesetzes 1992, BGBl Nr 106/1993, entspricht Kundmachung 24.4.2017 8.6.2017 => Beilagen
A) Elektrizitätsrechtliche Bau- und Betriebsbewilligung gemäß §§ 52, 54 und 55 des Salzburger Landeselektrizitätsgesetzes 1999 ? LEG, LGBl Nr 75/1999 idF LGBl Nr 14/2012, für folgende elektrische Anlagen der Salzburg Netz GmbH: a) 30 kV-Kompakttrafostation Zauchtal Ascher BSA, OZ 5623 b) 30 kV-Kabel Höggen Oberkönigslehen ? Zauchtal Ascher BSA, LKZ 54532; Marktgemeindegebiet Altenmarkt B) Feststellung, unter welchen Bedingungen die vorbezeichneten elektrischen Anlagen den Bestimmungen des Elektrotechnikgesetzes 1992, BGBl Nr 106/1993, entsprechen A) Elektrizitätsrechtliche Bau- und Betriebsbewilligung gemäß §§ 52, 54 und 55 des Salzburger Landeselektrizitätsgesetzes 1999 ? LEG, LGBl Nr 75/1999 idF LGBl Nr 14/2012, für folgende elektrische Anlagen der Salzburg Netz GmbH: a) 30 kV-Kompakttrafostation Zauchtal Ascher BSA, OZ 5623 b) 30 kV-Kabel Höggen Oberkönigslehen ? Zauchtal Ascher BSA, LKZ 54532; Marktgemeindegebiet Altenmarkt B) Feststellung, unter welchen Bedingungen die vorbezeichneten elektrischen Anlagen den Bestimmungen des Elektrotechnikgesetzes 1992, BGBl Nr 106/1993, entsprechen Kundmachung 25.4.2017 8.6.2017 => Beilagen
Wassergenossenschaft Kuchl - Wasserversorgungsanlage Kuchl; Hochbehälter II ? Maximilian; wasserrechtliches Überprüfungsverfahren der mit Bescheid vom 16.12.2015 bewilligten Maßnahmen Wassergenossenschaft Kuchl - Wasserversorgungsanlage Kuchl; Hochbehälter II ? Maximilian; wasserrechtliches Überprüfungsverfahren der mit Bescheid vom 16.12.2015 bewilligten Maßnahmen Kundmachung 29.3.2017 13.6.2017 => Beilagen
Marktgemeinde Golling ? Wasserversorgungsanlage; Erweiterung im Gewerbegebiet Reitbauer wasserrechtliches Überprüfungsverfahren Marktgemeinde Golling ? Wasserversorgungsanlage; Erweiterung im Gewerbegebiet Reitbauer wasserrechtliches Überprüfungsverfahren Kundmachung 30.3.2017 13.6.2017 => Beilagen
Marktgemeinde Golling - Abwasseranlage; Bereich Gewerbegebiet Reitbauer wasserrechtliches Überprüfungsverfahren Marktgemeinde Golling - Abwasseranlage; Bereich Gewerbegebiet Reitbauer wasserrechtliches Überprüfungsverfahren Kundmachung 3.4.2017 13.6.2017 => Beilagen
Reinhalteverband Trumerseen, Marktgemeinde Mattsee Sanierungsmaßnahmen Abschnitt 2 der Verbandskläranlage in Zellhof: 1. Neuerrichtung der Mattigquerung im Bereich der Gst. 1647, 1744, 1747, KG Mundenham 2. Neuerrichtung Auslauf Brandstätt im Bereich Laimermühle 3. Einbau Be- und Entlüftungsventile (Nachrüstung) 4. Auflassen der Ableitung von Brandstätt bis Palting mit einer Länge von ca. 2,20 km Ansuchen um wasserrechtliche Bewilligung Reinhalteverband Trumerseen, Marktgemeinde Mattsee Sanierungsmaßnahmen Abschnitt 2 der Verbandskläranlage in Zellhof: 1. Neuerrichtung der Mattigquerung im Bereich der Gst. 1647, 1744, 1747, KG Mundenham 2. Neuerrichtung Auslauf Brandstätt im Bereich Laimermühle 3. Einbau Be- und Entlüftungsventile (Nachrüstung) 4. Auflassen der Ableitung von Brandstätt bis Palting mit einer Länge von ca. 2,20 km Ansuchen um wasserrechtliche Bewilligung Kundmachung 7.4.2017 13.6.2017 => Beilagen
Aktionsprogramm Nitrat 2012 Aktionsprogramm Nitrat 2012 Kundmachung 27.4.2017 13.6.2017 => Beilagen
A) Elektrizitätsrechtliche Bau- und Betriebsbewilligung gemäß §§ 52, 54 und 55 des Salzburger Landeselektrizitätsgesetzes 1999 ? LEG, LGBl Nr 75/1999 idF LGBl Nr 14/2012, für folgende elektrische Anlagen der Salzburg Netz GmbH: a) 30 kV-Trafostation ?Dorfbeuern Kirche 1146 (neu)?; b) 30 kV-Teilverkabelung von der Trafostation Dorfbeuern Kirche 1146 (neu) bis zum neuen A-Mast M 7; c) 30 kV-Teilverkabelung von der Trafostation Dorfbeuern Kirche 1146 (neu) bis zum A-Mast M 5; Gemeindegebiet Dorfbeuern B Feststellung, unter welchen Bedingungen die vorbezeichneten elektrischen Anlagen den Bestimmungen des Elektrotechnikgesetzes 1992, BGBl Nr 106/1993, entsprechen A) Elektrizitätsrechtliche Bau- und Betriebsbewilligung gemäß §§ 52, 54 und 55 des Salzburger Landeselektrizitätsgesetzes 1999 ? LEG, LGBl Nr 75/1999 idF LGBl Nr 14/2012, für folgende elektrische Anlagen der Salzburg Netz GmbH: a) 30 kV-Trafostation ?Dorfbeuern Kirche 1146 (neu)?; b) 30 kV-Teilverkabelung von der Trafostation Dorfbeuern Kirche 1146 (neu) bis zum neuen A-Mast M 7; c) 30 kV-Teilverkabelung von der Trafostation Dorfbeuern Kirche 1146 (neu) bis zum A-Mast M 5; Gemeindegebiet Dorfbeuern B Feststellung, unter welchen Bedingungen die vorbezeichneten elektrischen Anlagen den Bestimmungen des Elektrotechnikgesetzes 1992, BGBl Nr 106/1993, entsprechen Kundmachung 24.4.2017 22.6.2017 => Beilagen
Austrian Power Grid AG, 380-kV-Salzburgleitung, Verhandlungsschrift über die mündliche Verhandlung vom 02. bis 05. 06. 2014 Austrian Power Grid AG, 380-kV-Salzburgleitung, Verhandlungsschrift über die mündliche Verhandlung vom 02. bis 05. 06. 2014 Bekanntmachung 20.6.2014 30.6.2017 => Beilagen
Austrian Power Grid AG, 380-kV-Salzburgleitung; Antrag auf Genehmigung einer 380 kV-Starkstromfreileitung gemäß Bestimmungen UVP-G 2000; Durchführung eines UVP-Verfahrens Austrian Power Grid AG, 380-kV-Salzburgleitung; Antrag auf Genehmigung einer 380 kV-Starkstromfreileitung gemäß Bestimmungen UVP-G 2000; Durchführung eines UVP-Verfahrens Edikt 28.2.2013 31.12.2017 => Beilagen
Austrian Power Grid AG, 380-kV-Salzburgleitung, Edikt über die Auflage des Umweltverträglichkeitsgutachtens und bestimmter, von den Antragstellerinnen vorgelegter Eingaben und Urkunden sowie Anberaumung einer mündlichen Verhandlung im Großverfahren Austrian Power Grid AG, 380-kV-Salzburgleitung, Edikt über die Auflage des Umweltverträglichkeitsgutachtens und bestimmter, von den Antragstellerinnen vorgelegter Eingaben und Urkunden sowie Anberaumung einer mündlichen Verhandlung im Großverfahren Edikt 8.1.2014 31.12.2017 => Beilagen
Austrian Power Grid AG, 380-kV-Salzburgleitung, Edikt über die Auflage der Ergänzung des Umweltverträglichkeitsgutachtens und bestimmter, von den Antragstellerinnen vorgelegter Eingaben und Urkunden Austrian Power Grid AG, 380-kV-Salzburgleitung, Edikt über die Auflage der Ergänzung des Umweltverträglichkeitsgutachtens und bestimmter, von den Antragstellerinnen vorgelegter Eingaben und Urkunden Edikt 27.1.2015 31.12.2017 => Beilagen
Kundmachung der öffentlichen Auflage und der Zustellung eines Bescheides im Großverfahren betreffend das Vorhaben "380-kV-Salzburgleitung", Genehmigung der Salzburger Landesregierung nach dem Umweltverträglichkeitsprüfungsgesetz 2000 (UVP-G 2000) Kundmachung der öffentlichen Auflage und der Zustellung eines Bescheides im Großverfahren betreffend das Vorhaben "380-kV-Salzburgleitung", Genehmigung der Salzburger Landesregierung nach dem Umweltverträglichkeitsprüfungsgesetz 2000 (UVP-G 2000) Edikt 16.12.2015 31.12.2017 => Beilagen
Seitenanfang