Suche öffentliche Bekanntmachungen
Titel: *-Eingabe vorne möglich. z.B.: "*sozial" (hinten wird automatisch mit * gesucht)
Art:
Datum von:  bis: 

Öffentliche Bekanntmachungen (Kundmachungen) durch das Amt der Landesregierung


Es wird darauf hingewiesen, dass nicht sämtliche Kundmachungen der Landesregierung oder des Landeshauptmannes als Behörde zwingend im Internet vorzunehmen sind.

Als weitere Kundmachungsformen kommen in Betracht: der Anschlag an der Amtstafel der Gemeinde oder des Amtes der Landesregierung, die Verlautbarung in der elektronischen Salzburger Landes-Zeitung (salzburg.gv.at/salzburger_landeszeitung), eine in den jeweiligen Verwaltungsvorschriften speziell vorgesehene Kundmachungsform, eine sonstige geeignete Form (§ 42 Allgemeines Verwaltungsverfahrensgesetz 1991 - AVG), sowie die für die Verlautbarung eines Ediktes zwingend vorgesehenen Kundmachungsformen (§ 44a AVG).

Es wird auf die dauerhafte Kundmachung (der Landesregierung und des Landeshauptmannes als Behörde) an der Amtstafel des Amtes der Landesregierung verwiesen, durch welche die Kundmachung einer mündlichen Verhandlung im Internet unter www.salzburg.gv.at/bekanntmachungen als "geeignete Form der Kundmachung" iSd § 42 AVG gilt.

Seite 1  Treffer 1-36 von 36

Titel Bekanntmachungsart Veröffentlichung ab Veröffentlichung bis Beilagen
E-Werk Lechner KG, Neukirchen am Grv.; KW Dürnbach II Ansuchen um Anpassung an den Stand der Technik und Wiederverleihung des Wasserbenutzungsrechtes E-Werk Lechner KG, Neukirchen am Grv.; KW Dürnbach II Ansuchen um Anpassung an den Stand der Technik und Wiederverleihung des Wasserbenutzungsrechtes Kundmachung 3.4.2017 30.5.2017 => Beilagen
A) Elektrizitätsrechtliche Bau- und Betriebsbewilligung gemäß §§ 52, 54 und 55 des Salzburger Landeselektrizitätsgesetzes 1999 ? LEG, LGBl Nr 75/1999 idF LGBl Nr 14/2012, für folgende elektrische Anlagen der Fa. Glas Gasperlmair GmbH: a) Neuerrichtung der 30 kV-Privattrafostation Wagrain Gasperlmair 6 (OZ 5598) b) Neuerrichtung der 30 kV-Privatkabeleinschleifung Wagrain Gasperlmair 6 (LKZ 52047); Marktgemeindegebiet Wagrain B) Feststellung, unter welchen Bedingungen die vorbezeichneten elektrischen Anlagen den Bestimmungen des Elektrotechnikgesetzes 1992, BGBl Nr 106/1993, entsprechen A) Elektrizitätsrechtliche Bau- und Betriebsbewilligung gemäß §§ 52, 54 und 55 des Salzburger Landeselektrizitätsgesetzes 1999 ? LEG, LGBl Nr 75/1999 idF LGBl Nr 14/2012, für folgende elektrische Anlagen der Fa. Glas Gasperlmair GmbH: a) Neuerrichtung der 30 kV-Privattrafostation Wagrain Gasperlmair 6 (OZ 5598) b) Neuerrichtung der 30 kV-Privatkabeleinschleifung Wagrain Gasperlmair 6 (LKZ 52047); Marktgemeindegebiet Wagrain B) Feststellung, unter welchen Bedingungen die vorbezeichneten elektrischen Anlagen den Bestimmungen des Elektrotechnikgesetzes 1992, BGBl Nr 106/1993, entsprechen Kundmachung 24.4.2017 30.5.2017 => Beilagen
A) Elektrizitätsrechtliche Bau- und Betriebsbewilligung gemäß §§ 52, 54 und 55 des Salzburger Landeselektrizitätsgesetzes 1999 ? LEG, LGBl Nr 75/1999 idF LGBl Nr 14/2012, für folgende elektrische Anlagen der Salzburg Netz GmbH: a) Neuerrichtung der 30 kV-Trafostation St. Johann Urreiting 84 (OZ 6420) auf Gp. 807/5, KG 55133 Urreiting; b) 30 kV-Kabeleinschleifung; Stadtgemeindegebiet St. Johann i. Pg. B) Feststellung, unter welchen Bedingungen die vorbezeichneten elektrischen Anlagen den Bestimmungen des Elektrotechnikgesetzes 1992, BGBl Nr 106/1993, entsprechen A) Elektrizitätsrechtliche Bau- und Betriebsbewilligung gemäß §§ 52, 54 und 55 des Salzburger Landeselektrizitätsgesetzes 1999 ? LEG, LGBl Nr 75/1999 idF LGBl Nr 14/2012, für folgende elektrische Anlagen der Salzburg Netz GmbH: a) Neuerrichtung der 30 kV-Trafostation St. Johann Urreiting 84 (OZ 6420) auf Gp. 807/5, KG 55133 Urreiting; b) 30 kV-Kabeleinschleifung; Stadtgemeindegebiet St. Johann i. Pg. B) Feststellung, unter welchen Bedingungen die vorbezeichneten elektrischen Anlagen den Bestimmungen des Elektrotechnikgesetzes 1992, BGBl Nr 106/1993, entsprechen Kundmachung 24.4.2017 30.5.2017 => Beilagen
In Angelegenheit: Tourismusverband Großarltal; Marktgemeinde Großarl Beschneiung der Langlaufloipe ?Reitwiese? aus dem Überwasser der WVA Großarl-Süd; Wasserrechtliche Überprüfungsfeststellung der Landeshauptfrau von Salzburg zum Bescheid vom 28.02.2013, Zahl 20401-1/42530/34-2013 In Angelegenheit: Tourismusverband Großarltal; Marktgemeinde Großarl Beschneiung der Langlaufloipe ?Reitwiese? aus dem Überwasser der WVA Großarl-Süd; Wasserrechtliche Überprüfungsfeststellung der Landeshauptfrau von Salzburg zum Bescheid vom 28.02.2013, Zahl 20401-1/42530/34-2013 Kundmachung 28.4.2017 30.5.2017 => Beilagen
Wassergenossenschaft Großarl-Süd; MG Großarl Wasserversorgungsanlage 1) Neuerrichtung Hochbehälter Reiterbauer 1 (nunmehr neu Hochbehälter Reiterbauer 2) auf Gst. 478, KG Unterberg, samt Abänderung der Quellableitungen und Errichtung einer neuen Versorgungsleitung zur Hochzone; wasserrechtliche Überprüfungsfeststellung zum Bescheid des LH vom 13.11.2014, Zahl 20401-1/647/501-2014 2) Neufassung der Reitquelle auf Gst. 477 und 478, je KG Unterberg, samt Anpassung des bestehenden Schutzgebietes (zweiteiliges Schutzgebiet); wasserrechtliche Überprüfungsfeststellung zum Bescheid des LH vom 21.05.2015, Zahl 20701-1/647/517-2015 berichtigt mit Bescheid des LH vom 01.06.2015, Zahl 20701-1/647/519-2015 Wassergenossenschaft Großarl-Süd; MG Großarl Wasserversorgungsanlage 1) Neuerrichtung Hochbehälter Reiterbauer 1 (nunmehr neu Hochbehälter Reiterbauer 2) auf Gst. 478, KG Unterberg, samt Abänderung der Quellableitungen und Errichtung einer neuen Versorgungsleitung zur Hochzone; wasserrechtliche Überprüfungsfeststellung zum Bescheid des LH vom 13.11.2014, Zahl 20401-1/647/501-2014 2) Neufassung der Reitquelle auf Gst. 477 und 478, je KG Unterberg, samt Anpassung des bestehenden Schutzgebietes (zweiteiliges Schutzgebiet); wasserrechtliche Überprüfungsfeststellung zum Bescheid des LH vom 21.05.2015, Zahl 20701-1/647/517-2015 berichtigt mit Bescheid des LH vom 01.06.2015, Zahl 20701-1/647/519-2015 Kundmachung 28.4.2017 30.5.2017 => Beilagen
A) Elektrizitätsrechtliche Bau- und Betriebsbewilligung gemäß §§ 52, 54 und 55 des Salzburger Landeselektrizitätsgesetzes 1999 ? LEG, LGBl Nr 75/1999 idF LGBl Nr 14/2012, für folgende elektrische Anlage der Salzburg Netz GmbH: Neuerrichtung der 30 kV-Kleinmasttrafostation Adnet Spumberg 16, OZ 4764, LKZ 44535, auf Gp. 113, KG 56220 Spumberg; Gemeindegebiet Adnet B) Feststellung, unter welchen Bedingungen die vorbezeichnete elektrische Anlage den Bestimmungen des Elektrotechnikgesetzes 1992, BGBl Nr 106/1993, entspricht. A) Elektrizitätsrechtliche Bau- und Betriebsbewilligung gemäß §§ 52, 54 und 55 des Salzburger Landeselektrizitätsgesetzes 1999 ? LEG, LGBl Nr 75/1999 idF LGBl Nr 14/2012, für folgende elektrische Anlage der Salzburg Netz GmbH: Neuerrichtung der 30 kV-Kleinmasttrafostation Adnet Spumberg 16, OZ 4764, LKZ 44535, auf Gp. 113, KG 56220 Spumberg; Gemeindegebiet Adnet B) Feststellung, unter welchen Bedingungen die vorbezeichnete elektrische Anlage den Bestimmungen des Elektrotechnikgesetzes 1992, BGBl Nr 106/1993, entspricht. Kundmachung 11.4.2017 31.5.2017 => Beilagen
Gasteiner Bergbahnen AG; Bad Hofgastein Schneeanlage und Pistenverbreiterung Stubnerkogel in Bad Gastein 1) Wasserrechtliche Überprüfungsfeststellung zum Bescheid der Landeshauptfrau vom 22.6.2009, Zahl 205-1/38225/148-2009 für Hauptprojekt 2008 mit Speicherteich Salesen, Ausbaustufen Stubnerkogel I, Ia, II, III, IV und Ausgleichs- und Ableitungssystem samt nachträglicher Genehmigung von geringfügigen Abänderungen: a) Änderung der internen Raumaufteilung bei der Pumpstation Bucheben b) Änderung der Ausführung der neuen Wasserfassung Brunnangerquelle mit teilweise oberirdischem Bauwerk c) Anpassung von Trassierung der Feldleitungen und Anzahl und Standorten der Zapfstellen d) Detaillierung der Ausführung der Querungsbauwerke einzelner Gerinne am Unterhang e) Geringfügige Maßnahmen bei der Dammschüttung zur Verbesserung der Standfestigkeit des Dammes f) Änderung der Energieversorgung für die Schnee-Erzeuger der Hochzone am Oberhang g) Konsolidierungsmaßnahmen am Krallbach als Vorfluter für Grundablass und Hochwasser ? Entlastung des Speicherteiches Salesen h) Geringfügige Änderung im Bereich Pistenverbreiterung Stubnerkogel Unterhang und Bucheben i) Geringfügige Änderungen im Sammelsystem im oberen Teil der Hochzone j) Geringfügige Änderungen bei der Kontur der 4 Retentionsbecken k) Detaillierungen der Verbindungsleitungen zwischen den einzelnen Rückhaltebecken l) Detaillierung der Unterbrecher ? Schächte der Entlastungsleitung vom RHB 14 bis zur Gasteiner Ache samt zugehörigem Mündungsbauwerk m) Detaillierung der Steilrohrstrecke im unteren Teil der Entlastungsleitung oberhalb Talsohle 2) Ansuchen um nachträgliche wasserrechtliche Bewilligung für Sanierungsmaßnahmen bei der Hangrutschung oberhalb RHB 14 Gasteiner Bergbahnen AG; Bad Hofgastein Schneeanlage und Pistenverbreiterung Stubnerkogel in Bad Gastein 1) Wasserrechtliche Überprüfungsfeststellung zum Bescheid der Landeshauptfrau vom 22.6.2009, Zahl 205-1/38225/148-2009 für Hauptprojekt 2008 mit Speicherteich Salesen, Ausbaustufen Stubnerkogel I, Ia, II, III, IV und Ausgleichs- und Ableitungssystem samt nachträglicher Genehmigung von geringfügigen Abänderungen: a) Änderung der internen Raumaufteilung bei der Pumpstation Bucheben b) Änderung der Ausführung der neuen Wasserfassung Brunnangerquelle mit teilweise oberirdischem Bauwerk c) Anpassung von Trassierung der Feldleitungen und Anzahl und Standorten der Zapfstellen d) Detaillierung der Ausführung der Querungsbauwerke einzelner Gerinne am Unterhang e) Geringfügige Maßnahmen bei der Dammschüttung zur Verbesserung der Standfestigkeit des Dammes f) Änderung der Energieversorgung für die Schnee-Erzeuger der Hochzone am Oberhang g) Konsolidierungsmaßnahmen am Krallbach als Vorfluter für Grundablass und Hochwasser ? Entlastung des Speicherteiches Salesen h) Geringfügige Änderung im Bereich Pistenverbreiterung Stubnerkogel Unterhang und Bucheben i) Geringfügige Änderungen im Sammelsystem im oberen Teil der Hochzone j) Geringfügige Änderungen bei der Kontur der 4 Retentionsbecken k) Detaillierungen der Verbindungsleitungen zwischen den einzelnen Rückhaltebecken l) Detaillierung der Unterbrecher ? Schächte der Entlastungsleitung vom RHB 14 bis zur Gasteiner Ache samt zugehörigem Mündungsbauwerk m) Detaillierung der Steilrohrstrecke im unteren Teil der Entlastungsleitung oberhalb Talsohle 2) Ansuchen um nachträgliche wasserrechtliche Bewilligung für Sanierungsmaßnahmen bei der Hangrutschung oberhalb RHB 14 Kundmachung 20.4.2017 31.5.2017 => Beilagen
Stadtgemeinde Salzburg, Ortskanalisation; Änderung der Ortskanalisation im Bereich der südlichen Moosstraße durch Umstellung des be-stehenden Vakuumentwässerungssystems auf eine konventionelle Freispiegelkanalisation mit Errichtung des Schmutzwasserkanalstranges O55553, ausgehend vom Verbandskanalschacht 37034008 bis zum geplanten Schacht 37030040 im Bereich des bestehenden Zufahrtsweges auf den Grundparzellen 1449/1, 1422/5, 325/10, 325/12, 325/5 und 325/4, je KG 56537 Salzburg, mit Einleitung der aus diesem Bereich anfallenden Schmutzwässer nach Reinigung in der Kläranlage des Reinhalteverbandes Großraum Salzburg Stadt und Umlandgemeinden in die Salzach; Ansuchen um wasserrechtliche Bewilligung Stadtgemeinde Salzburg, Ortskanalisation; Änderung der Ortskanalisation im Bereich der südlichen Moosstraße durch Umstellung des be-stehenden Vakuumentwässerungssystems auf eine konventionelle Freispiegelkanalisation mit Errichtung des Schmutzwasserkanalstranges O55553, ausgehend vom Verbandskanalschacht 37034008 bis zum geplanten Schacht 37030040 im Bereich des bestehenden Zufahrtsweges auf den Grundparzellen 1449/1, 1422/5, 325/10, 325/12, 325/5 und 325/4, je KG 56537 Salzburg, mit Einleitung der aus diesem Bereich anfallenden Schmutzwässer nach Reinigung in der Kläranlage des Reinhalteverbandes Großraum Salzburg Stadt und Umlandgemeinden in die Salzach; Ansuchen um wasserrechtliche Bewilligung Bekanntmachung 26.4.2017 31.5.2017 => Beilagen
Gasteiner Bergbahnen AG; Bad Hofgastein Schneeanlage und Pistenverbreiterung Stubnerkogel in Bad Gastein Wasserrechtliche Überprüfungsfeststellung zum Bescheid der Landeshauptfrau vom 22.6.2009, Zahl 205-1/38225/148-2009 für Hauptprojekt 2008 mit Speicherteich Salesen, Ausbaustufen Stubnerkogel I, Ia, II, III, IV und Ausgleichs- und Ableitungssystem samt nachträglicher Genehmigung von geringfügigen Abänderungen: a) Änderung der internen Raumaufteilung bei der Pumpstation Bucheben b) Änderung der Ausführung der neuen Wasserfassung Brunnangerquelle mit teilweise oberirdischem Bauwerk c) Anpassung von Trassierung der Feldleitungen und Anzahl und Standorten der Zapfstellen d) Detaillierung der Ausführung der Querungsbauwerke einzelner Gerinne am Unterhang e) Geringfügige Maßnahmen bei der Dammschüttung zur Verbesserung der Standfestigkeit des Dammes f) Änderung der Energieversorgung für die Schnee-Erzeuger der Hochzone am Oberhang g) Konsolidierungsmaßnahmen am Krallbach als Vorfluter für Grundablass und Hochwasser ? Entlastung des Speicherteiches Salesen h) Geringfügige Änderung im Bereich Pistenverbreiterung Stubnerkogel Unterhang und Bucheben i) Geringfügige Änderungen im Sammelsystem im oberen Teil der Hochzone j) Geringfügige Änderungen bei der Kontur der 4 Retentionsbecken k) Detaillierungen der Verbindungsleitungen zwischen den einzelnen Rückhaltebecken l) Detaillierung der Unterbrecher ? Schächte der Entlastungsleitung vom RHB 14 bis zur Gasteiner Ache samt zugehörigem Mündungsbauwerk m) Detaillierung der Steilrohrstrecke im unteren Teil der Entlastungsleitung oberhalb Talsohle sowie n) Ansuchen um nachträgliche wasserrechtliche Bewilligung durchgeführter geringfügiger Änderungen für Sanierungsmaßnahmen bei der Hangrutschung oberhalb RHB 14/Trapezgraben T22 durch Wiederherstellung der Erosionssicherheit/Funktionsfähigkeit dieses Trapezgrabens Gasteiner Bergbahnen AG; Bad Hofgastein Schneeanlage und Pistenverbreiterung Stubnerkogel in Bad Gastein Wasserrechtliche Überprüfungsfeststellung zum Bescheid der Landeshauptfrau vom 22.6.2009, Zahl 205-1/38225/148-2009 für Hauptprojekt 2008 mit Speicherteich Salesen, Ausbaustufen Stubnerkogel I, Ia, II, III, IV und Ausgleichs- und Ableitungssystem samt nachträglicher Genehmigung von geringfügigen Abänderungen: a) Änderung der internen Raumaufteilung bei der Pumpstation Bucheben b) Änderung der Ausführung der neuen Wasserfassung Brunnangerquelle mit teilweise oberirdischem Bauwerk c) Anpassung von Trassierung der Feldleitungen und Anzahl und Standorten der Zapfstellen d) Detaillierung der Ausführung der Querungsbauwerke einzelner Gerinne am Unterhang e) Geringfügige Maßnahmen bei der Dammschüttung zur Verbesserung der Standfestigkeit des Dammes f) Änderung der Energieversorgung für die Schnee-Erzeuger der Hochzone am Oberhang g) Konsolidierungsmaßnahmen am Krallbach als Vorfluter für Grundablass und Hochwasser ? Entlastung des Speicherteiches Salesen h) Geringfügige Änderung im Bereich Pistenverbreiterung Stubnerkogel Unterhang und Bucheben i) Geringfügige Änderungen im Sammelsystem im oberen Teil der Hochzone j) Geringfügige Änderungen bei der Kontur der 4 Retentionsbecken k) Detaillierungen der Verbindungsleitungen zwischen den einzelnen Rückhaltebecken l) Detaillierung der Unterbrecher ? Schächte der Entlastungsleitung vom RHB 14 bis zur Gasteiner Ache samt zugehörigem Mündungsbauwerk m) Detaillierung der Steilrohrstrecke im unteren Teil der Entlastungsleitung oberhalb Talsohle sowie n) Ansuchen um nachträgliche wasserrechtliche Bewilligung durchgeführter geringfügiger Änderungen für Sanierungsmaßnahmen bei der Hangrutschung oberhalb RHB 14/Trapezgraben T22 durch Wiederherstellung der Erosionssicherheit/Funktionsfähigkeit dieses Trapezgrabens Kundmachung 8.5.2017 31.5.2017 => Beilagen
Reinhalteverband Gasteinertal; Wasserversorgungsanlage der Kläranlage- Quellsanierung der Trinkwasserversorgung des RHV Gasteinertal für die Kläranlage auf Gst. 459, KG Klammstein, über den Hochbehälter auf Gst. 461/5, KG Klammstein, samt Anpassung und Ausweisung der an den Stand der Technik angepassten Schutzgebiete: Zone I auf Gst. 459, KG Klammstein Zone II auf Gst. 459, KG Klammstein im Ausmaß von ca. 23.000 m²; Wasserrechtliche Überprüfungsfeststellung zum Bescheid des Landeshauptmannes von Salzburg vom 9.6.2016, Zahl 20701-1/12125/483-2016 Reinhalteverband Gasteinertal; Wasserversorgungsanlage der Kläranlage- Quellsanierung der Trinkwasserversorgung des RHV Gasteinertal für die Kläranlage auf Gst. 459, KG Klammstein, über den Hochbehälter auf Gst. 461/5, KG Klammstein, samt Anpassung und Ausweisung der an den Stand der Technik angepassten Schutzgebiete: Zone I auf Gst. 459, KG Klammstein Zone II auf Gst. 459, KG Klammstein im Ausmaß von ca. 23.000 m²; Wasserrechtliche Überprüfungsfeststellung zum Bescheid des Landeshauptmannes von Salzburg vom 9.6.2016, Zahl 20701-1/12125/483-2016 Kundmachung 2.5.2017 7.6.2017 => Beilagen
Wassergenossenschaft Zauchensee; WVA-Erweiterungen 1) Ansuchen um nachträgliche wasserrechtliche Bewilligung für die Errichtung der Ringschlußleitung, Roßkopfparkplatz im Bereich der Grundstücke 725/3, 725/1, 848/1, und 749/1, je KG Palfen, sowie 2) Ansuchen um wasserrechtliche Bewilligung für die Errichtung der Ringschlußleitung ?Alpenhof? im Bereich der Grundstücke 836 und 735/17, je KG Palfen Wassergenossenschaft Zauchensee; WVA-Erweiterungen 1) Ansuchen um nachträgliche wasserrechtliche Bewilligung für die Errichtung der Ringschlußleitung, Roßkopfparkplatz im Bereich der Grundstücke 725/3, 725/1, 848/1, und 749/1, je KG Palfen, sowie 2) Ansuchen um wasserrechtliche Bewilligung für die Errichtung der Ringschlußleitung ?Alpenhof? im Bereich der Grundstücke 836 und 735/17, je KG Palfen Kundmachung 2.5.2017 7.6.2017 => Beilagen
Gemeinde Leogang, Ortskanalisation; Erweiterung im Bereich Baulandsicherungsmodell Hirnreit - Vorderried wasserrechtliches Bewilligungsverfahren Gemeinde Leogang, Ortskanalisation; Erweiterung im Bereich Baulandsicherungsmodell Hirnreit - Vorderried wasserrechtliches Bewilligungsverfahren Kundmachung 2.5.2017 7.6.2017 => Beilagen
Gemeinde Leogang, Ortskanalisation; Ortskanalverbindung Kraller - Hartl; wasserrechtliches Bewilligungsverfahren Gemeinde Leogang, Ortskanalisation; Ortskanalverbindung Kraller - Hartl; wasserrechtliches Bewilligungsverfahren Kundmachung 3.5.2017 7.6.2017 => Beilagen
Wassergenossenschaft Dorfgastein; Wasserversorgungsanlage- Leitungsumlegung im Zuge der Hochwasserschutzmaßnahmen an der Gasteiner Ache im Bereich Bahnhofsbrücke samt nachträglicher wasserrechtlicher Bewilligung von bereits durchgeführten Leitungsnetzerweiterung im Bereich der Grundstücke 269/1, 236/1, 252/4, 1226 und 1229/1 alle KG Dorfgastein; Ansuchen um wasserrechtliche und nachträgliche wasserrechtliche Bewilligung sowie Überprüfungsfeststellung gemäß § 121 Wasserrechtsgesetz Wassergenossenschaft Dorfgastein; Wasserversorgungsanlage- Leitungsumlegung im Zuge der Hochwasserschutzmaßnahmen an der Gasteiner Ache im Bereich Bahnhofsbrücke samt nachträglicher wasserrechtlicher Bewilligung von bereits durchgeführten Leitungsnetzerweiterung im Bereich der Grundstücke 269/1, 236/1, 252/4, 1226 und 1229/1 alle KG Dorfgastein; Ansuchen um wasserrechtliche und nachträgliche wasserrechtliche Bewilligung sowie Überprüfungsfeststellung gemäß § 121 Wasserrechtsgesetz Kundmachung 9.5.2017 7.6.2017 => Beilagen
A) Elektrizitätsrechtliche Bau- und Betriebsbewilligung gemäß §§ 52, 54 und 55 des Salzburger Landeselektrizitätsgesetzes 1999 ? LEG, LGBl Nr 75/1999 idF LGBl Nr 14/2012, für folgende elektrische Anlage der Salzburg Netz GmbH: 30 kV-Gittermasttrafostation Schwemmberg Radstädterhütte, OZ 5653, LKZ 54433; Stadtgemeindegebiet Radstadt B) Feststellung, unter welchen Bedingungen die vorbezeichnete elektrische Anlage den Bestimmungen des Elektrotechnikgesetzes 1992, BGBl Nr 106/1993, entspricht A) Elektrizitätsrechtliche Bau- und Betriebsbewilligung gemäß §§ 52, 54 und 55 des Salzburger Landeselektrizitätsgesetzes 1999 ? LEG, LGBl Nr 75/1999 idF LGBl Nr 14/2012, für folgende elektrische Anlage der Salzburg Netz GmbH: 30 kV-Gittermasttrafostation Schwemmberg Radstädterhütte, OZ 5653, LKZ 54433; Stadtgemeindegebiet Radstadt B) Feststellung, unter welchen Bedingungen die vorbezeichnete elektrische Anlage den Bestimmungen des Elektrotechnikgesetzes 1992, BGBl Nr 106/1993, entspricht Kundmachung 24.4.2017 8.6.2017 => Beilagen
A) Elektrizitätsrechtliche Bau- und Betriebsbewilligung gemäß §§ 52, 54 und 55 des Salzburger Landeselektrizitätsgesetzes 1999 ? LEG, LGBl Nr 75/1999 idF LGBl Nr 14/2012, für folgende elektrische Anlagen der Salzburg Netz GmbH: a) 30 kV-Kompakttrafostation Zauchtal Ascher BSA, OZ 5623 b) 30 kV-Kabel Höggen Oberkönigslehen ? Zauchtal Ascher BSA, LKZ 54532; Marktgemeindegebiet Altenmarkt B) Feststellung, unter welchen Bedingungen die vorbezeichneten elektrischen Anlagen den Bestimmungen des Elektrotechnikgesetzes 1992, BGBl Nr 106/1993, entsprechen A) Elektrizitätsrechtliche Bau- und Betriebsbewilligung gemäß §§ 52, 54 und 55 des Salzburger Landeselektrizitätsgesetzes 1999 ? LEG, LGBl Nr 75/1999 idF LGBl Nr 14/2012, für folgende elektrische Anlagen der Salzburg Netz GmbH: a) 30 kV-Kompakttrafostation Zauchtal Ascher BSA, OZ 5623 b) 30 kV-Kabel Höggen Oberkönigslehen ? Zauchtal Ascher BSA, LKZ 54532; Marktgemeindegebiet Altenmarkt B) Feststellung, unter welchen Bedingungen die vorbezeichneten elektrischen Anlagen den Bestimmungen des Elektrotechnikgesetzes 1992, BGBl Nr 106/1993, entsprechen Kundmachung 25.4.2017 8.6.2017 => Beilagen
Kraftwerk Schwabl GesnbR, Anpassung an den Stand der Technik ? Errichtung von Anlagen für die Messung und Abgabe von Pflichtwassermengen, Errichtung eines Schachtes für den Einbau für Meßgeräte wasserrechtliches Bewilligungsverfahren Kraftwerk Schwabl GesnbR, Anpassung an den Stand der Technik ? Errichtung von Anlagen für die Messung und Abgabe von Pflichtwassermengen, Errichtung eines Schachtes für den Einbau für Meßgeräte wasserrechtliches Bewilligungsverfahren Kundmachung 17.5.2017 12.6.2017 => Beilagen
Wassergenossenschaft Kuchl - Wasserversorgungsanlage Kuchl; Hochbehälter II ? Maximilian; wasserrechtliches Überprüfungsverfahren der mit Bescheid vom 16.12.2015 bewilligten Maßnahmen Wassergenossenschaft Kuchl - Wasserversorgungsanlage Kuchl; Hochbehälter II ? Maximilian; wasserrechtliches Überprüfungsverfahren der mit Bescheid vom 16.12.2015 bewilligten Maßnahmen Kundmachung 29.3.2017 13.6.2017 => Beilagen
Marktgemeinde Golling ? Wasserversorgungsanlage; Erweiterung im Gewerbegebiet Reitbauer wasserrechtliches Überprüfungsverfahren Marktgemeinde Golling ? Wasserversorgungsanlage; Erweiterung im Gewerbegebiet Reitbauer wasserrechtliches Überprüfungsverfahren Kundmachung 30.3.2017 13.6.2017 => Beilagen
Marktgemeinde Golling - Abwasseranlage; Bereich Gewerbegebiet Reitbauer wasserrechtliches Überprüfungsverfahren Marktgemeinde Golling - Abwasseranlage; Bereich Gewerbegebiet Reitbauer wasserrechtliches Überprüfungsverfahren Kundmachung 3.4.2017 13.6.2017 => Beilagen
Reinhalteverband Trumerseen, Marktgemeinde Mattsee Sanierungsmaßnahmen Abschnitt 2 der Verbandskläranlage in Zellhof: 1. Neuerrichtung der Mattigquerung im Bereich der Gst. 1647, 1744, 1747, KG Mundenham 2. Neuerrichtung Auslauf Brandstätt im Bereich Laimermühle 3. Einbau Be- und Entlüftungsventile (Nachrüstung) 4. Auflassen der Ableitung von Brandstätt bis Palting mit einer Länge von ca. 2,20 km Ansuchen um wasserrechtliche Bewilligung Reinhalteverband Trumerseen, Marktgemeinde Mattsee Sanierungsmaßnahmen Abschnitt 2 der Verbandskläranlage in Zellhof: 1. Neuerrichtung der Mattigquerung im Bereich der Gst. 1647, 1744, 1747, KG Mundenham 2. Neuerrichtung Auslauf Brandstätt im Bereich Laimermühle 3. Einbau Be- und Entlüftungsventile (Nachrüstung) 4. Auflassen der Ableitung von Brandstätt bis Palting mit einer Länge von ca. 2,20 km Ansuchen um wasserrechtliche Bewilligung Kundmachung 7.4.2017 13.6.2017 => Beilagen
Aktionsprogramm Nitrat 2012 Aktionsprogramm Nitrat 2012 Kundmachung 27.4.2017 13.6.2017 => Beilagen
A) Elektrizitätsrechtliche Bau- und Betriebsbewilligung gemäß §§ 52, 54 und 55 des Salzburger Landeselektrizitätsgesetzes 1999 ? LEG, LGBl Nr 75/1999 idF LGBl Nr 14/2012, für folgende elektrische Anlage der Salzburg Netz GmbH: 10 kV Erdkabellegung von der Umspannstation Obertauern Nord, 0600, bis zur Trafostation Panoramabahn, 0617; LKZ 07034; Gemeindegebiet Untertauern B) Feststellung, unter welchen Bedingungen die vorbezeichnete elektrische Anlage den Bestimmungen des Elektrotechnikgesetzes 1992, BGBl Nr 106/1993, entspricht. A) Elektrizitätsrechtliche Bau- und Betriebsbewilligung gemäß §§ 52, 54 und 55 des Salzburger Landeselektrizitätsgesetzes 1999 ? LEG, LGBl Nr 75/1999 idF LGBl Nr 14/2012, für folgende elektrische Anlage der Salzburg Netz GmbH: 10 kV Erdkabellegung von der Umspannstation Obertauern Nord, 0600, bis zur Trafostation Panoramabahn, 0617; LKZ 07034; Gemeindegebiet Untertauern B) Feststellung, unter welchen Bedingungen die vorbezeichnete elektrische Anlage den Bestimmungen des Elektrotechnikgesetzes 1992, BGBl Nr 106/1993, entspricht. Kundmachung 26.5.2017 13.6.2017 => Beilagen
Gemeinde Forstau; Wasserversorgungsanlage; Hochbehälter Weinberg; Versorgungsleitung VSG Panoramawiese (Almdorf); Wasserrechtliche Überprüfung Gemeinde Forstau; Wasserversorgungsanlage; Hochbehälter Weinberg; Versorgungsleitung VSG Panoramawiese (Almdorf); Wasserrechtliche Überprüfung Kundmachung 26.5.2017 13.6.2017 => Beilagen
A) Elektrizitätsrechtliche Bau- und Betriebsbewilligung gemäß §§ 52, 54 und 55 des Salzburger Landeselektrizitätsgesetzes 1999 ? LEG, LGBl Nr 75/1999 idF LGBl Nr 14/2012, für folgende elektrische Anlage der Salzburg Netz GmbH: 30 kV Erdabellinie Vorfusch Rollberg ? Fusch Obererort; Gemeindegebiet Fusch B) Feststellung, unter welchen Bedingungen die vorbezeichnete elektrische Anlage den Bestimmungen des Elektrotechnikgesetzes 1992, BGBl Nr 106/1993, entspricht, findet am Mittwoch, dem 14. Juni 2017, 13:00 Uhr, mit dem Zusammentritt der Verhandlungsteilnehmer im Hotel Römerhof, Zeller Fusch 77, 5672 Fusch a. d. Glstr. eine mündliche Verhandlung statt. A) Elektrizitätsrechtliche Bau- und Betriebsbewilligung gemäß §§ 52, 54 und 55 des Salzburger Landeselektrizitätsgesetzes 1999 ? LEG, LGBl Nr 75/1999 idF LGBl Nr 14/2012, für folgende elektrische Anlage der Salzburg Netz GmbH: 30 kV Erdabellinie Vorfusch Rollberg ? Fusch Obererort; Gemeindegebiet Fusch B) Feststellung, unter welchen Bedingungen die vorbezeichnete elektrische Anlage den Bestimmungen des Elektrotechnikgesetzes 1992, BGBl Nr 106/1993, entspricht, findet am Mittwoch, dem 14. Juni 2017, 13:00 Uhr, mit dem Zusammentritt der Verhandlungsteilnehmer im Hotel Römerhof, Zeller Fusch 77, 5672 Fusch a. d. Glstr. eine mündliche Verhandlung statt. Kundmachung 24.5.2017 14.6.2017 => Beilagen
A) Elektrizitätsrechtliche Bau- und Betriebsbewilligung gemäß §§ 52, 54 und 55 des Salzburger Landeselektrizitätsgesetzes 1999 ? LEG, LGBl. Nr. 75/1999 idF LGBl. Nr. 14/2012, für folgende elektrische Anlagen der Salzburg Netz GmbH: a) 10 kV-Trafostation ?Am Messezentrum 6? auf Gp. 499/560, K 56524 Itzling b) 10 kV-Kabeleinbindung; Stadtgemeinde Salzburg B) Feststellung, unter welchen Bedingungen die vorbezeichneten elektrischen Anlagen den Bestimmungen des Elektrotechnikgesetzes 1992, BGBl. Nr. 106/1993, entsprechen A) Elektrizitätsrechtliche Bau- und Betriebsbewilligung gemäß §§ 52, 54 und 55 des Salzburger Landeselektrizitätsgesetzes 1999 ? LEG, LGBl. Nr. 75/1999 idF LGBl. Nr. 14/2012, für folgende elektrische Anlagen der Salzburg Netz GmbH: a) 10 kV-Trafostation ?Am Messezentrum 6? auf Gp. 499/560, K 56524 Itzling b) 10 kV-Kabeleinbindung; Stadtgemeinde Salzburg B) Feststellung, unter welchen Bedingungen die vorbezeichneten elektrischen Anlagen den Bestimmungen des Elektrotechnikgesetzes 1992, BGBl. Nr. 106/1993, entsprechen Kundmachung 10.5.2017 21.6.2017 => Beilagen
A) Elektrizitätsrechtliche Bau- und Betriebsbewilligung gemäß §§ 52, 54 und 55 des Salzburger Landeselektrizitätsgesetzes 1999 ? LEG, LGBl Nr 75/1999 idF LGBl Nr 14/2012, für folgende elektrische Anlagen der Salzburg Netz GmbH: a) 30 kV-Trafostation ?Dorfbeuern Kirche 1146 (neu)?; b) 30 kV-Teilverkabelung von der Trafostation Dorfbeuern Kirche 1146 (neu) bis zum neuen A-Mast M 7; c) 30 kV-Teilverkabelung von der Trafostation Dorfbeuern Kirche 1146 (neu) bis zum A-Mast M 5; Gemeindegebiet Dorfbeuern B Feststellung, unter welchen Bedingungen die vorbezeichneten elektrischen Anlagen den Bestimmungen des Elektrotechnikgesetzes 1992, BGBl Nr 106/1993, entsprechen A) Elektrizitätsrechtliche Bau- und Betriebsbewilligung gemäß §§ 52, 54 und 55 des Salzburger Landeselektrizitätsgesetzes 1999 ? LEG, LGBl Nr 75/1999 idF LGBl Nr 14/2012, für folgende elektrische Anlagen der Salzburg Netz GmbH: a) 30 kV-Trafostation ?Dorfbeuern Kirche 1146 (neu)?; b) 30 kV-Teilverkabelung von der Trafostation Dorfbeuern Kirche 1146 (neu) bis zum neuen A-Mast M 7; c) 30 kV-Teilverkabelung von der Trafostation Dorfbeuern Kirche 1146 (neu) bis zum A-Mast M 5; Gemeindegebiet Dorfbeuern B Feststellung, unter welchen Bedingungen die vorbezeichneten elektrischen Anlagen den Bestimmungen des Elektrotechnikgesetzes 1992, BGBl Nr 106/1993, entsprechen Kundmachung 24.4.2017 22.6.2017 => Beilagen
A) Elektrizitätsrechtliche Bau- und Betriebsbewilligung gemäß §§ 52, 54 und 55 des Salzburger Landeselektrizitätsgesetzes 1999 ? LEG, LGBl Nr 75/1999 idF LGBl Nr 14/2012, für folgende elektrische Anlage der Salzburg Netz GmbH: a) 10 kV-Trafostation Glasenbach (Ersatz) auf Gp. 970/4, KG 56547 Aigen II b) 10 kV-Kabeleinbindung; Gemeindegebiet Elsbethen-Glasenbach B) Feststellung, unter welchen Bedingungen die vorbezeichneten elektrischen Anlagen den Bestimmungen des Elektrotechnikgesetzes 1992, BGBl Nr 106/1993, entsprechen A) Elektrizitätsrechtliche Bau- und Betriebsbewilligung gemäß §§ 52, 54 und 55 des Salzburger Landeselektrizitätsgesetzes 1999 ? LEG, LGBl Nr 75/1999 idF LGBl Nr 14/2012, für folgende elektrische Anlage der Salzburg Netz GmbH: a) 10 kV-Trafostation Glasenbach (Ersatz) auf Gp. 970/4, KG 56547 Aigen II b) 10 kV-Kabeleinbindung; Gemeindegebiet Elsbethen-Glasenbach B) Feststellung, unter welchen Bedingungen die vorbezeichneten elektrischen Anlagen den Bestimmungen des Elektrotechnikgesetzes 1992, BGBl Nr 106/1993, entsprechen Kundmachung 9.5.2017 27.6.2017 => Beilagen
A) Elektrizitätsrechtliche Bau- und Betriebsbewilligung gemäß §§ 52, 54 und 55 des Salzburger Landeselektrizitätsgesetzes 1999 ? LEG, LGBl Nr 75/1999 idF LGBl Nr 14/2012, für folgende elektrische Anlage der Salzburg Netz GmbH: Umbau der 10 kV-Trafostation Hallein Wiesengasse auf Gp. .123, KG 56209 Hallein; Stadtgemeinde Hallein B) Feststellung, unter welchen Bedingungen die vorbezeichnete elektrische Anlage den Bestimmungen des Elektrotechnikgesetzes 1992, BGBl Nr 106/1993, entspricht, A) Elektrizitätsrechtliche Bau- und Betriebsbewilligung gemäß §§ 52, 54 und 55 des Salzburger Landeselektrizitätsgesetzes 1999 ? LEG, LGBl Nr 75/1999 idF LGBl Nr 14/2012, für folgende elektrische Anlage der Salzburg Netz GmbH: Umbau der 10 kV-Trafostation Hallein Wiesengasse auf Gp. .123, KG 56209 Hallein; Stadtgemeinde Hallein B) Feststellung, unter welchen Bedingungen die vorbezeichnete elektrische Anlage den Bestimmungen des Elektrotechnikgesetzes 1992, BGBl Nr 106/1993, entspricht, Kundmachung 9.5.2017 27.6.2017 => Beilagen
A) Elektrizitätsrechtliche Bau- und Betriebsbewilligung gemäß §§ 52, 54 und 55 des Salzburger Landeselektrizitätsgesetzes 1999 ? LEG, LGBl Nr 75/1999 idF LGBl Nr 14/2012, für folgende elektrische Anlagen der Salzburg Netz GmbH: a) 30 kV-Trafostation ?Holzhausen Roding neu? auf Gp. 2250, KG 56406 Holzhausen b) 30 kV-Kabeleinbindung: - 30 kV-Trafostation ?Holzhausen Roding neu? ? BM 64 neu - 30 kV-Trafostation ?Holzhausen Roding neu? ? BM 67 neu; Gemeindegebiet St. Georgen B) Feststellung, unter welchen Bedingungen die vorbezeichneten elektrischen Anlagen den Bestimmungen des Elektrotechnikgesetzes 1992, BGBl Nr 106/1993, entsprechen A) Elektrizitätsrechtliche Bau- und Betriebsbewilligung gemäß §§ 52, 54 und 55 des Salzburger Landeselektrizitätsgesetzes 1999 ? LEG, LGBl Nr 75/1999 idF LGBl Nr 14/2012, für folgende elektrische Anlagen der Salzburg Netz GmbH: a) 30 kV-Trafostation ?Holzhausen Roding neu? auf Gp. 2250, KG 56406 Holzhausen b) 30 kV-Kabeleinbindung: - 30 kV-Trafostation ?Holzhausen Roding neu? ? BM 64 neu - 30 kV-Trafostation ?Holzhausen Roding neu? ? BM 67 neu; Gemeindegebiet St. Georgen B) Feststellung, unter welchen Bedingungen die vorbezeichneten elektrischen Anlagen den Bestimmungen des Elektrotechnikgesetzes 1992, BGBl Nr 106/1993, entsprechen Kundmachung 10.5.2017 29.6.2017 => Beilagen
Austrian Power Grid AG, 380-kV-Salzburgleitung, Verhandlungsschrift über die mündliche Verhandlung vom 02. bis 05. 06. 2014 Austrian Power Grid AG, 380-kV-Salzburgleitung, Verhandlungsschrift über die mündliche Verhandlung vom 02. bis 05. 06. 2014 Bekanntmachung 20.6.2014 30.6.2017 => Beilagen
A) Landeselektrizitätsgesetzes 1999 ? LEG, LGBl Nr 75/1999 idF LGBl Nr 14/2012, für folgende elektrische Anlage der Salzburg Netz GmbH: Leistungserhöhung der 30 kV-Trafostation Voglau Bodenleiten auf 630 kVA; Marktgemeinde Abtenau B) Feststellung, unter welchen Bedingungen die vorbezeichnete elektrische Anlage den Bestimmungen des Elektrotechnikgesetzes 1992, BGBl Nr 106/1993, entspricht, findet am Dienstag, dem 11. Juli 2017, 9.00 Uhr, mit dem Zusammentritt der Verhandlungsteilnehmer im Hotel Gutjahr, Markt 187, 5441 Abtenau A) Landeselektrizitätsgesetzes 1999 ? LEG, LGBl Nr 75/1999 idF LGBl Nr 14/2012, für folgende elektrische Anlage der Salzburg Netz GmbH: Leistungserhöhung der 30 kV-Trafostation Voglau Bodenleiten auf 630 kVA; Marktgemeinde Abtenau B) Feststellung, unter welchen Bedingungen die vorbezeichnete elektrische Anlage den Bestimmungen des Elektrotechnikgesetzes 1992, BGBl Nr 106/1993, entspricht, findet am Dienstag, dem 11. Juli 2017, 9.00 Uhr, mit dem Zusammentritt der Verhandlungsteilnehmer im Hotel Gutjahr, Markt 187, 5441 Abtenau Kundmachung 22.5.2017 11.7.2017 => Beilagen
Austrian Power Grid AG, 380-kV-Salzburgleitung; Antrag auf Genehmigung einer 380 kV-Starkstromfreileitung gemäß Bestimmungen UVP-G 2000; Durchführung eines UVP-Verfahrens Austrian Power Grid AG, 380-kV-Salzburgleitung; Antrag auf Genehmigung einer 380 kV-Starkstromfreileitung gemäß Bestimmungen UVP-G 2000; Durchführung eines UVP-Verfahrens Edikt 28.2.2013 31.12.2017 => Beilagen
Austrian Power Grid AG, 380-kV-Salzburgleitung, Edikt über die Auflage des Umweltverträglichkeitsgutachtens und bestimmter, von den Antragstellerinnen vorgelegter Eingaben und Urkunden sowie Anberaumung einer mündlichen Verhandlung im Großverfahren Austrian Power Grid AG, 380-kV-Salzburgleitung, Edikt über die Auflage des Umweltverträglichkeitsgutachtens und bestimmter, von den Antragstellerinnen vorgelegter Eingaben und Urkunden sowie Anberaumung einer mündlichen Verhandlung im Großverfahren Edikt 8.1.2014 31.12.2017 => Beilagen
Austrian Power Grid AG, 380-kV-Salzburgleitung, Edikt über die Auflage der Ergänzung des Umweltverträglichkeitsgutachtens und bestimmter, von den Antragstellerinnen vorgelegter Eingaben und Urkunden Austrian Power Grid AG, 380-kV-Salzburgleitung, Edikt über die Auflage der Ergänzung des Umweltverträglichkeitsgutachtens und bestimmter, von den Antragstellerinnen vorgelegter Eingaben und Urkunden Edikt 27.1.2015 31.12.2017 => Beilagen
Kundmachung der öffentlichen Auflage und der Zustellung eines Bescheides im Großverfahren betreffend das Vorhaben "380-kV-Salzburgleitung", Genehmigung der Salzburger Landesregierung nach dem Umweltverträglichkeitsprüfungsgesetz 2000 (UVP-G 2000) Kundmachung der öffentlichen Auflage und der Zustellung eines Bescheides im Großverfahren betreffend das Vorhaben "380-kV-Salzburgleitung", Genehmigung der Salzburger Landesregierung nach dem Umweltverträglichkeitsprüfungsgesetz 2000 (UVP-G 2000) Edikt 16.12.2015 31.12.2017 => Beilagen
Seitenanfang