Kehrtarife überprüfen gültig ab 1.8.2018


Dieses Programm bietet Ihnen 2 Möglichkeiten, Ihre Rauchfangkehrer-Rechnung zu überprüfen: 
1.)  Es werden nur die Beträge, nicht aber die Anzahl der vorgenommenen Arbeiten wie Kehren, Ausbrennen, etc überprüft. Grundlage der Berechnung ist die vorliegende Jahresabrechnung, die Sie auf Verlangen von Ihrem Rauchfangkehrer bekommen.

Rechnung überprüfen
 
2.)  Erstellung einer Rechnung auf Grund Ihrer eigenen Angaben. Die gesetzlich dem Rauchfangkehrer übertragenen Aufgaben sind tariflich mit einem Höchstbetrag geregelt. Andere Arbeiten wie zB Kesselreinigen müssen hinsichtlich ihres Preises mit dem Rauchfangkehrer selbst vereinbart werden und werden in dieser Musterrechnung nicht berücksichtigt. Grundlage dieser Überprüfung sind daher Ihre Angaben zum Kehrobjekt wie zB die Lage des Objektes, die Anzahl der Kamine, die Anzahl der Geschosse pro Kamin, das Heizmaterial, die Nennheizleistung je Ofen, etc.

Diese Angaben finden Sie entweder in Ihrem Kontrollheft oder auf dem Typenschild Ihrer Heizungsanlage.

Musterrechnung erstellen

Der Rauchfangkehrer hat mindestens einmal jährlich auf Verlangen des Kunden entsprechend der Vormerkungen im Kehrbuch eine für die einzelnen Kehrgegenstände nach Tarifposten aufgeschlüsselte Rechnung über seine Leistung auszustellen, soweit nicht eine pauschale Jahresabrechnung vereinbart ist.

Bei der Überprüfung handelt es sich nur um eine grobe Berechnung. Wenn Sie trotzdem bzw. auf Grund der Überprüfung Zweifel an der Höhe Ihrer Rauchfangkehrerrechnung haben, wenden Sie sich bitte an verbraucherschutz@salzburg.gv.at oder Fr. Verhounig Tel.: 0662/8042-3486.