Durchtestung in Seniorenwohnheimen in Lofer und Anif abgeschlossen

Sieben neue Covid-19-Fälle in beiden Häusern
Salzburger Landeskorrespondenz, 19. April 2020

(LK)  Nach Auftreten erster positiver Covid-19-Testergebnisse in den Seniorenwohnhäusern Lofer (Haus der Generationen Unteres Saalachtal) und Anif liegen nun die Ergebnisse der Durchtestung aller Bewohner und Mitarbeiter vor.

Die gestern abgeschlossene hausweite Testung in Lofer ergab drei neue Fälle. Seit Anfang April sind somit insgesamt fünf Bewohner positiv getestet worden. Vier Personen befinden sich vorsorglich im Uniklinikum Salzburg. Ein Bewohner ist zwischenzeitlich verstorben. Eine Mitarbeiterin, die am 5. April positiv getestet wurde, ist wieder gesund. Insgesamt wurden 133 Personen, davon 63 Bewohner und 70 Mitarbeiter getestet. Die Tests zu zwei negativen Ergebnissen werden wiederholt. Bereits seit Ende März besteht Masken- und Schutzkleidungspflicht für Mitarbeiter, zum Schutz der Bewohner wurde die Zimmerquarantäne auf alle Stockwerke ausgedehnt. Im Haus gibt es momentan keine Personen mit Symptomen. Die Heim- und Pflegedienstleitung steht mit allen Angehörigen in telefonischem Kontakt.

Anif: Schutzausrüstung verstärkt im Einsatz

Im Seniorenwohnhaus Anif sind nach der gestern erfolgten Abnahme von 88 Abstrichen vier Bewohner positiv auf das Corona-Virus getestet worden. Eine bereits am 15. April positiv getestete Mitarbeiterin, die nicht im Pflegedienst eingesetzt und seit 10. April nicht mehr im Dienst war, befindet sich seither in Quarantäne. Ein bereits am 16. April positiv getesteter Bewohner der Anifer Einrichtung ist inzwischen verstorben. Inzwischen kommen FFP2-Masken (bisher FFP1) für alle Mitarbeiter mit Kontakt zu den Bewohnern zum Einsatz, Schutzhandschuhe und Schutzkittel wurden vom Pflegepersonal bereits getragen, heute kommen noch desinfizierbare Schutzbrillen und langärmelige Schutzkleidung dazu. Seit vergangener Woche sind alle Bewohner in Einzelzimmern isoliert. Im Seniorenwohnhaus Anif leben 48 Bewohner, 23 Mitarbeiter sind im Pflegedienst tätig, die übrigen in Verwaltung und Hausdienst.

Durchtestung der Seniorenwohnäuser geht weiter

Am Montag geht die Durchtestung von Bewohnern und Personal der Seniorenwohnhäuser weiter. In Uttendorf und Bergheim werden Abstriche genommen. Danach wird weiter nach der Prioritätenliste vorgegangen.

Insgesamt 62 Fälle in Salzburgs Seniorenheimen

Damit sind in Summe in Salzburgs Seniorenpflegeeinrichtungen 62 Personen positiv auf Covid-19 getestet worden, 46 davon sind Bewohner, 16 Mitarbeiter (Pflegebereich sowie Nichtpflegebereich). 12 Personen sind verstorben.

Weitere Aussendungen zum Thema

LK_200419_61 (sm/mel)

 

Medienrückfragen: Franz Wieser, Pressesprecher Land Salzburg, Landes-Medienzentrum, Tel.: +43 662 8042-2365, Redaktionshandy: +43 664 3943735

Redaktion: Landes-Medienzentrum